E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 30°C

Elenantilope geboren: Weiteres Jungtier im Opel-Zoo

Der Opel-Zoo in Kronberg hat Zuwachs bekommen. Am Sonntag kam ein Antilopenjunges zur Welt, das einer besonderen Gattung angehört.
Foto: Opel Zoo - Archiv
Kronberg.  „Wer unter Antilopen ausschließlich kleine, grazile Tiere erwartet, wird von den Elenantilopen überrascht sein. Mit einer Schulterhöhe von bis zu 1,7 Meter und einem Gewicht von bis zu 1.000 Kilogramm sind sie imposante Erscheinungen“, so heißt es im Zooführer, in dem alle Tiere des Opel-Zoo beschrieben sind.
 
Wenn man jetzt aber die Elenantilopen im Opel-Zoo besucht, wird man in der kleinen Herde ein Jungtier entdecken, das am Sonntag, dem 28. Juni zur Welt gekommen ist und mit einem Gewicht von „nur“ etwa 25 kg und einer Größe von allenfalls einer Ziege dann doch eher als grazil zu bezeichnen ist.
 
Elenantilopen fühlen sich auch in der Hitze wohl, die zurzeit in Deutschland herrscht, sind sie doch gut an trockene Gebiete angepasst und können sogar ohne Trinkwasser auskommen. Sie sparen Flüssigkeit, indem sie ihre Körpertemperatur tagsüber ansteigen lassen und daher nicht schwitzen müssen. Nachts geben sie die aufgestaute Wärme an die kühlere Luft wieder ab. Zusätzlich fressen dann hauptsächlich nachts, wenn die Pflanzen Feuchtigkeit aus der Luft aufgenommen haben und einen höheren Wassergehalt besitzen.
 
Und so wird auch der Nachwuchs, der zudem noch bei der Mutter trinkt, mit den afrikanisch anmutenden Temperaturen gut zurechtkommen und sicher schnell wachsen und sicher schnell zu einem ebenfalls imposanten Vertreter der Elenantilopen heranwachsen.
 
 
Die Kassen im Opel-Zoo in Kronberg haben täglich von 9 bis 19 Uhrgeöffnet. Die Besucher können bis Einbruch der Dunkelheit auf dem Gelände bleiben. Der Opel-Zoo ist gut mit dem ÖPNV erreichbar: Haltestelle Opel-Zoo der Buslinien 260 und 261.
 
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen