E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 28°C

Beute sichergestellt: Mutmaßliche Navidiebe festgenommen - Mindestens 28 Taten aufgeklärt

Ein aufmerksamer Anwohner gab der Polizei einen Tipp wegen eines verdächtigen Fahrzeuges. Bei der anschließenden Überprüfung wurden die Beamten fündig.
Symbolbild; Quelle: Bundespolizei Symbolbild; Quelle: Bundespolizei

In den vergangenen Wochen ist es immer wieder zu Autoaufbrüchen gekommen. Jetzt haben die Beamten die mutmaßlichen Täter geschnappt. Ein aufmerksamer Anwohner hat die Beamten auf einen verdächtigen Transporter aufmerksam gemacht.  Der entpuppte sich als wahres Helerwarenlager. Jede Menge Navis, Laptops und Fahrzeugteile gingen der Polizei in Königstein ins Netz.

Der Wagen mit litauischen Kennzeichen stand in der Ludwig-Sauer-Straße und kam einem Anwohner gleich verdächtig vor. Er meldete das Fahrzeug der Polizei. Bei der anschließenden Überprüfung einer Polizeistreife entdeckten die Beamten sechs Personen auf der Ladefläche. Zwei Verdächtige konnten fliehen, vier konnte die Polizei festnehmen.

Auf der Wache stellte sich heraus, dass es sich bei den festgenommenen Personen mutmaßlich um eine kriminelle Bande handelt, die für rund 28 Autoeinbrüche in den vergangenen Wochen verantwortlich ist. Gegen die Haupttäter wurde Haftbefehl erlassen. (red)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse