Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Hofheim am Taunus 28°C

Eintracht Frankfurt: Endspurt: Was ist diese Saison noch möglich?

Von Die Saison geht in die entscheidende Phase und die Eintracht ist mittendrin. Was ist für die Adler noch möglich? Wir geben einen Ausblick und eine Einschätzung der letzten Spiele.
Foto: Hommes /Eibner-Pressefoto (imago sportfotodienst)
30. Spieltag: Eintracht Frankfurt vs. FC Augsburg

Niko Kovac bezeichnet das Match gegen Augsburg als das wichtigste Spiel der ganzen Saison. Gegen den Abstiegskandidaten aus der Fuggerstadt kann sich die SGE den allerletzten Abstiegsängsten entledigen, notwendig ist hierfür ein Sieg. Obwohl Augsburg mit einem 2:1-Erfolg über Köln nach Frankfurt kommt, wird das Team nicht vor Selbstbewusstsein strotzen. Zu gefährlich ist die Lage im Tabellenkeller und zu schwach waren die Auftritte der letzten Wochen und Monate. Trainer Baum geriet schon in die Kritik und ist nicht mehr unantastbar.
Bilderstrecke Eintracht-Training: Die SGE bereitet sich auf Augsburg vor
Marco Russ (Eintracht Frankfurt), Marc Stendera (Eintracht Frankfurt), Michael Hector (Eintracht Frankfurt)Danny Blum (Eintracht Frankfurt)Trainer Niko Kovac (Eintracht Frankfurt) macht Druck im Training auf David Abraham (Eintracht Frankfurt)

Einschätzung: Die SGE wird wie in allen Heimspielen der letzten Zeit, das Spiel machen und die Augsburger in die Defensive drängen. Wichtig ist eine gute Chancenauswertung, aber der Knoten scheint ja mittlerweile geplatzt zu sein.
Augsburg wird es sehr schwer haben in Frankfurt zu punkten, zu schwach ist der FCA in der Offensive aufgestellt. Außerdem schwächen die Ausfälle von Kohr, Finnbogason und Koo die Mannschaft enorm.

Fazit: Die Eintracht wird das Spiel souverän gewinnen und mit den Fans den Klassenerhalt feiern.
1 2 3 4 5
Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse