Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Hofheim am Taunus 23°C

Licht und Schatten in der Kriminalitätsstatistik: Hessen: Mehr Straftaten, aber auch mehr Aufklärung

Licht und Schatten in Kriminalitätsstatistik – 100 Intensivtäter ausgewiesen
Die jüngste Kriminalstatistik zeigt Licht und Schatten: Während die Summe aller Straftaten größer geworden ist, sank die Zahl der Wohnungseinbrüche. Der Innenminister freut sich über eine hohe Aufklärungsquote, beklagt aber die wachsende Gewalt gegen Polizisten.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welche Farbe haben die Schlümpfe?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 2
    Man merkt, es wird bald wieder gewählt!
    von Brazzo , 17.02.2017 13:15

    Vor einem Viertel Jahr wurde über die Medien berichtet, daß es in Deutschland so viele Einbrüche gab wie noch nie. Unser Bundesinnenminister kam zu der Erkenntnis:"Wir haben es hier mit osteuropäischen, kriminellen Banden zu tun!" Welch eine Erkenntnis. Da wäre ich jetzt nie darauf gekommen. Jetzt sieben Monate vor der Bundestagswahl werden uns wieder selbstgestrickte und verdrehte Statistiken aufgetischt. Einbruchsraten sinken, die Aufklärungsquote steigt. Leute, lässt euch nicht verarschen und setzt bei der nächsten Wahl das Kreuz an der richtigen Stelle!

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 3
    Diese Statistik versteckt einiges.
    von Ralfhild , 17.02.2017 12:08

    Um echte Fakten darzulegen, müsste man bei den sogenannten "deutschen " Straftätern noch einmal differenzieren zwischen denen mit Migrationshintergrund und den anderen. Da würde man staunen, und es kämen Zahlen heraus, die die etablierten Politiker lieber nicht veröffentlicht sehen.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse