E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 15°C

Biathlon-Herren werden in Annecy Zweite

Die deutschen Biathleten haben den olympischen Ernstfall geprobt. Beim Weltcup im französischen Annecy-Le Grand Bornand liefen Erik Lesser, Andreas Birnbacher, Arnd Peiffer und Simon Schempp auf Platz zwei - das soll in Sotschi möglichst auch der Fall sein.
Anton Schipulin (r) setzt sich im Zielspurt gegen Simon Schempp durch. Foto: Guillaume Horcajuelo Anton Schipulin (r) setzt sich im Zielspurt gegen Simon Schempp durch. Foto: Guillaume Horcajuelo
Annecy. 

Am Ende fehlten mickrige 0,3 Sekunden. Um diese Winzigkeit haben die deutschen Biathleten beim Weltcup im französischen Annecy-Le Grand Bornand den ersten Staffelsieg seit fast drei Jahren verpasst.

Erik Lesser, Andreas Birnbacher, Arnd Peiffer und Simon Schempp zeigten mit nur fünf Nachladern eine famose Leistung und mussten sich am Freitag lediglich den Russen geschlagen geben. Schlussläufer Schempp kam mit Anton Schipulin im Schlepptau als Führender auf die Zielgerade, im Kampf Mann gegen Mann hatte der Russe dann aber das bessere Ende für sich.

«Ich wusste, dass er ein starker Spurter ist. Ich habe alles versucht, aber es hat leider nicht ganz gereicht», sagte Schempp im ZDF. Geknickt waren er und seine Kollegen einen Tag nach dem Staffelerfolg der deutschen Frauen dennoch nicht. Zu stark war die Leistung und das Achtungszeichen, welches sie mit Blick auf die Olympischen Spiele in Sotschi setzten. Denn alle vier überzeugten mit einer hohen Trefferquote und starken Laufleistungen, bestätigten damit ihre bisher guten Leistungen in den Einzelwettbewerben. «Ich denke, wir haben ein tolles Rennen gemacht und können sehr zufrieden sein», resümierte Schempp, mit 25 der Jüngste des Quartetts.

Den dritten Platz sicherte sich Österreich. In der zweiten von vier Staffeln vor dem Saisonhöhepunkt fehlten bei Norwegen (5. Platz) aber die Top-Stars Ole Einar Björndalen, Emil Hegle Svendsen und Tarje Bö, die mit Blick auf Sotschi den Weltcup auslassen.

(Von Sandra Degenhardt, dpa)
Zur Startseite Mehr aus Sport

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen