Gute Adresse für den Dressursport

Wir Kinder der Klasse 4c der Geschwister-Scholl-Schule sollen auf dem Kronenhof für einen Artikel recherchieren. Unser Thema ist der Dressursport.
Wer reiten will, muss seinen Sattel selber schleppen. Das erfuhr auch Isabel Eble beim Besuch des Kronenhofs. Bilder > Wer reiten will, muss seinen Sattel selber schleppen. Das erfuhr auch Isabel Eble beim Besuch des Kronenhofs.
Langen. 

1962 wurde der Kronenhof gegründet. Seit dieser Zeit arbeitet Frau Oppermann-Willers dort. 1972 wurde hier das erste Reitturnier Langens veranstaltet mit Springen in der Klasse L, Vielseitigkeit und bald auch Dressur.

Der Kronenhof und das jährliche Reitturnier hier in Langen sind berühmt bei Anhängern des Dressursportes in ganz Deutschland. Im Gästebuch stehen bekannte, erfolgreiche Reiter und Reiterinnen wie zum Beispiel Isabel Werth und Ann-Kathrin Linsenhoff.

1970 wurde die erste Reithalle gebaut. Sie steht noch heute und wird auch noch genutzt.

Inzwischen gibt es 39 Pferde auf dem Kronenhof. Jedes Pferd hat einen eigenen Sattel und eine eigene Trense. Auf dem Kronenhof gibt es 45 Boxen und 7 Stallgassen.

Zoe Cortina, Joelle Hartl, Emily Strohfeldt, Sina Stolskij und Marc Schoof

Zur Startseite Mehr aus Themen von A bis Z

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen