Die Vorbereitung dauert bis zu eineinhalb Jahre

Nicolette Naumann ist Vice President der Ambiente und der Tendence, der weltgrößten internationalen Konsumgütermesse im zweiten Halbjahr. Sie stellte sich den Fragen der Schüler der Phorms-Grundschule.
Frankfurt. 

Was war der Grund, warum Messen entstanden sind?

NICOLETTE NAUMANN: Der Grund ist, dass verschiedene Länder ihre Spezialitäten ausstellen und verkaufen wollten.

Wer entscheidet, welche Künstler oder Designer auf die Messe dürfen und wo deren Stände sein werden?

NAUMANN: Wir, meine Mitarbeiter und ich. Das ist ziemlich schwierig, weil manche Hersteller nicht neben ihren Konkurrenten sein wollen. Um ihre Ware besser verkaufen zu können, möchte jeder mit seinem Stand möglichst nah am Eingang stehen. Einige Hersteller gehen sogar vor Gericht, wenn sie nicht an der Messe teilnehmen dürfen. Dann müssen wir begründen können, warum wir unsere Entscheidung getroffen haben.

Wie viel Platz braucht eine Messe?

NAUMANN: Die größten Messen der Welt wie die IAA nehmen das ganze Gelände, mit einer Fläche von 48 Fußballfeldern, in Anspruch.

Wie lange dauert es, eine Messe zu organisieren und zu planen?

NAUMANN: In der Regel beginnt die grobe Vorbereitung bereits ein bis eineinhalb Jahre bevor die Messe stattfindet, mit der Versendung der Einladungen. Die heiße Planungsphase startet allerdings erst neun Monate vorher.

Welche Prozesse durchläuft der Aufbau einer Messe?

NAUMANN: Zu Beginn muss das Gelände sauber sein, damit die Stände aufgebaut werden können. Anschließend werden die Produkte von den Herstellern ausgepackt und die Stände so weit dekoriert, dass jedes Produkt gut ausgestellt ist.

Wie viele Besucher und Aussteller kommen zu einer Messe?

NAUMANN: Das ist ziemlich unterschiedlich. Bei der IAA sind es durchschnittlich 1000 Aussteller und fast eine Million Besucher. Die Musikmesse besuchten 1500 Aussteller und 75 000 Besucher. Bei der Buchmesse waren es 7500 Aussteller und 280 000 Besucher. An der Tendence im August werden mehr als 2000 Aussteller aus 66 Ländern ihre Neuheiten aus den Bereichen Einrichten und Wohnen sowie Schenken für das kommende Herbst-, Winter- und vor allem das umsatzstarke Weihnachtsgeschäft vorstellen.

Zur Startseite Mehr aus Themen von A bis Z

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen