E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 21°C

Trauerfeier für abgestürzte Kampfhubschrauber-Soldaten

Fritzlar/Strausberg. 

Die Trauerfeier für die mit einem Kampfhubschrauber in Mali abgestürzten deutschen Soldaten findet am Donnerstag im nordhessischen Fritzlar statt. Bei der um 13.00 Uhr beginnenden Zeremonie im Kaiserlichen Dom St. Peter nimmt die Bundeswehr mit den Familienangehörigen und Freunden Abschied von den Soldaten, wie das Presse- und Informationszentrum des Heeres am Dienstag in Strausberg mitteilte.

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) und der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Volker Wieker, nehmen an der Zeremonie teil. Wegen der Platzknappheit in der Kirche werde die Trauerfeier auf eine Großbildleinwand übertragen.

Der 33 Jahre alte Major und der 47-jährige Stabshauptmann des Kampfhubschrauberregiments 36 aus Fritzlar waren am vergangenen Mittwoch etwa 70 Kilometer nordöstlich der malischen Stadt Gao aus bisher ungeklärter Ursache mit ihrer Maschine abgestürzt und gestorben. Die Ehrenvolle Aufnahme in der Heimat erfolgte am Samstag auf dem militärischen Teil des Flughafens Köln-Bonn unter Anwesenheit der Angehörigen und Verteidigungsministerin von der Leyen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen