E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 24°C

25 Jahre Deutsche Einheit: Festakt ohne Gorbatschow und Kohl

Ex-Kanzler Helmut Kohl und Friedensnobelpreisträger Michael Gorbatschow. Foto: M. Athenstädt/Archiv Ex-Kanzler Helmut Kohl und Friedensnobelpreisträger Michael Gorbatschow.
Frankfurt/Wiesbaden. 

Der frühere sowjetische Staatspräsident und Friedensnobelpreisträger Michael Gorbatschow nimmt nicht am Festakt zu 25 Jahren Deutsche Einheit teil. Der 84-Jährige habe wie zuvor bereits Ex-Kanzler Helmut Kohl (CDU/85) aus gesundheitlichen Gründen abgesagt, teilte die Staatskanzlei in Wiesbaden am Donnerstag mit. Auch der frühere US-Präsident George Bush (91) kommt nicht.

Zu dem Festakt in Frankfurt am Main werden am Samstag rund 1500 Gäste erwartet. Darunter sind Bundespräsident Joachim Gauck, Bundestagspräsident Norbert Lammert, Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) und der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Andreas Voßkuhle. Erwartet werden auch die Ministerpräsidenten der meisten Bundesländer, der frühere Außenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP), EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker sowie der südkoreanische Vereinigungsminister Hong Yong-Pyo.

50 Bürgerrechtler aus der ehemaligen DDR, darunter Vera Lengsfeld, Marianne Birthler und Freya Klier, sollen in der Alten Oper in der ersten Reihe sitzen. Die schwarz-grüne Landesregierung von Hessen hat auch 30 Flüchtlinge eingeladen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen