E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 14°C

Darmstadt saniert Mathildenhöhe mit Ziel Unesco-Titel

Große Pläne für die Mathildenhöhe in Darmstadt. Foto: Arne Dedert/Archiv Große Pläne für die Mathildenhöhe in Darmstadt. Foto: Arne Dedert/Archiv
Darmstadt. 

Die Künstlerkolonie Mathildenhöhe in Darmstadt zählt zu den weltweit bedeutendsten Jugendstil-Ensembles - und soll nach dem Willen Deutschlands Unesco-Welterbestätte werden. Für 9,8 Millionen Euro werde die zentrale Ausstellungshalle saniert, um die Bewerbung zu unterstützen, sagte Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne) am Donnerstag. Die jüngste Sanierung liege fast 40 Jahre zurück. Die Kultusminister hatten beschlossen, die Künstlerkolonie 2019 auf die Vorschlagsliste für Unesco-Welterbestätten zu setzen

Die Arbeiten sollen im Oktober 2014 beginnen und im Herbst 2016 abgeschlossen sein. In der 1899 vom Großherzog von Hessen-Darmstadt Ernst Ludwig (1868-1937) gegründeten Kolonie lebten und arbeiteten Künstler aus der Jugendstil-Epoche.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen