E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 21°C

Renitente Bettlerin: Beim Betteln die Zeit vergessen – Notbremse gezogen

Frankfurt. 
Weil eine 44-jährige Frankfurterin am Donnerstag, gegen 20 Uhr, im Frankfurter Hauptbahnhof beim Betteln im Zug die Zeit vergaß, zog sie bei Abfahrt des Zuges die Notbremse, schlug auf den Zugbegleiter ein und flüchte danach aus dem Zug.
 
   Um Reisende nach Geld anzubetteln war die Frankfurterin in einen abfahrbereiten Regionalexpress gestiegen. Allerdings vergass sie während ihrer Tätigkeit die bevorstehende Abfahrt des Zuges. Als sich die Türen schlossen und der Zug abfuhr, zog sie kurzentschlossen die Notbremse.

Als der Zugchef die Frau zur Rede stellte und ihr mitteilte, dass er die Bundespolizei rufen wird, schlug sie sofort auf ihn ein. Danach flüchtete  sie auf den Bahnsteig, wo sie von Mitarbeitern des Bahnsicherheitsdienstes bis zum Eintreffen einer Streife der Bundespolizei festgehalten wurde.
 
   Nach Feststellung ihrer Personalien und Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen des Missbrauchs von Nothilfeeinrichtungen und Körperverletzung, wurde sie wieder auf freien Fuß gesetzt.
 
 

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen