E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 15°C

Franzosen feiern das Weiterkommen mit Hupkonzerten

Paris. 

Mit Hupkonzerten, Fangesängen und dem Intonieren der Nationalhymne haben die französischen Fußball-Anhänger den Einzug der Nationalmannschaft ins Viertelfinale der Europameisterschafts-Endrunde gefeiert.

Der EM-Gastgeber hatte sich am Sonntagnachmittag im Achtelfinale in Lyon gegen Irland nach einem harten Kampf mit 2:1 (0:1) durchgesetzt.

Die Pariser Fanmeile auf dem Marsfeld am Eiffelturm war speziell von Familien sehr gut besucht, auch im Stadtzentrum wurde gejubelt.

Entlang des belebten Boulevard Haussmann blockierten überwiegend junge Fußball-Begeisterte die Straße, um sich dort zu spontanen Sitzpartys niederzulassen.

Das französische Team hat nun fast eine Woche Pause bis zum nächsten Spiel am Sonntag, den 3. Juli. Dann geht es für Les Bleus im Stade de France in St. Denis vor den Toren der französischen Hauptstadt gegen England oder Island um den Einzug in die Vorschlussrunde. England und Island treffen an diesem Montag in Nizza aufeinander.

(sid)
Zur Startseite Mehr aus Sport

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen