Wenn Ziegen beim Foto zicken

Es war nicht immer leicht mit dem Fragen, Schreiben und Fotografieren. Aber spannend war es allemal für die Viertklässler der Friedrich-Ebert-Schule Schöneck, die für das FNP-Projekt "Zeitung in der Grundschule" den Hof Buchwald in Nidderau besucht haben.
Sind die süß! Und so fotogen. Die Schüler der Klasse 4a bestaunen die Geißlein auf dem Hof Buchwald, die sich um Uschi Heinrich scharen.	Foto: Zöllner Sind die süß! Und so fotogen. Die Schüler der Klasse 4a bestaunen die Geißlein auf dem Hof Buchwald, die sich um Uschi Heinrich scharen. Foto: Zöllner
Nidderau. 

Ob die wohl Futter haben, fragten sich die Ziegen in ihrem Gehege auf dem Hof Buchwald in Windecken. In der Tat hatten Bäuerin Marlies Vogel und deren Helferin Uschi Heinrich ein paar Möhren in der Tasche, damit die Kinder der Klasse 4a der Friedrich-Ebert-Schule die Tiere auch aus der Nähe gut sehen konnten. Insbesondere die sieben jungen Geißlein waren für das Foto heiß begehrt.

In vier Gruppen aufgeteilt, zogen die 16 jungen Reporter, die mit ihrer Klassenlehrerin Petra Witting an dem FNP-Projekt "Zeitung in der Grundschule" (Zing) teilnehmen, über den Hof, um Wissenswertes über Ackerbau und Wasserschutz sowie Wiederkäuer zu erfahren. Ausgerüstet mit Presseausweis, Stift und Block gingen die Mädchen und Jungen ans Werk, hatten sie doch viele Fragen vorbereitet: Was fressen die Ziegen? Wie oft muss der Stall ausgemistet werden? Geben die Ziegen Milch? Wie groß werden sie? Damit die Antworten nicht in Vergessenheit gerieten, notierten sie die Kinder flugs mit Kuli auf ihren Blöcken. Klar, dass auch die Kamera für einen Schnappschuss stets griffbereit war.

Dabei mussten die Jungjournalisten die Erfahrung machen, dass ein gutes Bild nicht immer einfach ist. Wollten doch die auserkorenen Thüringer Waldziegen nicht ganz so wie die Grundschüler. So sahen gerade die sieben kleinen Geißlein einfach süß aus, sprangen aber immer wieder davon. Doch nach mehreren Anläufen gelang den Schülern auch diese Aufnahme.

Die eigentliche Aufgabe aber wartet noch auf die Schönecker Kinder, denn jetzt müssen sie ihr Material auswerten und dann einen Artikel schreiben. iz

Zur Startseite Mehr aus Themen von A bis Z

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen