Der jüngste Wimbledon-Sieger

Boris Becker siegte am 7. Juli 1985 als erster Deutscher beim bedeutendsten Tennisturnier der Welt in Wimbledon. Er war damals erster ungesetzter und bis heute jüngster Tennisspieler aller Zeiten bei diesem Tennisturnier in Wimbledon.

Boris Becker siegte am 7. Juli 1985 als erster Deutscher beim bedeutendsten Tennisturnier der Welt in Wimbledon. Er war damals erster ungesetzter und bis heute jüngster Tennisspieler aller Zeiten bei diesem Tennisturnier in Wimbledon.

Dieser Sieg wirkte wie eine Zündung für Beckers Karriere und auch für das deutsche Tennis. Boris Becker erreichte bei der Weltmeisterschaft acht Mal das Finale und gewann den Titel drei Mal (1988, 1992, 1995). Ihm gelangen insgesamt 49 Turniersiege im Einzel und 15 Turniersiege mit wechselnden Partnern im Doppel.

Filip Belic und Lucas Michler

Zur Startseite Mehr aus Themen von A bis Z

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen