E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 30°C

Wirtschaftsminister Al-Wazir mit Delegation nach China gereist

Der Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv Der Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv
Frankfurt/Main. 

Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir ist am Samstagabend von Frankfurt mit einer Delegation nach China aufgebrochen. Der Grünen-Politiker will dort für den Finanzplatz Frankfurt und Investitionen in Hessen werben, wie das Wirtschaftsministerium in Wiesbaden mitteilte.

Der Minister werde bei der zweiten Auslandsreise seiner Amtszeit neben Peking und Schanghai auch die hessische Partnerprovinz Hunan besuchen. Al-Wazir wird den Angaben zufolge von einer knapp 70-köpfigen Delegation begleitet.

China ist laut Ministerium der wichtigste Handelspartner Hessens auf dem asiatischen Markt. Das gemeinsame Handelsvolumen liege derzeit bei mehr als neun Milliarden Euro. Zudem kämen die aktivsten ausländischen Investoren in Hessen aus China.

Frankfurt soll außerdem zentrale Plattform für Geschäfte mit der chinesischen Währung werden. Auf seiner Reise will Al-Wazir die anstehenden Schritte zum Aufbau einer Clearing-Bank für die Geschäfte mit dem Yuan (Renminbi) besprechen. China hatte Frankfurt vor einigen Monaten zum ersten Handelszentrum für solche Geschäfte in der Euro-Zone benannt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen