E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 24°C

Bisher kein Hinweis auf belastete Eier in Hessen

Eier lagern in Kartons. Foto: Carmen Jaspersen/Archiv Eier lagern in Kartons.
Wiesbaden. 

Nach dem Fund belasteter Eier in mehreren Bundesländern gibt es bisher keinen Hinweis auf Fälle mit dem Insektengift Fipronil in Hessen. Das teilte das Umweltministerium in Wiesbaden am Dienstag auf Anfrage mit. Belastete Eier waren aus Belgien und den Niederlanden nach Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen gelangt. Wenn ein Kind sie isst, kann das dem Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) zufolge zu einem akuten Gesundheitsrisiko führen. Fipronil kommt als Pflanzenschutzmittel oder in der Veterinärmedizin zum Schutz von Hunden vor Flöhen und Zecken zum Einsatz.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen