E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 21°C

Mitarbeiter von Jobcenter mit Hammer schwer verletzt

Dietzenbach. 

Mit einem Hammer hat ein Mann den Mitarbeiter eines Jobcenters in Dietzenbach (Kreis Offenbach) lebensgefährlich verletzt. Das 64 Jahre alte Opfer wurde am Donnerstagmittag in seinem Büro am Kopf getroffen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und sofort operiert.

Ein Verdächtiger wurde festgenommen. Der 51-Jährige aus dem nahen Obertshausen war im Jobcenter festgehalten worden. Ein Motiv für die Tat war zunächst nicht bekannt. Zuvor hatte das Nachrichtenportal hessenschau.de über den Fall berichtet. Im Januar war auf das Jobcenter geschossen worden. Verletzt wurde dabei seinerzeit niemand, im Gebäude hielt sich wegen Betriebsferien niemand auf.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen