E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 17°C

Eine Tote, vier Verletzte: Schwerer Unfall: Bergungsarbeiten auf A3 halten an

Die Vollsperrung der A3 Richtung Würzburg hält voraussichtlich bis 21 Uhr an. Am Morgen kam es dort im Baustellenbereich zu einem schweren Unfall, bei dem eine Frau starb.
Rettungshubschrauber brachten die Verletzten ins Krankenhaus. Foto: Fritz Demel Bilder > Rettungshubschrauber brachten die Verletzten ins Krankenhaus. Foto: Fritz Demel
Frankfurt.  Eine Tote, drei Schwerverletzte und ein Leichtverletzter sind die Bilanz eines schweren Unfalles, der sich am Montagmorgen auf der A3 in Richtung Würzburg, zwischen dem Offenbacher Kreuz und Obertshausen, ereignete. Gegen 8.30 Uhr waren in dem dortigen Baustellenbereich auf den beiden rechten Fahrspuren ein Kleinlastwagen, ein Sattelzug und ein Silo-Lkw mit Anhänger sowie ein Mercedes Vito und ein Pkw Nissan miteinander kollidiert.

Zum Unfallzeitpunkt herrschte hohes Verkehrsaufkommen. Der Sattelzug und der Lkw kippten bei der Kollision um und blockierten die beiden Fahrspuren. Der Klein-Lkw wurde leicht beschädigt. Der Vito kam in den Leitplanken zum Stehen. Der rote Nissan landete in der Böschung rechts neben der Autobahn. Die 46-jährige Fahrerin aus Bayreuth starb noch an der Unfallstelle.

Bilderstrecke Schwerer Unfall auf A3: Eine Tote und mehrere Verletzte
Ein schwerer Verkehrsunfall hat am Montagmorgen die A 3 zwischen dem Offenbacher Kreuz und Obertshausen lahmgelegt. Fotos: Bernd Georg (19), Fritz Demel (10), dpa (5)Mehrere Personen wurden dabei zum Teil schwerstverletzt, eine Autofahrerin erlitt tödliche Verletzungen.Nach ersten Erkenntnissen der Polizei waren an dem Unfall ein Lkw sowie zwei Sattelzüge und mindestens ein Pkw beteiligt.


Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger bestellt. Da mit der Bergung der Fahrzeuge erst nach Abschluss der Unfallaufnahme begonnen werden kann, wird die Vollsperrung in Richtung Würzburg bis voraussichtlich zum späten Nachmittag andauern.

Aufgrund der Sperrung in Richtung Süden kommt es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen rund um das Offenbacher Kreuz und auf den Nebenstrecken. In Richtung Köln läuft der Verkehr zähflüssig.

Das Deutsche Rote Kreuz hat einen Bergungszug im Einsatz, um die im Stau befindlichen Verkehrsteilnehmer zu versorgen. Zwei Rettungshubschrauber, der Polizeihubschrauber sowie mehrere Rettungsfahrzeuge waren ebenfalls im Einsatz.


Den Artikel auf Facebook teilen und kommentieren:


Mehr zum Thema:

Bis zum Jahr 2019 soll die Autobahn 3 zwischen dem Biebelrieder Kreuz östlich von Würzburg bis nach Aschaffenburg und weiter nach Frankfurt sechsspurig ausgebaut sein. Foto: dpa
Ausbau der A 3 Von 2019 an dreispurig nach Frankfurt

Sie zählt zu den am stärksten befahrenen Autobahnabschnitten in Deutschland - die A3 zwischen Frankfurt/Main und Nürnberg. Um dort künftig Dauerstaus zu verhindern, wird sie seit Jahren ausgebaut. Auf dem Spessart-Abschnitt setzen die Planer nun zum Schlussspurt an.

clearing

Danach planieren die Arbeiter die aufgetragene Erde.
Weltkriegsbombe auf A 3 gesprengt Bombensprengung: A3-Abschnitt ab Donnerstag wieder frei

Ein Riesenloch riss eine scharfe Kriegsbombe, die mitten auf der A 3 gesprengt werden musste. Laut Polizei soll der Verkehr ab Donnerstagmorgen wieder normal rollen.

clearing

Unfall: Karambolage auf der Autobahn
Unfälle auf Autobahnen Stress und Panik: Unfälle in Autobahn-Baustellen

Wenn es – wie am Sonntag auf der A 3 – in Autobahnbaustellen kracht, dann hat das meistens die gleichen Ursachen. Vor allem die linke Spur sollten nur Profis benutzen.

clearing

 

> Zur Chronik: Unfall-Sommer 2014

Tote und Verletzte auf der Autobahn A3 Unfall-Sommer 2014 auf der A3: Die Chronik

Zahlreiche Unfälle ereigneten sich in den letzten Wochen auf der A3. Es sind Tote und Verletzte zu beklagen, der Sachschaden geht in die Millionen. Hier die Chronik des Unfall-Sommers 2014.

clearing
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen