E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 14°C

Die schnellsten EM-Tore

Das Elfmeter-Tor des Iren Robbie Brady zur 1:0-Führung im Achtelfinale gegen Gastgeber Frankreich am Sonntag in Lyon ist das zweitschnellste Tor der EM-Geschichte. Den Rekord hält weiter der Russe Dmitri Kiritschenko. Die schnellsten EM-Tore:

Dmitri Kiritschenko (Russland) nach 67 Sekunden, 20.06. 2004, Vorrunde Russland – Griechenland (2:1).

Robbie Brady (Irland) nach 1:59 Minuten 26.06. 2016, Achtelfinale Frankreich – Irland.

Sergei Aleinikow (UdSSR) nach 2:07 Minuten 18.06. 1988, Vorrunde England – Sowjetunion (1:3).

Petr Jiracek (Tschechien) nach 2:14 Minuten 12.06 2012, Vorrunde Tschechien – Griechenland (2:1).

Alan Shearer (England) nach 2:14 Minuten 26.06. 1996, Halbfinale Deutschland – England (6:5 i.E./1:1).

Michael Owen (England) nach 2:25 Minuten 24.06.2004, Viertelfinale Portugal – England (6:5. i.E./2:2)
Christo Stoitschkow (Bulgarien) nach 2:27 Minuten 13.06.1996, Vorrunde Bulgarien – Rumänien (1:0).

Zur Startseite Mehr aus Sport

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen