E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 28°C

Polizei Autobahn A3: 17-Jähriger baut schweren Unfall

Am frühen Neujahrsmorgen gegen 0.15 Uhr kam es auf der Autobahn A3 zwischen den Anschlussstellen Obertshausen und Hanau zu einem schweren Verkehrsunfall mit Fahrerflucht.
Rodgau. 

Ein 17-jähriger Fahrzeugführer aus Hanau fuhr in der Gemarkung Rodgau nahezu ungebremst auf den Pkw eines 50-Jährigen aus Stockstadt am Main auf. Sein Mazda geriet dadurch ins Schleudern, überschlug sich und kam auf dem Dach auf dem rechten Fahrstreifen zum Liegen.

Der 50-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Er wurde zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert.

Der 17-jährige Opel-Fahrer fuhr zunächst weiter, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Nachdem das vordere Kennzeichen des unfallflüchtigen Opels an der Unfallstelle gefunden wurde, konnte die Polizei den Pkw im Rahmen der Fahndung in Hanau-Steinheim finden und den mittlerweile zu Fuß Flüchtenden unweit des Fahrzeugs aufgreifen. Der Unfallverursacher wurde mit Verdacht auf Drogen- oder Alkoholkonsum mit zur Dienststelle genommen.

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen