E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 21°C

Eintracht Frankfurt: Der gescheiterte Istanbul-Transfer von Marco Fabián sorgt weiter für Unruhe

Von INGO DURSTEWITZ
Marco Fabián schlägt zurück und stellt klar: Er ist gesund, Istanbul hat sich nicht an Absprachen gehalten.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wer rastet, der …?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Welcher Teufel
    von Petith ,

    BeatDaddy hat völlig Recht, Marco Fabian sollte bei der Eintracht bleiben. Ein Spieler von seinem Format wird uns spätestens in der EL Gruppenphase gut tun, wenn Hütter gezwungen sein wird zwischen den DO EL Spiele und SO BL Spielen zu rotieren. F. Bobic und der Spieler selbst haben seine Gesundheit bestätigt und wenn die Eintrachttrainer die Zeit bis Ende Sept. sinnvoll nutzen, bekommen sie Fabian auch fit.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 3
    Soll er doch bei der Eintracht bleiben?
    von PaterLeppich ,

    Genau diese Eintracht hat ihn aber in die "Trainingsgruppe 2" gesteckt, um ihn "motivieren", sich einen anderen Verein zu suchen. Man wollte gern noch für Fabian kassieren, am Ende der Saison ist das nicht mehr möglich, da der Vertrag dann ausläuft. Fabian sollte jetzt die Zeit einfach abwarten und dann ablösefrei wechseln. Für die Eintracht (besser für das amateurhafte Eintracht-Management) ist so ein Spieler ohnehin zu schade.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen