E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 21°C

Hessens Polizisten trotz Hitze mit Mütze unterwegs

Foto: dpa
Wiesbaden. 

Anders als in Schleswig-Holstein müssen Hessens Polizisten auch bei Hitze ihre Dienstmützen aufsetzen. „Die Mütze ist Teil der Uniform, insofern sind die Polizisten weiterhin dazu angehalten, sie zu tragen”, sagte ein Sprecher des hessischen Innenministeriums am Mittwoch. Außerdem sei die Mütze ja auch ein Sonnenschutz. Die 2008 eingeführte neue Uniform sei funktionaler und atmungsaktiver als die alte. Für den Sommer gebe es kurzärmelige Hemden, Polizistinnen könnten einen Rock beantragen.

Der Landespolizeidirektor in Schleswig-Holstein, Joachim Gutt, hatte den Beamten am Dienstag per Rundschreiben freigestellt, ob sie ihre Dienstmützen bei der derzeitigen Hitze tragen oder nicht. Zuvor hatte es Kritik an den Mützen gegeben: Der Kunstlederbezug heize sich bei dem Wetter zu stark auf.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen