E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 14°C

Volleyballer schaffen Halbfinal-Einzug in Baku

Vital Heynen kann mit seinem Team zufrieden sein. Foto: Andrzej Grygiel Vital Heynen kann mit seinem Team zufrieden sein. Foto: Andrzej Grygiel
Baku. 

Mit einer am Ende souveränen Vorstellung haben Deutschlands Volleyballer ihre Chance auf das erhoffte Gold bei den Europaspielen in Baku gewahrt und das Halbfinale erreicht.

Der WM-Dritte setzte sich nach zwei knappen Sätzen gegen Serbien mit 3:0 (26:24, 26:24, 25:17) durch und trifft nun auf Russland. „Wir sind sehr glücklich, aber in zwei Minuten reden wir schon über den nächsten Gegner”, sagte Bundestrainer Vital Heynen. „Wir wollen hier Gold, aber es wird sehr schwer.”

Im ersten Durchgang tat sich das DVV-Team zunächst noch schwer, setzte sich aber nach einem 22:24-Rückstand dank eines überragenden Blockspiels durch. „Wir haben uns hier nicht mit Ruhm bekleckert”, gestand Denis Kaliberda.

Christian Fromm sorgte mit einem Ass für die Entscheidung im zweiten Satz, der Außenangreifer war mit 19 Zählern punktbester Spieler des Siegers. Insgesamt holte die deutsche Mannschaft alleine 16 Punkte mit dem Block, der die serbischen Angreifer schier zur Verzweiflung trieb. Gegen den nächsten Gegner Russland gab es zum Auftakt die bislang einzige Niederlage, seitdem wurde kein Satz mehr verloren. „Wenn wir uns an Russland rächen können, bin ich froh”, sagte Fromm.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Sport

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen