Info: Das Geologische Denkmal

Das Geologische Denkmal in Karben ist eine Grube, die aus verschiedenen Gesteinsschichten, hauptsächlich Kalk und Mergel, besteht. Die oberste Schicht des Bodens, auf dem das Geotop liegt, ist 10 000 Jahre alt und entstand gegen Ende der letzten Eiszeit.
Schüler der Klasse 4b der Ludwig-Richter-Schule bei der Fossiliensuche. Foto: Yasmin El-Malki Schüler der Klasse 4b der Ludwig-Richter-Schule bei der Fossiliensuche. Foto: Yasmin El-Malki
Karben. 

Vor 20 Millionen Jahren war alles im Umkreis von 150 Kilometern von Wasser überschwemmt. Im Geotop findet man daher insbesondere Schnecken und Muscheln. Sie befinden sich auf oder in Mergelbrocken. Mergel ist eine Gesteinsart, die sich aus Kalk und Ton zusammensetzt.

Zum Geologischen Denkmal in Karben gelangt man mit der S6, Haltestelle Groß-Karben. Von dort ist der Weg ist etwa zwei Kilometer lang.Das Geologische Denkmal ist auf Hinweisschildern ausgewiesen.

Von Lotte Bartholomäi, Anna Koch, Oguzhan Aras, Aaron Pfitscher, Johannes Barz, Simon Günther, und Melannie Castillo Palacios

Zur Startseite Mehr aus Themen von A bis Z

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen