E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 28°C

Zahl der Vogelgrippefälle in Hessen sprunghaft gestiegen

Symbolbild Foto: Stefan Sauer (dpa-Zentralbild) Symbolbild
Wiesbaden. 

Die Zahl der Vogelgrippefälle in Hessen ist noch mal sprunghaft gestiegen. Bei 13 weiteren toten Wildvögeln sei das Virus nachgewiesen worden, teilte das Umweltministerium am Mittwoch in Wiesbaden mit. Es handele sich um einen Mäusebussard, zehn Graugänse, eine Stockente und einen Graureiher. Die Zahl der bestätigten Vogelgrippefälle im Land steigt damit auf 48. Seit dem Ausbruch des aktuellen Vogelgrippeerregers Anfang November 2016 seien bereits knapp 3000 Proben von Vögeln auf das Virus hin untersucht worden.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen