E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 15°C

Vorfall in Frankfurt: 63-Jähriger bei Auseinandersetzung schwer verletzt

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt. Foto: Jens Büttner/Archiv Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt.
Frankfurt. 

Die Frankfurter Polizei ermittelt nach einer Auseinandersetzung wegen versuchten Totschlags gegen einen 31-Jährigen. Der Mann war am Sonntagnachmittag am Schönplatz mit einem 63-Jähriger zunächst verbal aneinandergeraten, wie die Polizei am Montag mitteilte. Beide standen unter Alkoholeinfluss. Schließlich habe der Jüngere wiederholt auf den Älteren eingeschlagen und ihm gegen den Kopf getreten. Anwohner verständigten die Polizei. Der jüngere Mann sollte am Montag dem Haftrichter vorgeführt werden, der 63-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand nach Polizeiangaben nicht.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen