E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 21°C

Fast jeder zehnte Hesse nimmt Haustier mit ins Bett

Mancher Tierbesitzer lässt seinen Liebling sogar ins eigene Bett – für andere ist das ein Tabu. Symbolbild Mancher Tierbesitzer lässt seinen Liebling sogar ins eigene Bett – für andere ist das ein Tabu. Symbolbild
Bad Vilbel. 

Nachts ist der Mensch nicht gern allein: Fast jeder zehnte Hesse nimmt deswegen sein Haustier mit ins Bett. Wie eine Umfrage im Auftrag des Radiosenders FFH erstellte repräsentative Umfrage ergab, haben 9,1 Prozent der Hessen kein Problem damit, ihr Bett mit ihren tierischen Mitbewohnern zu teilen.
 


Besonders tierlieb seien die Mittelhessen, teilte der Sender am Mittwoch in Bad Vilbel mit. Dort lassen sogar 19,1 Prozent der eintausend Befragten das Haustier auf oder unter die Bettdecke krabbeln. In Osthessen dagegen schlafen die meisten Tierhalter lieber allein: Nur 5,2 Prozent der Befragten schlafen hier mit Tier.

10,2 Prozent der Männer verzichten nachts laut Umfrage ungern auf ihr Haustier, bei den Frauen sind es 8,3 Prozent.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen