E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 15°C

Grindel: EM kein Sommermärchen

Lille. 

Die EM 2016 hat DFB-Präsident Reinhard Grindel noch nicht in ihren Bann gezogen. „Es ist sicher nicht mit dem Sommermärchen, wie wir es bei der WM 2006 erlebt haben, zu vergleichen. Man stellt fest, dass dieses Land Frankreich andere Probleme hat, auch als die Fußball-Europameisterschaft“, sagte der 54-Jährige im ARD-Hörfunk. So sei auch wieder das Thema Fangewalt in den Fokus gerückt. Das Thema Hooligans, so der DFB-Chef, habe eine Bedeutung bekommen, „wie wir es etwa in Brasilien oder selbst auch bei der letzten Europameisterschaft in der Ukraine und Polen nicht erlebt haben“. Grindel sieht in verschiedenen Bereichen Verbesserungspotenzial: „Die Organisation, wenn ich an den Rasen, wenn ich an manches denke drum herum, hätte vielleicht an der ein oder anderen Stelle noch optimaler sein können.“

(sid)
Zur Startseite Mehr aus Sport

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen