E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 27°C

Todesursache in Hessen: Kreislauf-Erkrankungen bleiben häufigste Todesursache

Ein Arzt misst den Blutdruck einer Patientin. Foto: Jochen Lübke/Archiv Ein Arzt misst den Blutdruck einer Patientin. Foto: Jochen Lübke/Archiv
Wiesbaden. 

Erkrankungen des Kreislaufsystems sind auch im Jahr 2015 die häufigste Todesursache in Hessen gewesen. 38 Prozent der Gestorbenen hatten an einer solchen Krankheit gelitten, zu denen Bluthochdruck, Schlaganfälle und Herzinfarkte zählen, wie das Statistische Landesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte. Bei den Frauen betrug der Anteil 41 Prozent, bei den Männern gut 34 Prozent.

Kreislauf-Erkrankungen führen die Todesursachen-Statistik bereits seit Jahren an, wie die Behörde erklärte. Dahinter folgen Krebs, der 2015 für fast jeden vierten Tod verantwortlich war, sowie Erkrankungen des Atmungssystems wie etwa Lungenentzündungen. Zugleich wurden die meisten der Gestorbenen (86 Prozent) mindestens 65 Jahre alt. (dpa)

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen