E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 27°C

SPD-Jusos fordern Partei-Ausschluss von Paris

Der Vorstand des SPD-Unterbezirks Frankfurt hat am Montag über einen Partei-Ausschluss von Michael Paris beraten.
Im Riederwald war Michael Paris 25 Jahre lang zu Hause. Heute wohnt er in Bergen. Foto: Weis Im Riederwald war Michael Paris 25 Jahre lang zu Hause. Heute wohnt er in Bergen. Foto: Weis
Frankfurt.  Der 58 Jahre alte ehrenamtliche Frankfurter Stadtrat hatte am Sonntag angekündigt, als unabhängiger Kandidat bei der Bundestagswahl antreten zu wollen. Die Frankfurter Jusos reagierten empört und forderten den sofortigen Parteiausschluss von Paris.

Der grüne Bundestagsabgeordnete Omid Nouripour sagte: «Wer die Wiederwahl von Erika Steinbach (CDU) als Wahlkreisabgeordnete verhindern will, muss Grün wählen.» Nouripour, Steinbach und Ulrike Nissen (SPD) treten im Wahlkreis 183 Frankfurt II an.

SPD-Chef Mike Josef hatte am Sonntag angekündigt, der Unterbezirksvorstand werde sich bei seiner Sitzung am Montag «mit der Kandidatur befassen und den schnellstmöglichen Ausschluss aus der SPD beantragen».
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen