Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Protest gegen Sammelabschiebung nach Afghanistan: Das war los bei der Demo am Flughafen Frankfurt: „Die Menschen wollen nicht sterben“

Hunderte Menschen protestierten am Frankfurter Flughafen gegen die Abschiebung von rund 50 Afghanen vom Flughafen aus. Dass so viele Afghanen auf einmal das Land verlassen müssen, bedeutet eine Wende in der deutschen Abschiebepolitik.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie heißt die Hauptstadt von Spanien?: 



11 Kommentare zu diesem Artikel
  • 2
    Nicht mal Erklärungen helfen
    von Kay , 16.12.2016 15:26

    Gedanken können Sie haben wie Sie wollen. Bei denen die in Ihnen vorgehen helfen da nur Psychiater oder ein ganzer Haufen Bildung.

    Aber für so etwas Krankes zu demonstrieren, dass können Gesetze zum Glück verbieten. Verstanden? Ich bezweifle es.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 3
    Sie gehören zu jenen, die nichts verstehen.
    von bandog , 16.12.2016 03:43

    Es gibt kein Gesetz, was Meinungen respektive Auffassungen verbieten kann. Das klingt bitter für Kommunisten, ist aber so. Übrigens bin ich Zeit meines Lebens mit Menschen aller Sprachen, Rassen und Farben gut zurechtgekommen.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 5
    Frau Kay und die Grünen sollte man abschieben
    von jan2 , 16.12.2016 09:32

    um in der Sahara das Klima und in Afghanisten die Welt zu verbessern. Unter den vielen Ausländern in Deutschland gibt es nämlich viele die arbeiten und eben nicht Leistung verweigern.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 6
    Ihr diktiert was eine Meinung ist ???
    von bandog , 15.12.2016 17:19

    Abgesehen davon, dass ihr Einwurf völlig am Thema vorbei geht- Sie wollen festlegen, was eine Meinung ist und was nicht ? Für wen oder was halten Sie sich eigentlich ??
    Der Macho der die Frauen verachtet- Der Schwarze der die Weißen hasst -Der Mohammedaner der die Christen verachtet -Der Türke der die Deutschen hasst- Die Kommunisten die die Reichen killen wollen- sie alle lachen über eine Kay, die ihnen erzählen will was richtig und falsch ist . Oder was eine Meinung sein darf.
    So auch ich.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 8
    Bekanntlich haben Sie wenig verstanden
    von Kay , 15.12.2016 13:04

    Der Unterschied ist derjenige: Das für das Sie demonstrieren wollen, ist keine Meinung. Vielleicht verstehen Sie das irgendwann, aber ich glaube der Zug ist abgefahren. Ich wiederhole mich gerne: Rassismus ist keine Meinung.

    Übrigens: Thema und Realität mal wieder ganz weit verfehlt. Was hat der zweifelsfrei korrekte Satz hier verloren?

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 9
    Pro Flüchtlinge gegen Grüne
    von jan2 , 15.12.2016 07:50

    Können wir nicht einfach die Grünen gegen Flüchtlinge eintauschen? Dann könnten die Grünen doch endlich die Welt direkt in den Krisengebieten verbessern.
    Ich fühle mich nämlich hier ganz wohl, gäbe es die grüne Bevormundung nicht.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 10
    Pro Flüchtlich gegen Grüne
    von jan2 , 15.12.2016 07:50

    Können wir nicht einfach die Grünen gegen Flüchtlinge eintauschen? Dann könnten die Grünen doch endlich die Welt direkt in den Krisengebieten verbessern.
    Ich fühle mich nämlich hier ganz wohl, gäbe es die grüne Bevormundung nicht.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 11
    Bekanntlich darf jeder bei uns demonstrieren
    von bandog , 15.12.2016 05:34

    Der Unterschied ist derjenige: Wenn ich für das demonstriere für was ich stehe, riskiere ich von linken Schlägern zusammengetrommelt zu werden. Und von etablierten Politikern als abgehängtes Pack bezeichnet zu werden.Das ist 'Meinungsfreiheit' in Deutschland 2016.

    Übrigens : Die Freiburger Studentin hätte bestimmt auch noch gerne eine Weile gelebt.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Alle 11 Kommentare lesen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse