E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 21°C

Mehr Fahrgäste in Frankfurt mit Zeitkarten unterwegs

Frankfurt/Main. 

In Frankfurts Bussen und Bahnen sind mehr Menschen mit Zeitkarten unterwegs, der Verkauf von Einzeltickets dagegen geht zurück. Wie die städtische Nahverkehrsgesellschaft Traffiq am Dienstag mitteilte, wurden im vergangenen Jahr 17,7 Millionen Einzelfahrscheine verkauft, 2,15 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Diesen Trend gebe es seit Jahren, sagte ein Sprecher. Gleichzeitig sei die Zahl der verkauften Zeitkarten um 5,38 Prozent gestiegen.

2015 waren nach diesen Angaben 17,7 Millionen erwachsene Fahrgäste mit Einzelkarten und 111,3 Millionen mit Monats- Wochen- oder Jahrestickets unterwegs. Gezählt werden jeweils die Fahrten - das heißt, wenn Menschen mehrmals fahren, werden sie auch mehrmals gezählt. Traffiq betreibt in Frankfurt nach eigenen Angaben 82 Bus- Straßenbahn- und U-Bahnlinien.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen