Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

ZING - Zeitung in der Grundschule

Grundschüler schreiben für die FNP

Astrid-Lindgren-Schülerreporter besuchten den Ortsverband des Technischen Hilfswerkes in Limburg Zu Besuch bei der blauen Truppe

Im Test: Die ZING-Reporter der Astrid-Lindgren-Schule untersuchten auch das Gerät, mit dem die Rettungskräfte des THW arbeiten.

Limburg. Welche Aufgaben hat das THW-Limburg? Gibt es beim THW- Limburg auch Spürhunde, um Menschen nach einer Explosion zu retten? Diese Fragen interessierten die ZING-Reporter der Astrid-Lindgren-Schule. mehr

clearing

Nachwuchsreporter aus Linter lernen „den schönsten Beruf der Welt“ kennen Besuch beim Küster: Staunen und Lachen im Dom

Domküster Bruder Elmar führte die Schüler in die Sakristei des Doms.

Limburg. Gemeinsam mit dem Domküster Bruder Elmar entdeckten die ZING-Reporter der Grundschule Linter den Dom, genossen einen beeindruckenden Anblick und interessanten Einblick. mehr

clearing

ZING-Schüler gehen der Frage nach: Wird es in der Zukunft noch Bargeldzahlungen geben? Bezahlen mit Schmuck, Salzsteinen und Teeziegeln

So funktioniert ein Kontoauszugdrucker – ein Auszubildender zeigt den Schülern das Gerät.

Limburg. „Wie und mit was kann man heute bezahlen?“ Mit dieser Frage beschäftigten sich die Schüler der Klasse 4c von der Mittelpunktschule Goldener Grund bei ihrer Recherche bei der Volksbank Rhein-Lahn-Limburg. mehr

clearing

ZING-Schüler gehen der Frage nach: Wird es in der Zukunft noch Bargeldzahlungen geben? Kleidung – auch für wenig Geld

Schülerreporter der Herzenbergschule führen ein Interview mit Liane Schmidt vom Deutschen Kinderschutzbund.

Hadamar. Die Kinderreporter der Klasse 4b der Herzenbergschule Hadamar gingen im Kinderkleiderladen auf Entdeckungsreise – und landeten zwischen Stramplern und Schneehosen. mehr

clearing

Projekt "ZinG" Eine Million Tiere gibt es im Oberurseler Stadtwald zu entdecken

Die beiden ZING-Reporter Anna und Paul entdecken, woher ihre Möbel oder das Klopapier kommen. 	Fotografen: Naomi, Limbani, Isabel, Almira

Oberursel. Was für ein toller Tag. Käfer, Spinnen, Tierspuren und sogar ein echter Förster mit seinem Hund. All das haben die Kinder der Klasse 3A der accadis International School in Bad Homburg mit ihrer Lehrerin Katrin Brall bei ihrem Ausflug in den Oberurseler Stadtwald gesehen. mehr

clearing

Projekt "ZinG" Warum wird der Wald im Herbst eigentlich bunt?

Warum werden die Blätter bunt? Joshua und Julian experimentieren . . .

Wer im Herbst im Wald spazieren geht, entdeckt viele schöne, bunte Laubbäume. Die Klasse 3A fragte sich deshalb: „Warum werden die Blätter im Herbst bunt?“ Viele Kinder hatten die Vermutung, mehr

clearing

ZING - Zeitung in der Grundschule Wo die alten Römer herrschten

Die Statue des römischen Kaisers Antoninus Pius begrüßt die rund 120 000 Gäste, die jedes Jahr die Saalburg besuchen kommen.

Bad Homburg. Die Klasse 4c der Friedrich-Ebert-Schule aus Bad Homburg besuchte mit ihrer Lehrerin Birgit Sittmann das Römerkastell auf der Saalburg im Taunus. mehr

clearing

Zing -. Schüler machen Zeitung Frühstück mit dem Chef

<span></span>

Limburg. Wie wird man eigentlich Chef der Volksbank, und wie verläuft ein typischer Arbeitstag? Diesen und anderen Fragen gingen die Schüler der Klasse 4a der Johann-Christian-Senckenberg-Schule in Villmar bei ihrer Recherche nach. mehr

clearing

ZING-Redakteure im Heilkräutergarten der Stadt Gegen fast alles ist ein Kraut gewachsen

Mit großem Interesse und Freude am Probieren der Kräuter folgen die Kinder der 4b den Ausführungen von Christiane Henrich.

Limburg. Gegen fast alles ist ein Kraut gewachsen. Das erfuhren die ZING-Reporter der Klasse 4b von der Johann-Christian-Senckenberg-Schule in Villmar bei ihrer Recherche im Heilkräutergarten der Stadt Limburg. mehr

clearing

„Zeitung in der Grundschule“ Wirkt bis nach China

Die Gärtner am chinesischen Hofe (Ilma Mulic und Tutku Bektas) lesen im Höchster Kreisblatt die gute Nachricht: Die Nachtigall darf bleiben. Endet so das spannende Musical „Die chinesische Nachtigall“, das am 7. Juli zu sehen sein wird?

Nied. Mehr als 1600 Schüler in 78 Schulklassen haben in diesem Frühjahr am Projekt „Zeitung in der Grundschule“ (ZinG) der Frankfurter Neuen Presse (FNP) teilgenommen. Zum Abschluss gab es ein kleines Fest mit einer exklusiven Vorschau. mehr

clearing

Bad Vilbeler Schüler Zum Foltern auf die Streckbank

Bequem ist das nicht und sollte es auch nicht sein: Sarah probiert die Streckbank aus – auch wenn sie keine Hexe ist. Burgführer David Greaux erklärt Technik und Hintergründe.

Bad Vilbel. Wie lebte es sich auf einer Ritterburg? Warum waren im Mittelalter viele Menschen abergläubisch? Und warum liefen vor allem Frauen Gefahr, auf dem Scheiterhaufen zu landen? Antworten auf diese und viele andere Fragen suchte die Klasse P4DeC der Europäischen Schule Rhein-Main ... mehr

clearing

Zwei Frauen kümmern sich um die Sicherheit von Rutsche und Co. Achtung – hier kommen die Tester!

Vera Egenolf (links) erklärt, wie die Prüfkörper eingesetzt werden, um die Sicherheit der Spielgeräte zu testen.

Frankfurt. Wie sicher sind eigentlich die Spielplätze in Frankfurt? Das wollten die Schüler und Schülerinnen der Klasse 4a der Albert-Schweitzer-Schule am Frankfurter Berg wissen. Deshalb trafen sie sich mit zwei Mitarbeitern vom Grünflächenamt am Spielplatz „Am Wickenweg“. mehr

clearing

CineStar Metropolis Und plötzlich geht das Licht aus

Thibault Oehms (von links), Safe Idrissi und Mateya Peshevska schauten sich im Kino um und durften eine alte Filmrolle unter die Lupe nehmen.

Frankfurt. Im CineStar Metropolis arbeiten rund 120 Menschen. Sie sorgen dafür, dass die Besucher Spaß haben und auch das Popcorn nicht ausgeht. mehr

clearing

Architektur des neuen EZB-Baus Transparenz und Stabilität

Groß und stattlich: Das neue Gebäude der Europäischen Zentralbank (EZB) ragt stolz in den Himmel über der Mainmetropole Frankfurt.

Frankfurt. Auf dem Gelände der Europäischen Zentralbank gibt es einen Bananenkran, und immer wieder beschäftigen sich dort einige Mitarbeiter mit Blüten. Jedoch: Obst und Blumen werden dort nicht gehandelt. mehr

clearing

Zing Katzen sind unberechenbar

Dr. Michael Parizek

Frankfurt. Wie kann man Gutes für die Tiere tun? Ganz leicht: Man wird Tierarzt. Genau das tat Dr. Michael Parizek und studierte sechs Jahre um ein guter Tierarzt zu werden. mehr

clearing

Düne in Schwanheim Heimat für seltene Tiere und Pflanzen

Die sparrige Rentierflechte ist halb Tier halb Pflanze, da sie aus Pilz und Alge besteht. Im FFH-Gebiet Schwanheimer Düne ist sie zu finden.

Frankfurt. Vom Frankfurter Flughafen aus fliegen jede Woche viele Menschen in den Urlaub ans Meer und genießen dort auch Spaziergänge durch Dünenlandschaften. Dabei gibt es auch in Frankfurt eine Düne mit seltenen Tieren und Pflanzen. mehr

clearing

Im Krankenhaus für die Kleinen Babygrill und Bleimäntel

Frankfurt/Dreieich. Die Klasse 3 b der Schillerschule Dreieich mit der Lehrerin Stephanie Hoffmann hat für ihre Recherche das Clementine Kinderhospital in Frankfurt besucht. mehr

clearing

Zing Der Arzt und seine Arbeit

Frankfurt/Dreieich. Für das gute Klima während des Krankenhausaufenthalts sorgen auch die Ärzte. Die Klasse 3 b hat sich informiert – auch darüber, wie man überhaupt erst Arzt wird. mehr

clearing

Das Leben bei der Feuerwehr Der Piepser kann jederzeit losgehen

Die ZING-Reporter durften für Ihre Recherche auch auf die Drehleiter steigen und posieren.

Dreieich. Die Klasse 3 a der Schillerschule Dreieic h mit ihrer Lehrerin Meike Claus liest nicht nur seit fast drei Monaten im Unterricht die Frankfurter Neue Presse. Im Rahmen des Projekts „Zeitung in der Grundschule“ (ZING) werden die Drittklässler selbst zu Journalisten, ... mehr

clearing

Zing Ein Krokodil, das messen kann

ZING

Frankfurt/Dreieich. Nach ihren Recherchen kann die Klasse 3 b versichern: Im Kinderkrankenhaus muss man überhaupt keine Angst haben. mehr

clearing

Frankfurter Messeturm Wow, was für ein Ausblick!

Wer es auf den Messeturm hinauf geschafft hat, dem liegt die Stadt zu Füßen. Die ZING-Reporter fanden des Ausblick ganz schön cool.

Frankfurt. Mitten in Frankfurt steht ein Bleistift. Stolz ragt er in den Himmel und fasziniert alle, die ihn bestaunen. Nur eines kann er nicht: schreiben. Dafür hat er viel zu erzählen. mehr

clearing

Zing-Reporter im Seniorenheim Singen, tanzen und Fotos machen

Eine schöne Begegnung: Seniorin Hannelore Knuth erzählte den ZING-Reporterinnen Anna (links) und Liya viel aus ihrem Leben.

Frankfurt. Was machen die Menschen in einem Seniorenheim eigentlich den ganzen Tag? Dort ist es doch sicherlich ziemlich langweilig. Weit gefehlt, wie die Recherche der ZING-Reporter aus der Klasse 4c der Riedhofschule ergab. mehr

clearing

Abubakr-Moschee in Frankfurt Hier wird gelernt, gefeiert, gelebt

Schön gestaltet: Das Ornament im Gebetsraum der Frauen.

Frankfurt. Die Abubakr-Moschee in Frankfurt gibt sich weltoffen und sozial. Die Moschee ist ein Haus, in dem sich die Menschen treffen, aber nicht nur um zu beten. mehr

clearing

Fraport AG Hin und weg vom Flughafen

Auf Paletten verpackt wird die Fracht zu den Flugzeugen gebracht.

Frankfurt. Wer seine Fracht in alle Welt verschicken will, für den gibt es nur eines: Ab in den Flieger damit. Das dann auch alles gut ankommt, dafür sorgt die Frankfurt-Cargo-Sevices am Frankfurter Flughafen. mehr

clearing

ZING Wolkenaufzüge im Radisson Blu

Die ZING-Reporter durften sich in der Präsidentensuite im Radisson Blu umschauen und machten fleißig Notizen.

Frankfurt. Wer möchte nicht einmal die Welt über den Wolken erkunden? Im Westen Frankfurts – im Radisson-Blu-Hotel – kann man zumindest schon einmal mit einem Wolkenaufzug 18 Stockwerke in die Höhe fahren mehr

clearing

Nebel auf der Bühne

<span></span>

Karben. Spannende Einblicke bekommt die Klasse 4 der Grundschule Kloppenheim mit Lehrerin Christina Geißler in Frankfurt – sie darf im wahrsten Sinne des Wortes hinter die Kulissen sehen! Noch ist die Bühne leer, aber schon bald frisst sich die Raupe Nimmersatt durch das Obst. mehr

clearing

Weitere Artikel zu diesem Thema zeigen

Ladenflächen sind Einnahmequellen

Klaus Jeschke

Frankfurt. Die Fraport AG investiert an den Standorten im Ausland. Es ist überraschend, womit sie am meisten erlöst. mehr

clearing

Lesen, schreiben, recherchieren

Markus Moog (rechts) vom IZOP-Institut bereitet die Lehrer auf die Recherche vor. Das IZOP koordiniert das Projekt.

Main-Taunus. Mehr als 1600 Mädchen und Jungen in über 80 Schulklassen lesen drei Monate lang Zeitung und werden auch selbst als Reporter arbeiten. Zum Auftakt mussten erst einmal ihre Lehrkräfte die Schulbank drücken und selbst in die Rolle von Journalisten schlüpfen. mehr

clearing

Einer der drei größten Betreiber

Charles Weinland

Frankfurt. Für Fraport steht dieses Jahr Wichtiges ins Haus: Ende 2016 übernimmt der Frankfurter Flughafenbetreiber 14 griechische Flughäfen. „Zwei Prozent Wachstum in Deutschland ist nicht so sexy“, mehr

clearing

Projekte im Ausland, die profitabel und sinnvoll sind

Kai Zobel

Frankfurt. Mit Kai Zobel haben Lehrkräfte darüber gesprochen, inwieweit das Auslandsgeschäft für die Fraport AG interessant ist mehr

clearing

Opel-Zoo Kattu ist ein echter Polarfuchs

Kattu, der Polarfuchs, lebt im Opel-Zoo und soll bald eine Gefährtin bekommen.

Kronberg. Die ZING-Journalisten der Klasse 3 c aus der Grundschule Dornholzhausen besuchten mit ihrer Lehrerin Jennifer Will den Eisfuchs im Opel-Zoo. Der Biologin Tanja Ruch bohrten sie bei ihrer Recherche das sprichwörtliche Loch in den Bauch. mehr

clearing

Oberbürgermeister Alexander Hetjes „Ich bin der neue Chef“

Alexander Hetjes ist der neue Chef im Rathaus Bad Homburg.
Fotos: Matvey, Taha, Yunus

Bad Homburg. Bad Homburg hat seit dem 18. September einen neuen Regenten. Doch wer ist dieser Alexander Hetjes (36) überhaupt? Die Klasse 4 d der Friedrich-Ebert-Schule Bad Homburg besuchte mit ihrer Klassenlehrerin Yvonn Kretzschmar den Oberbürgermeister Alexander Hetjes (CDU) im Rathaus ... mehr

clearing

Frankfurter Flughafen Sicherheit muss sein

Hier ist alles in Ordnung! Die gelbe Linie ist gut zu erkennen, auch solche Dinge prüft die Luftaufsicht.

Frankfurt. Solche Einblicke erhält man nicht alle Tage: Die Schüler der Klasse 4 a der Schule am Kastanienhain aus Königstein/Schneidhain durften mit ihren Lehrerinnen Carina Busold und Kerstin Hoffmann hinter die Kulissen des Frankfurter Flughafens blicken, denn die Mitarbeiter der ... mehr

clearing

ZING-Reporter „Überfall“ auf den Bank-Chef

Ein Arbeitsfrühstück mit dem Chef der Vereinigten Volksbank hatten die Schüler der 4b aus Niederbrechen.

Niederbrechen. Wie oft trinkt ein Bankchef Kaffee am Tag? Wo war der letzte Banküberfall? Wer hat die Vereinigte Volksbank gegründet und warum gibt es eigentlich Banken? Diese Fragen und viele mehr stellten die Schülerreporter der Klasse 4b der Schule im Emsbachtal, Niederbrechen, dem Chef ... mehr

clearing

Astrid-Lindgren-Schüler Die Domäne Blumenrod – damals und heute

Auf alten Spuren: Die ZING-Reporter der  Astrid-Lindgren-Schule erforschten einen Vormittag lang die Domäne Blumenrod und entdeckten alte Geräte.

Limburg. Wie sah es früher in der Domäne Blumenrod aus? Die Schüler aus der Hauptstufe 2 der Astrid-Lindgren-Schule haben sich umgesehen. mehr

clearing

Zeitung in der Grundschule Mosaikstein der Bildung

<span></span>

Limburg. Die Nassauische Neue Presse wird bunter: Knapp 600 Dritt- und Viertklässler aus 30 Schulklassen der Region schreiben in den kommenden Monaten für die „Zeitung in der Grundschule“, eine regelmäßig erscheinende Sonderseite der NNP-Lokalausgabe. mehr

clearing

Luxus über den Wolken

<span></span>

Neu-Isenburg. Zu einer Reise in die Vergangenheit brach die Klasse 3 b der Hans-Christian-Andersen-Schule mit ihrer Klassenlehrerin Irmgard Gittermann auf. Im Zeppelinmuseum erfuhren sie viel über die Luftschifffahrt. mehr

clearing

Frankfurter Würstchen, bitte

Frankfurter Leckereien, wie zum Beispiel „Grüne Soße“, stehen ganz oben auf der Speisekarte der „Merian“. „Maria“, sie ist für die Küche auf der „Merian“ verantwortlich, zeigte den fleißigen ZING-Reportern mehr

clearing

Über die Gefahren des Vogelschlags

Für das Gespräch mit Jürgen Ebert bleiben wir lieber im Bus, denn draußen würden uns die landenden Flugzeuge stören. „Ich bin übrigens kein Förster. mehr

clearing

Was das Museum verrät

Der Erfinder der Zeppeline hieß Graf Ferdinand von Zeppelin. Der erste Zeppelin wurde 1900 gebaut. Mehrere Milliarden Reichsmark kostete der Bau eines Zeppelins. mehr

clearing

Schüler entern die „Maria Sibylla Merian“!

Die Schüler der Klasse 3 a der Hans-Christian-Andersen-Schule genießen die Schifffahrt vor der Frankfurter Hochhauskulisse.

Neu-Isenburg/Frankfurt. Die Klasse 3 a der Hans-Christian-Andersen-Schule verbrachte zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Andrea Tillger-Sittig eine sonnige Stunde auf dem Main. mehr

clearing

40 Liter Diesel in der Stunde

Fährt ein Schiff auch zu einer Tankstelle? Diese Frage können die Reporter nun mit „nein“ beantworten. Kapitän Winfried Reitz berichtete uns, dass die Tankstelle des Schiffes ein Tanklastzug ist, mehr

clearing

Unternehmen mit Tradition

Die Primus-Linie ist ein traditionsreiches Familienunternehmen und bietet Personenschifffahrten auf dem Main, Rhein und Neckar an. Nur wenige Minuten vom Römer liegt die Hauptanlegestelle der Primus-Linie. mehr

clearing

Jessica Siebeneich und ihre Aufgaben

Am Ende der Führung durch das Zeppelinmuseum durften wir Jessica Siebeneich unsere drängendsten Fragen stellen und haben auch ausführliche Antworten bekommen. mehr

clearing

Eine Rettungsweste für jeden Passagier

Während der 50 Minuten langen Fahrt befragten die Schüler Kapitän Winfried Reitz. mehr

clearing

Wildlife Control hat auf dem Flughafen die Natur im Auge

Jürgen Ebert mit einem ausgestopften Mäusebussard in der Hand. Raouan Benali streichelt den Vogel.

Neu-Isenburg/Frankfurt. Nicht nur Menschen sind auf dem Flugplatz zu finden, sondern auch allerlei Getier. Die Schüler der Klasse 3 c und ihre Klassenlehrerin Veronika Moog sahen sich die Natur am Rande der Rollbahnen an. mehr

clearing

Schuss übertönt Fluglärm

Zwei weitere Team-Mitarbeiter von Wildlife Control kommen mit ihrem Dienstwagen zu uns gefahren und steigen in den Bus. Wir fragen Jürgen Ebert nach seiner Ausrüstung. mehr

clearing

Verbrechern auf der Spur

Langen. Eine genaue Personenbeschreibung macht das Erstellen der Verbrecherkartei leichter. Jesko Gandenberger, ein Polizeioberkommissar aus Langen, hat am Schreibtisch viel zu tun. mehr

clearing

Ein Beamter wird ausgequetscht

Wusste Polizeioberkommissar Mario Hehl, was auf ihn zukommt? Die Interviewexperten unserer Klasse stellten ihm herausfordernde Fragen wie: „Was war Ihr gefährlichster Einsatz?“ Darauf antwortete mehr

clearing

Was so ein Blaulichtwagen alles an Bord hat

Langen. Lautes Sirenengeheul, quietschende Reifen, so geht’s zuweilen vor der Polizeistation Langen zu. Auf dem Parkplatz der Polizeistation stehen sechs ausgerüstete Polizeiautos. mehr

clearing

Harte Cops und schwere Jungs

Polizeioberkommissar Jesko Gandenberger erklärt den Schülern der Geschwister-Scholl-Schule, wie Verbrecher ermittelt werden.

Langen. Die Klasse 3 a der Geschwister-Scholl-Schule in Langen begab sich mit der Lehrerin Sabrina Röpke auf die Spur der Langener Polizei. Dort erfuhren die Schüler viel Wissenswertes über die Arbeit der Polizei. mehr

clearing

Gespräch mit einer „Luxusärztin“

Die Ärztin Susanne Aumeier im Interview mit den Schülern. mehr

clearing

Wo sind die Babys?

Ein Kinderkrankenhaus in Frankfurt, und da gibt es keine Babys? Wie kann das sein? Das fragten sich die Kinder der Klasse 3 b der Geschwister-Scholl-Schule in Langen während ihres Besuchs im Clementine Kinderhospital. mehr

clearing

Beate Kremser spricht über ihre Arbeit

Nach einem Rundgang durch das Infocafé stellte sich die Medienpädagogin Beate Kremser den Fragen der Schüler. mehr

clearing

Zu Besuch bei den Medienpädagogen im Infocafé

Das Schreibteam Michelle S. (von links), Hanieh, Michelle N., Sude und Nala im Gespräch mit Angelika Beranek (Mitte).

Langen/Neu-Isenburg. Zu einem Ausflug der besonderen Art brachen die Schüler der Langener Geschwister-Scholl-Schule auf. Zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Isolde Matzkowitz lernten sie das Infocafé in Neu-Isenburg kennen. mehr

clearing

Die Hacker schlagen zu

Ein „Hacker“ guckt von seinem Computer in unseren. Er will uns ausspähen und alles über uns wissen. Der „Hacker“ kennt sich sehr gut mit dem Internet aus, und er muss so schlau sein, dass ihn mehr

clearing

„Der Winterspeck muss weg“

<span></span>

Dreieich/Frankfurt. Ein Besuch im Zoo ist nicht nur unterhaltsam, sondern auch sehr lehrreich. Diese Erfahrungen machten die Schüler der Klasse 4 c der Dreieicher Ludwig-Erk-Schule, die zusammen mit ihrer Lehrerin Daniela Stoll der Robbenfütterung zuschauten. mehr

clearing

Schülerredakteure bei den Profis

FNP-Redakteurin Christiane Hocke (l.) erklärte den Schülern der Ludwig-Erk-Schule, wie am Computer eine Zeitung entsteht.

Dreieich/Frankfurt. Die 18 Schüler der Klasse 4 a der Ludwig-Erk-Schule in Dreieichenhain wollen wissen, wie eigentlich eine Zeitung entsteht. Wer macht wie was? Zusammen mit ihrer Lehrerin Sylvia Garlich besuchten sie die Redaktion der Frankfurter Neuen Presse (FNP). Journalistisch neugierig ... mehr

clearing

Es gibt auch traurige Momente bei der Arbeit

Vieles über den Beruf der Tierpflegerin erfuhren die Schüler im Gespräch mit Kristina Hoffmann. mehr

clearing

Durch Reiselust zum Sportreporter

Das Gespräch mit dem Sportredakteur Klaus Veit war für die Schüler der Höhepunkt des Besuchs in der Redaktion der Frankfurter Neuen Presse. mehr

clearing

Wenn der Biber die Bäume für seine Burg fällt

Franku-Uwe Pfuhl zeigt einen Biberschädel.

Bad Vilbel. Um dem Biber auf die Spur zu kommen, zog die Klasse P4Da der Europäischen Schule RheinMain (ESRM) zog an die Bad Vilbeler Nidda. Gesehen haben die Schüler den nachtaktiven Biber zwar nicht, doch haben sie trotzdem viele spannende Eindrücke von diesem Holzfäller mitgebracht. mehr

clearing

Unsere jüngsten Reporter

Referendarin Jana Markgraf (rechts) und Lehrerin Jennifer Will, beide von der Grundschule Dornholzhausen, haben sich in der TZ festgelesen.

Hochtaunus. Herbst ist ZING-Zeit. Die Taunus Zeitung freut sich, denn in diesem Jahr werden mehr als 500 Jungjournalisten für sie an den Start gehen. mehr

clearing

ZING – Zeitung in der Grundschule Grundschüler machen Zeitung

Glücklich, zufrieden und auch ein wenig stolz präsentieren die Grundschüler »ihre« Zeitung.

Frankfurt. Fast 1900 Schüler aus 89 Klassen aus Frankfurt und dem Main-Taunus-Kreis beteiligten sich dieses Mal beim Projekt Zeitung in der Grundschule (ZING). Zwölf Wochen lang lasen die Kinder die Frankfurter Neue Presse und ihre Regionalausgaben, gingen als Reporter spannenden Themen ... mehr

clearing

Auf dem Weg zum heiligen Rasen

Die Commerzbank-Arena ist quasi das Wohnzimmer der Eintracht.

Frankfurt. Zum Fußball gehört auch ein Platz zum Spielen – bei der Eintracht ist das die Commerzbank-Arena. Hinter deren Kulissen schauten die Karbener Schüler natürlich auch. mehr

clearing

Schwierige Autogramme-Jagd

„Wie hat dir der Ausflug zum Training gefallen?“ Für Eintracht-TV interviewen sich die Karbener Schüler gegenseitig.

Frankfurt. „Jetzt oder nie!“ So hieß es für die Karbener Schüler nach dem Training. Denn nun war es soweit: Autogrammstunde! Wir freuten uns sehr darauf. mehr

clearing

Wenn im Training viele Schüsse fallen

Zum Alltag der Fußballprofis von Eintracht Frankfurt gehört natürlich auch ein Trainingsspiel: Die mit den gelben Leibchen gegen die ohne. Da muss sich auch Torwart Kevin Trapp ganz schön lang machen!

Frankfurt. Unser Ausflug startete mit dem Besuch des Trainings der Eintracht. Kurz nach unserer Ankunft kamen auch die Fußballstars und Trainer auf das Trainingsgelände vor der Commerzbank-Arena gelaufen. mehr

clearing

Großes Kino mit den Kickern

Janika Nass

Frankfurt. Ich sollte mit meiner Klasse einen Ausflug zur Eintracht Frankfurt machen. Man versprach uns, Spieler befragen zu können, um einen eigenen Artikel darüber zu schreiben. mehr

clearing

Junge Journalisten im Einsatz

„Wie hat dir der Ausflug zum Training gefallen?“ Für Eintracht-TV interviewen sich die Karbener Schüler gegenseitig.

Frankfurt. Nach der Autogramm-Jagd bei den Eintracht-Profis wurden drei Kinder unserer Klasse – nämlich Janika, Kimi und Adrian – zu einem Mini-Interview für Eintracht-TV gebeten. Wir sollten unseren Ausflug erklären. mehr

clearing

Der Tierretter von Praunheim

Dr. Michael Parizek mit Lucy, der Labrador-Hündin seiner Mutter, die ihn ab und zu in der Praxis besucht.

Frankfurt. Seit 16 Jahren führt Dr. Michael Parizek eine Tierarztpraxis in Praunheim. Die Räume sind nicht groß, aber gemütlich gestaltet. Schöne Tierbilder schmücken die Wände. mehr

clearing

1000 neue Mitarbeiter summen in der Gärtnerei Bärengarten

Gärtnerin Heike Fischer im Gespräch mit den hoch konzentrierten Nachwuchs-Reportern.

Frankfurt. Heike Fischer, Gärtnerin des Bärengartens, war schon immer an der Natur interessiert und arbeitet gerne draußen. So studierte sie Gartenbau und arbeitet nun schon seit 15 Jahren in der Gärtnerei Bärengarten. mehr

clearing

Wie kommt das Essen in den Speisewagen?

Mit Elektrokarren werden die Waren zu den Speisewagen auf den Bahnsteigen gebracht.

Frankfurt. Das Logistikzentrum der Deutschen Bahn in Frankfurt ist eines von zehn in Deutschland. Am Hauptbahnhof am Gleis 1 a sind die Räume. mehr

clearing

Zeitung in der Grundschule Spielplatz-Test: Die Nachwuchs-Reporter kontrollieren

Interviewtermin auf dem Spielplatz. Die Klasse 4a befragt Vera Hummel und Ilona Heim. Links sitzt Klassenlehrer Jens Schönherr.

Frankfurt. Zahlreiche Spielplätze gibt es in der Stadt, viele werden von der Stadt unterhalten. Das ist mehr Arbeit als man denkt, stellten die Nachwuchs-Reporter bei einem Ortstermin mit dem Grünflächenamt fest. mehr

clearing

Chillen, spielen und essen

Sieht das lecker aus! Die Schüler der Theobald-Ziegler-Schule recherchierten für ihren Bericht in der „Food-Plaza“ am Flughafen.

Frankfurt. Durch große Panoramafenster können Besucher die Flugzeuge vom Frankfurter Flughafen starten und landen sehen, während sie entspannt auf bequemen Sesseln das Essen genießen. mehr

clearing

Schatzkiste in Eschersheim entdeckt

Chefin Lydia Jansen erklärt den ZING-Reportern die Kostüme, die sie in ihrem Verleih anbietet.

Frankfurt. Jeder kennt das Problem, man ist zu einer Party eingeladen, hat aber nichts Passendes anzuziehen! Falls es sich um eine Motto-Party, eine Firmenveranstaltung oder die Faschingszeit handelt, mehr

clearing

Ein Blitz kommt selten allein – und der Donner immer später

Waltraud Bütof erklärt den ZING-Reportern das Naturereignis Blitz und Gewitter. Die Kinder hängen an ihren Lippen.

Offenbach. 30 000 Grad heiß und nicht dicker als ein Finger. Mehr darüber und warum schlechtes Wetter manchmal eigentlich gutes Wetter ist, erfahren Besucher des Wetterparks. mehr

clearing

Immer ein wenig Lampenfieber

Dirigent Andrew Manze, der als Gast das hr-Sinfonieorchester leitete, gab den ZING-Reportern der Berkersheimer Grundschule ein Interview. Sie sprachen englisch miteinander.

Frankfurt. 56 Musiker des hr-Sinfonieorchesters bereiten sich für ein Barock-Konzert vor und proben dafür die Sinfonie Nr. 5 von Felix Mendelssohn-Bartholdy. mehr

clearing

VfB Unterliederbach Der Freizeit-Check der Grundschüler

Zwei Tore im Wasser, zwei Mannschaften und ein Ball: Viele Kinder würden gerne Wasserball spielen. 	Bild: Lea Wolde

Höchst/Unterliederbach. Die Klasse 4 d der Robert-Blum- Schule mit ihrer Lehrerin Birgit Lenze-Kauky hat sich beim Projekt Zeitung in der Grundschule (ZING) mit der Frage beschäftigt, wie junge Menschen in Höchst und Unterliederbach ihre Freizeit verbringen können. Sie hat verschiedene Möglichkeiten ... mehr

clearing

Musikschule Hattersheim Unterricht für jedes Alter

Mehmet Günes, Jauoad Boudali und Lemar Faqirzada spielen auf der Bechertrommel Djembe.

Hattersheim. Ist es in einer Musikschule so wie in einer normalen Schule? Was lernt man da und wie? Und darf jeder dorthin? Die Klasse 3 b der Regenbogen-Schule Hattersheim mit der Lehrerin Karina Ringsdorf hat die Musikschule Hattersheim besucht, Fragen gestellt und Fotos gemacht. mehr

clearing

ZING „Bruder Jakob“

Azra Yavuz, Angelina Schmidt und Laura Müller spielen Ukulele. Das Instrument sieht aus wie eine kleine Gitarre. 	Foto: Haiko Sartor

Ukulele und Djembe – damit erlebten die ZING-Reporter eine Unterrichtsstunde. Ein sehr beliebtes Instrument bei Kindern ist die hawaiianische Ukulele – sie sieht aus wie eine kleine Gitarre. mehr

clearing

ZING Das rechte Plättchen macht den guten Ton

Beate Kunz leitet die Musikschule Hattersheim und spielt selbst Gitarre, ein Instrument, das sie liebt. 	Foto: Azra Yavuz

Hattersheim. Beate Kunz von der Musikschule Hattersheim gibt einen Überblick, welche Instrumente man in der Musikschule erlernen und spielen kann. mehr

clearing

ZING Jahreskonzerte

Beate Kunz leitet die Musikschule Hattersheim und spielt selbst Gitarre, ein Instrument, das sie liebt.

Hattersheim. Die Gitarre ist schon seit Jahrzehnten das Hauptinstrument von Beate Kunz. Sie ist Leiterin der Musikschule Hattersheim. Die 57-Jährige arbeitet seit 1984 in der Musikschule. Sie spielt gerne Gitarre. mehr

clearing

ZING Was Kinder sich wünschen

Zwei Tore im Wasser, zwei Mannschaften und ein Ball: Viele Kinder würden gerne Wasserball spielen. 	Bild: Lea Wolde

Höchst. Freizeitvorschläge werden jetzt sogar im Kinderparlament eingebracht. mehr

clearing

ZING Vom Chor bis zum Computerkurs

Auf dem Klettergerüst: Raphaela Wettach, Zhangmin Li, Muhaiman Amar, Darja Kostukov und Sunny Carstensen. 	Foto: Lenze-Kaucky

Höchst. Wo und wie verbringen Kinder der Robert-Blum-Schule ihre Freizeit. Die ZING-Reporter haben sich umgehört. mehr

clearing

ZING 18 Knöpfe drücken – und schon gibt es den Lehrer doppelt

Höchst. Eine Klon-Maschine, eine Spielmaschine und Raketenschuhe – das würden die ZING-Reporter kaufen, wenn es das schon gäbe. Aber gibt es das nicht schon...? mehr

clearing

ZING Wo Kaiser Wilhelm II. genächtigt hat

Einen hochherrschaftlichen Eindruck machen die Räume und Möbel im Schlosshotel Kronberg.

Kronberg/Schwalbach. Eine Zeitreise durch das Schlosshotel Kronberg haben die Reporter der Klasse 4 a der Geschwister-Scholl-Schule in Schwalbach mit Lehrerin Lilli Schiff unternommen. mehr

clearing

ZING Und wofür geben Sie Ihr Geld aus?

Arnel, Taha und Younes haben eine Klon-Maschine erfunden, die sie kaufen würden, wenn es sie schon gäbe. 	Repro: Younes Rachidi

Höchst. Das liebe Geld hat die Mädchen und Jungen der Klasse 4 b der Robert-Blum-Schule in Höchst und ihre Lehrerin Gülnar Salur beschäftigt. Beim Projekt „Zeitung in der Grundschule“ (ZING) lesen die Viertklässler drei Monate das Höchster Kreisblatt und sie berichten ... mehr

clearing

ZING „Adler ist cooler als Geißbock“

Steffen Ewald arbeitet im Museum des Vereins.

Frankfurt/Ruppertshain. Der stolze Eintracht-Frankfurt-Adler Attila ist neben dem Kölner Geißbock Hennes das einzige lebende Maskottchen in der Bundesliga. mehr

clearing

ZING Rossert-Schule goes VIP

Tim Oidtmann (rechts) von der Fraport AG begrüßt die ZING-Reporter auf den besten Plätzen in der Commerzbank-Arena.

Frankfurt/Ruppertshain. Einen exklusiven Einblick gab es in der VIP-Lounge der Fraport AG. mehr

clearing

ZING Flucht mit dem Coruna-Pokal

Der legendäre La-Coruna-Pokal ist 1,50  Meter groß und 27  Kilogramm schwer. Jetzt steht er im Eintracht-Museum.

Frankfurt/Ruppertshain. Er ist 1,50 Meter groß und 27 Kilogramm schwer – der funkelnde La-Coruna-Pokal in der riesigen Glasvitrine im Museum der Frankfurter Eintracht. mehr

clearing

ZING-Reporter im Fußballfieber Auf den Spuren von Yeboah

Blick in die Arena: Die Streifen auf dem Rasen kommen durch unterschiedlichen Rasenschnitt zustande.

Frankfurt/Ruppertshain. Die Commerzbank-Arena, das Eintracht-Museum und die VIP-Lounge der Fraport AG im Stadion standen auf dem Reportage-Plan der Klasse 4a/b der Rossert-Schule in Ruppertshain mit den Lehrkräften Dorothee Mohr und Benjamin Tokmadzic. mehr

clearing

Der Mann und die Schmetterlinge

Züchter Alfred Westenberger mit einem großen, zahmen Schmetterling auf dem Finger.

Marxheim/Schwalbach. Die Klasse 4 b der Georg-Kerschensteiner-Schule in Schwalbach und ihre Lehrern Hanna Korde berichten von der Schmetterlingsfarm von Alfred Westenberger. mehr

clearing

Das Traumfrühstück

Carlo Tropea hat sich – nur für das Foto – für ein ungesundes, aber in seinen Augen leckeres Frühstück entschieden.

Höchst. Erwachsene essen mehr Obst und Gemüse, während Kinder Süßes und Fast Food bevorzugen, dies ergab eine Umfrage der Klasse 4 e zum Thema „Alles, was gut schmeckt und nicht dick macht“. mehr

clearing

Auf die Menge kommt es an

Kornelia Olewinska, Maddalena Tsitsis, Maxim Schwab, Claudia Leippert, Rayan Sayd Ait Abed mit einer Melone und Somaya Nur mit einer Schokolade sowie Selin Kosmaz (von links).

Höchst. Claudia Leippert, Diabetesberaterin der Kliniken des Main-Taunus-Kreises, beantwortete die Fragen der ZING-Reporter. mehr

clearing

Obst gegen Fast-Food

Ein Pizzastück hat gesiegt – gezeichnet von Julian Ellinghausen.

Höchst. Das Thema Ernährung hat die Klasse 4 e der Robert-Blum-Schule Höchst mit Lehrerin Patricia Swierczynski für ihren Zeitungsbeitrag beim Projekt Zeitung in der Grundschule (ZING) gewählt. mehr

clearing

„Der Winterspeck muss weg“

Die Jungreportertruppe umlagert Robbenpflegerin Kristina Hoffmann, die bereitwillig den Fragenberg der Schüler bewältigt.

Dreieich/Frankfurt. Ein Besuch im Zoo ist nicht nur unterhaltsam, sondern auch sehr lehrreich. Diese Erfahrungen machten die Schüler der Klasse 4 c der Dreieicher Ludwig-Erk-Schule, die zusammen mit ihrer Lehrerin Daniela Stoll der Robbenfütterung zuschauten. mehr

clearing

Schüler entern die „Maria Sibylla Merian“!

Die Schüler der Klasse 3 a der Hans-Christian-Andersen-Schule genießen die Schifffahrt vor der Frankfurter Hochhauskulisse.

Neu-Isenburg/Frankfurt. Die Klasse 3 a der Hans-Christian-Andersen-Schule verbrachte zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Andrea Tillger-Sittig eine sonnige Stunde auf dem Main. mehr

clearing

Das war ein filmreifer Start

<span></span>

Frankfurt/Bad Soden. Die Klasse 4 b der Theodor-Heuss-Schule in Bad Soden und ihre Lehrerin Annette Pillhofer haben im Rahmen des Projektes Zeitung in der Grundschule (ZING) einen halben Tag bei der Fluggesellschaft Cathay Pacific recherchiert und sich alles angesehen – vom Cockpit bis zur ... mehr

clearing

So schwer wie 100 Elefanten

Sogar unter dem Flugzeug an den riesigen Reifen gab es ein informatives Pressegespräch.

Frankfurt/Bad Soden. Zahlen, Daten Fakten zur Boeing 777-300ER, die von Cathay Pacific am häufigsten eingesetzt wird. mehr

clearing

Jahreskalender ist ein Stückchen Heimat

Welfhard Niggemann zeigt Kalenderblätter.

Liederbach. Alle Jahre wieder gibt es den Liederbacher Fotoclub-Kalender. Vor 20 Jahren wurde er das erste Mal angeboten. In der Zwischenzeit gab es viele verschiedene Themen und Motive. mehr

clearing

Der Fotograf muss viel Geduld haben

Ein Fotolabor mit Entwicklungs-Schalen und Chemikalien gibt es beim Fotoclub  immer noch.

Liederbach. Die Klasse 4 a der Liederbachschule berichtet hier gemeinsam mit ihrer Lehrerin Petra Dreusch-Engelmann über den Liederbacher Fotoclub und die Kunst des Fotografierens. mehr

clearing

Einmal am Tag nach Hongkong

Frankfurt/Bad Soden. Die Anfänge der chinesischen Fluggesellschaft Cathay Pacific klingen ein bisschen wie im Märchen oder wie im Film: Der Amerikaner Roy Farrel und der Australier Sydney de Kantzow hatten den mehr

clearing

Wo sind die Babys?

Ein Kinderkrankenhaus in Frankfurt, und da gibt es keine Babys? Wie kann das sein? Das fragten sich die Kinder der Klasse 3 b der Geschwister-Scholl-Schule in Langen während ihres Besuchs im Clementine Kinderhospital. mehr

clearing

Zeitung in der Grundschule „Ohne Pferd geht es nicht“

„Auslauf“ für Vivienne: Ein echter Reporter probiert selbst aus, worüber er schreibt.

Bad Soden/Schwalbach. Hier schildern ZING-Reporter ihre Begegnung mit einer Frau, die mit den Tieren aufgewachsen ist. mehr

clearing

Karbener Schwimmbad Eine salzige Angelegenheit

Gut ausgerüstet, mit Reporterblocks und Kameras, erkunden 15 Schülerinnen und Schüler der Kloppenheimer Grundschule am vergangenen Dienstagmorgen die verschiedenen Bereiche des Karbener mehr

clearing

Filmtheater Valentin Nur noch zu besonderen Anlässen

Filmvorführer Ladislaus Weber zeigt ein kleines Stück eines alten Filmstreifens.

Höchst/Nied. In den Kinos hat sich in den vergangenen Jahren die Technik stark verändert. Das betrifft auch das Filmtheater Valentin, in dem früher ein Filmprojektor lief, der so groß war wie ein Einkaufswagen. mehr

clearing

Hausboot-Bewohner Dirk Herz Auge in Auge mit Enten

In den 1960er Jahren wurde das Hausboot mit vielen Stahlseilen am Ufer an der Seilerbahn festgemacht.

Höchst/Nied. Wie lebt sich’s auf dem Wasser? Die Klasse 4 b der Nieder Fridtjof-Nansen-Schule mit der Lehrerin Katrin van Herff sah sich einen Ort an, an dem niemand seekrank wird. mehr

clearing

Hausboot von Dirk Herz Das Boot mit der schönen Aussicht

Der Anker am Bug ist nur noch Dekoration.

Höchst/Nied. Wenn Kindheitsträume in Erfüllung gehen – schon seit seiner Kindheit wünschte sich Dirk Herz, einmal auf einem Hausboot zu leben. mehr

clearing

Keine Piraten an Bord

Von der Küche aus hat Dirk Herz einen herrlichen Ausblick auf „seinen“ Garten.

Höchst/Nied. Das Hausboot von Dirk Herz ist voller Überraschungen: Sogar eine Schar Kinder kommt dort spielend unter. mehr

clearing

Handverlesenes Programm

<span></span>

Höchst/Nied. Das Filmtheater Valentin ist kein herkömmliches Kino, sondern ein Programmkino. In einem gängigen Kino wird ein Film so lange gezeigt, wie die Zuschauer ihn sehen möchten. Manchmal sind das sogar mehrere Monate. mehr

clearing

Schmankerl im Kultkino mit Herz

Sogar im Garten hinter dem Bolongaropalast, in dem das Filmtheater residiert, gibt es manchmal Kinovorstellungen.

Höchst/Nied. Die Klassenlehrerin Eva-Marie Vetter und die Klasse 4 a der Fridtjof-Nansen-Schule in Nied haben sich im Rahmen des Projektes Zeitung in der Grundschule das Filmtheater Valentin in Höchst für einen Pressetermin ausgesucht. Hier berichten nun die ZING-Nachwuchsreporter in Wort ... mehr

clearing

Museum in der Weingartenschule Zuspätkommer und dreckige Hände

Wenn der Lehrer den Klassenraum betrat, mussten alle aufstehen, erklärt Wolfgang Janecke im Schulmuseum.

Kriftel/Hattersheim. Ein bisschen Abwechslung in den Alltag der Klasse 3 b der Regenbogenschule Hattersheim und ihrer Lehrerin Jennifer Zufall brachte dieser ZING-Pressetermin – auch wenn es wieder um Schule ging. Die Nachwuchsreporter haben das Schulmuseum in Kriftel besucht und erfahren, ... mehr

clearing

Vorfeld des Flughafens in Frankfurt Nimm niemals einem Flugzeug die Vorfahrt!

Der Verkehrsclub Deutschland fordert, dass auch Fluggesellschaften und Busunternehmen ihre Pünktlichkeitswerte offenlegen. (Symbolbild)

Frankfurt/Eschborn. Auf dem Vorfeld des Frankfurter Flughafens Auto fahren darf nicht jeder. Cathrin Spilarewicz und ihre Klasse 4 d der Hartmutschule in Eschborn haben die Fahrschule am Flughafen besucht und sich alles erklären lassen. Hier nun Bericht und Fotos, die die Schüler im Rahmen des ... mehr

clearing

Eine andere Schrift

Die Ausstellung zeigt auch, womit und wie schön früher im Schulunterricht geschrieben wurde.

Kriftel/Hattersheim. Früher sah die Schrift ganz anders aus. Sie hieß Altdeutsche Schrift und hat mit der Schrift, wie wir sie kennen, gar nicht so viel gemeinsam. mehr

clearing

Ausflug der Hostatoschule Himmlische Zeit

In diesem kleinen Haus mitten im Grünen befindet sich tatsächlich eine Sternwarte, aus der heraus man  in ferne Galaxien blicken kann.

Langenhain/Höchst. Die Klasse 3 c der Hostatoschule in Höchst und ihre Lehrerin Marianna Papadopoulou sind in Langenhain den Sternen ein kleines bisschen näher gekommen. mehr

clearing

Drei Teleskope für alle

Balu, das Klassentier, schaut durch das Teleskop.

Langenhain/Höchst. Im hinteren Teil der Sternwarte stehen drei große Teleskope, ein Linsen- und zwei Spiegelteleskope. „Das Sternenlicht scheint ins Objektiv, es findet eine mehrfache Vergrößerung statt, es kommt mehr

clearing

Festplatte hat Filmrolle abgelöst

Sulzbach/Schwalbach. Viele Filmfreunde saßen schon in einem der Sessel der zwölf Kinopolis-Säle und haben einen Film auf der großen Leinwand gesehen. Doch wie kommt der Film eigentlich auf die Leinwand? mehr

clearing

Luxus über den Wolken

Über Rio de Janeiro fast wie in einem Zeppelin schweben: Lilly (v.l.), Maida, Hanna, Grit, Iman, Sarah und Manver sind fasziniert.

Neu-Isenburg. Zu einer Reise in die Vergangenheit brach die Klasse 3 b der Hans-Christian-Andersen-Schule mit ihrer Klassenlehrerin Irmgard Gittermann auf. Im Zeppelinmuseum erfuhren sie viel über die Luftschifffahrt. mehr

clearing

Mit dem Hammer nach Fossilien suchen

Zwischen Klein-Karben und Rendel liegt das Geotop, in dem die Schüler mit dem Experten Prof. Peter Prinz-Grimm (vorne rechts) einen Blick in die Erdgeschichte werfen.

Karben. Spurensuche führt Millionen Jahre in die Vergangenheit: Zwischen Rendel und Klein-Karben erforschten die Kinderreporter der Klasse 4a der Karbener Selzerbachschule in Begleitung von Lehrerin mehr

clearing

So tierlieb

Klaus-Dieter Simon (links), der Erste Vorsitzende des Fördervereins, und Albert Ebert, der seit 37 Jahren die Tiere pflegt.

Hattersheim. Die Klasse 4 d der Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach war mit Lehrerin Eva Gatti im Hattersheimer Tierpark und hat dort Klaus-Dieter Simon getroffen. Er ist ein richtiger Kämpfer. Er kämpft dafür, den Tierpark Hattersheim zu erhalten. Simon ist Erster Vorsitzender des 2013 ... mehr

clearing

Ausgesetzt

Hattersheim. Es gibt Leute, die ihre Meerschweinchen oder Kaninchen über den zwei Meter hohen Zaun werfen, um sie loszuwerden. Das ist schlecht. mehr

clearing

Grausame Erinnerung

Amine Meziani, Prothom Khan und Asmithaa Mahinthan interviewen Ritter Udalrich alias Ulrich Geffers im Eppsteiner Burgmuseum.

Eppstein. Heute noch erhalten ist auch ein kleines Türmchen an der Südseite der Eppsteiner Burg. Früher wurde der Turm „Bettelbub“ genannt. Das hat einen Grund. mehr

clearing

Wenn Eppo das wüsste...

Dass die Eppsteiner Burg heute aussieht wie eine Ruine, haben die Eppsteiner selbst zu verantworten. Sie haben sich irgendwann die Steine der Burg geholt, um sie in ihren Häusern zu verbauen.

Eppstein. Hier schreibt die Klasse 4 a der Robert-Blum-Schule Höchst (Klassenlehrer Jörg Sengeisen). mehr

clearing

Von Gänsen und Ziegen

Ein Kaninchen zeigt sich. Die Meerschweinchen haben sich leider versteckt.

Hattersheim. Der Tierpark Hattersheim ist zwar kein normaler Besuchszoo – aber man dann und wann Termine vereinbaren, zu denen man den Tierpark betreten kann. Ansonsten sind die Tiere auch jederzeit von außen gut sichtbar. mehr

clearing

Ritter gibt es immer noch

Auch die Drehleier hat Ulrich Geffers selbst gebaut.

Eppstein. An einigen Tagen im Jahr kann man einen echten Ritter mit Helm, Schwert, Schild, Dolch und Kettenhaube in der Stadt oder auf der Burg Eppstein entdecken. Wer ist das? mehr

clearing

Frische Milch direkt vom Bauern

Da geht es zur Milch. Der beschriftete Strohballen vor Uhrigs Hof ist nicht zu übersehen.

Sulzbach. Seit Dezember 2014 hat der Bauer Manfred Uhrig in Sulzbach auf seinem Bauernhof, dem Brühlhof, einen Milchautomaten, an dem jeder, der möchte, direkt frische Milch ziehen kann. mehr

clearing

Paris ist einfach die Beste

Das ist das Euter von der Kuh Paris, die die meiste Milch auf Uhrigs Hof gibt.

Sulzbach. Mehr als eine Million Liter Milch werden jedes Jahr auf dem Brühlhof gemolken. mehr

clearing

Eine Kuh ist Miss Deutschland

So sieht ein süßes Kälbchen aus, das sogar schon seine Ohrmarken mit der individuellen Nummer hat.

Sulzbach. Der Brühlhof war das Ziel der Klasse 4 a der Georg-Kerschensteiner-Schule in Schwalbach. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Helga Hartwigk haben sich die Mädchen und Jungen im Rahmen des Projektes Zeitung in der Grundschule (ZING) erklären lassen, wie Kühe benotet werden, welche ... mehr

clearing

Wo die Bücherwürmer zu Hause sind

In der Bücherei gibt es Bücher zu vielen verschiedenen Themen wie Kunst.

Sossenheim. Leselernbücher, Erzählungen, Sachbücher, Bilderbücher und viele Bücher mehr warten in der Stadtteilbücherei Sossenheim auf wissbegierige Bücherwürmer, die sie aufschlagen und für Minuten oder Stunden den Alltag vergessen und in neue Welten reisen möchten. mehr

clearing

Ein Zuhause für bedrohte Tiere und Pflanzen

Aarogye Khanal, Anas El Fannoua, Melisa Ziya und Lea Buchta (v.l.) im Interview mit Heidi Wieduwilt.

Frankfurt. War das etwa die Nachtigall? Dies fragen sich oft die Besucher der Schwanheimer Düne. Bei einem geführten Rundgang durch die Schwanheimer Düne mit Heidi Wieduwilt vom BUND (Bund für Umwelt mehr

clearing

Diese Oper lieben auch Kinder

Dramaturgin Deborah erklärt den ZING-Reportern, wie Oper für Kinder gemacht wird.

Frankfurt. Kulturveranstaltungen kosten viel Geld. Deshalb gibt es Sponsoren wie die Fraport AG. Das Unternehmen unterstützt die Kinderoper, damit Kinder einen Zugang zur Oper bekommen. mehr

clearing

Ein Hotel mit Design und Herz

Die ZING-Reporter schreiben alles mit, was ihnen Managerin Nora Franke erzählt.

Frankfurt. Das von dem New Yorker Designer Adam Tihany entworfene Konzept stellt die vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde in den Vordergrund. mehr

clearing

Führung durch die Commerzbank-Arena Auf den Spuren der Eintracht

Stadion-Scout Johanna Eggers weiht die ZING-Reporter in die Geheimnisse der Umkleidekabine ein - nur Alex Meier hat seinen festen Platz.

Frankfurt. Für Besuchergruppen werden in der Commerzbank Arena Führungen veranstaltet und da kann es schon mal vorkommen, dass man zufällig Kevin Trapp, den Torhüter von Eintracht Frankfurt, trifft. mehr

clearing

Filmstreifen so lange wie ein Schulweg

Es riecht schon vertraut nach Popcorn, als die 14 Kloppenheimer Grundschüler Karbens Kino im Bahnhofsviertel besuchen. Für die Recherche ihres Zing-Projektes hat die Klasse 4b das Cinepark ausgewählt. mehr

clearing

Zeitung in der Grundschule Reiten? Wie lernt man das eigentlich?

Mailis Endemann hat den Selbstversuch gewagt und sich auf Pferd Rudi getraut. Sie saß zum ersten Mal auf einem Pferd. Reitlehrerin Andrea Zandernach unterstützte sie.

Sulzbach. Natürlich kann man sich einfach so auf den Rücken eines Pferdes setzen und sich herumtragen lassen. Aber eigentlich sollte man lernen, wie man das richtig macht. Das kann man auf dem Hof St. Georg, wie die Klasse 4 c erfahren hat mehr

clearing

Zeitung in der Grundschule Hier wird das Wasser „gewaschen“

Ein romantischer Blick in die Unterwelt der Abwasserreinigungsanlage. Dieser Teil in Niederrad steht unter Denkmalschutz.

Niederrad. Das Projekt Zeitung in der Grundschule (ZING) macht Schüler zu Reportern und führt sie an Orte, an die sie normalerweise nicht kommen würden. Hier berichtet die Klasse 4 d der Friedrich-List Schule Nied mit ihrer Lehrerin Kim Marina Reitzammer über die Kläranlage in Niederrad. mehr

clearing

Das Wohl für Ross und Reiter

Sulzbach. Die Klasse 4 c der Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach hat sich mit ihrer Lehrerin Heidi Berges für eine Reportage zum Reiterhof St. Georg nach Sulzbach aufgemacht und dort zum Teil überraschende Dinge entdeckt. mehr

clearing

"ZING" - Zeitung in der Grundschule Grundschüler in der Commerzbank-Arena

Noch schnell ein Gruppenfoto auf den Stufen der Pressetribüne, dann ging es weiter in den Keller der Arena.

Für die Klasse 4 a/b der Rossertschule in Kelkheim stand heute ein Besuch in der Commerzbank-Arena auf dem Programm. Im Rahme des Projekts Zeitung in der Grundschule (ZING) durften sie auch die Sponsoren-Loge der Fraport AG besuchen. mehr

clearing

Zeitung in der Grundschule Karbener Schüler erleben Stars hautnah

Klasse 4b der Selzerbachschule Klein-Karben besucht bei Zeitung in der Grundschule ZING die Eintracht Frankfurt. Training, Autogramme, Interview mit Marco Russ, Führung durch Museum und Stadion mit Matthias Thoma. Lehrerin ist Nicole Annen.

Ja, habt ihr denn heute alle Handys?“, wundert sich Thomas Schaaf, Trainer der Eintracht Frankfurt, beim gestrigen Besuch der Klasse 4b der Klein-Karbener Selzerbachschule. mehr

clearing

Museum der Eisenbahnfreunde: Auf Schienen unterwegs

Die Reporter vor den historischen Lokomotiven.

Bad Nauheim. Ein Geruch aus Öl empfängt die Besucher auf dem Gelände der Eisenbahnfreunde Wetterau in Bad Nauheim. Es sieht aus wie auf einem kleinen Bahnhof mit alten Zügen. mehr

clearing

Der Müll ist Gold wert

Kurt Abraham von der Fraport AG zeigt den jungen Reportern, wie der Müll am Frankfurter Flughafen getrennt wird.

Frankfurt. Die Fraport AG setzt auf gute Müllentsorgung. Es gibt zwar keine eigene Mülldeponie, aber dafür eine eigene Mülltrennung. Der Frankfurter Flughafen verdient kein Geld am Müll, er muss sogar Geld an die Firmen bezahlen, die den Abfall abholen. Diese Firmen verdienen dann aber ... mehr

clearing

Ein Museum, das sein Konzept völlig verändert hat

Die ZING-Reporter der Klasse 4 d der Hellerhofschule interviewen Stephanie Endter im Weltkulturen Museum.

Jeden Tag – außer montags – öffnet das Weltkulturen Museum seine Türen zu außergewöhnlichen Objekten und Kunstwerken. Das Museum zählt heute 67 000 Objekte. Vom Völkerkundemuseum zum Weltkulturen Museum und vom Sammeln der Objekte aus aller Welt zum Kunstwerklabor ... mehr

clearing

Von Dingen und ihrer Geschichte

Museumspädagogin Suzan Manav erläutert den Viertklässlern der Zentgrafenschule, was im Kinder-Museum zu entdecken ist.

Frankfurt. Eine Farbensammlung verschiedener Gegenstände, Radiergummis, Autos und Tassen sind die ersten Dinge, die man sieht. Und dann steht man vor der Wunderkammer und wird vom Sammelfieber gepackt. mehr

clearing

Operieren, ohne aufzuschneiden

Wie Patienten am Herzen operiert werden, erfuhren die Reporter der Klasse 4 d der Schule am Hang bei Cardio Skills in Alt-Bornheim.

Frankfurt. Mit Katheter und Stent beheben Kardiologen die Engstellen am Herzen. Es wird mit einem hauchdünnen Draht operiert. Natürlich werden die Techniken nicht an einem Menschen, sondern an einer real aussehenden Puppe getestet. mehr

clearing

Boxenstopp für die Gesundheit

Der Chef des Rennsimulationszentrums Dr. Erhard Kaiser demonstriert eine Ultraschalluntersuchung.

Frankfurt. Im Sommer 2014 eröffnete Racedocs in der Klassikstadt. Unter der Leitung von Dr. Erhard Kaiser entstand eine kardiologische Arztpraxis mit einem Rennsimulationszentrum, das durch einen Porsche mehr

clearing

Karbener Professor Peter Prinz-Grimm Der Mann, der Steine zum Sprechen bringt

Zeitung in der Grundschule im Geotop zwischen Rendel und Groß-Karben.Der Gesteinsforscher Peter Prinz-Grimm, Professor in Frankfurt, erklärt Selzerbachschülern und ihrer Lehrerin Lisa Heger-Eisenacher, welche natürlichen Kräfte unsere Landschaft gestalten. Ziel des dreistündigen  Ausfluges war die Fossilien-Fundstelle.

Karben. Was ist das für ein Stein? Und der da?“ Dicht umringt von Kindern steht der Karbener Professor Peter Prinz-Grimm auf einem Acker zwischen Rendel und Klein-Karben. mehr

clearing

Das Pferd frisst keinen Gurkensalat

Die Klasse 4a der Ludwig-Richter-Schule mit Museumspädagogin Nina Voborsky im Museum für Kommunikation.

„Das Pferd frisst keinen Gurkensalat.“ Mit diesem komischen Satz führte Philipp Reis im Jahre 1861 das von ihm entwickelte „Telephon“ vor. Dies und noch viele andere interessante Dinge aus der Geschichte der Kommunikation erfahren die Besucher im ... mehr

clearing

Schlüssel, iPads & Gebisse

So viele Schlüssel! Die Drittklässler aus der Berkersheimer Grundschule staunten, was das Fundbüro am Flughafen auf Lager hat.

Frankfurt. Haben Sie auf dem Flughafen ihr Gebiss verloren? Vermissen Sie einen Koffer voller Äpfel? Haben Sie auf der Toilette Ihre Gehhilfe vergessen? Wollten Sie eine Kettensäge mit in den Urlaub nehmen? Das und noch vieles mehr findet man im Fundbüro am Frankfurter Flughafen im ... mehr

clearing

Erfolgreiche Fußballfrauen trainieren am Brentanobad

Stürmerin Ana-Maria Crnogorcevic gibt den Lennard Wenzel, Nolan Muniz Fernàndez, Lilli Dreyfus und Denise Farazi (v.l.) bereitwillig ein Interview.

Frankfurt. Der Kunstrasen im Stadion am Brentanobad war noch feucht und die Sonne blitzte vereinzelt durch die letzten Nebelschwaden. Zwanzig Spielerinnen des 1. mehr

clearing

Wie die Zeitung, die Sie gerade lesen, produziert wird

Burkhard Weiss und Anne Peters erklären, wie die FNP gedruckt wird.

Mörfelden-Walldorf. Eine schwere Eisentür öffnet sich. Der Blick fällt auf eine große Druckmaschine. Es riecht nach Öl und Farbe. Man hört ein gleichmäßiges Rattern. mehr

clearing

Zeitung in der Grundschule Boah, ist das spannend bei den Radiomachern!

Projekt Zeitung in der Grundschule Zing: Klasse 3a der Werner-von-Siemens-Schule Maintal besucht Radio FFH in Bad Vilbel. Lehrerin Sonja Filges, Gästeführer Tom Müller.

Bad Vilbel. Ganz aufgeregt ist die neunjährige Thao, als sie Verkehrsmeldungen ins Radio-Mikrofon sprechen darf. So wie sie löchert die gesamte Klasse 3a der Werner-von-Siemens-Schule in Maintal Tom Müller, mehr

clearing

Sonderbemalung eines SunExpress-Flugzeuges Ein fliegendes Auto am Himmel

Ein fliegendes Auto prangt auf der SunExpress-Maschine. Davor die Zing-Reporter, der Pilot Patrick Weilandt, die Flugbegleiterin Lisa Jung (rechts) und mittendrin noch der lilafarbene Oh, der Held des neuen Kinofilms.

Frankfurt/Eschborn. Es sind zwar Osterferien, aber aus aktuellem Anlass erscheint nun auch in der Ferienzeit ein Bericht von Grundschülern, die am Projekt Zeitung in der Grundschule (Zing) teilnehmen. Die Klasse 4 c der Hartmut-Schule in Eschborn mit der Lehrerin Judith Möller hatte die ... mehr

clearing

„Zeitung in der Grundschule“ Achtung: ZING-Reporter

Anfang März startet die neue Runde »Zeitung in der Grundschule«. Dritt- und Viertklässler schlüpfen in ihre Reporterwesten 	Foto: Spillner

Main-Taunus/Frankfurter Westen. Drei Monate erhalten die Kinder kostenlos das Kreisblatt – sie lesen die Zeitung, und sie werden selbst zu Reportern. mehr

clearing

Theodor-Heuss-Schule ZING: Zeitunglesen macht auch Spaß

Mit einem energischen »Alle Kinder lernen lesen« stimmten sich die Grundschüler auf die ZING-Abschlussveranstaltung ein.	Fotos: Bohnhorst-Vollmer

Limburg. Lesen fördert vielfältige Talente. Das war gestern auf der Abschlussveranstaltung der diesjährigen „Zeitung in der Grundschule (ZING)“, einem gemeinsamen Projekt der Nassauischen Neuen Presse und der Kreissparkasse Limburg, in der Theodor-Heuss-Schule zu erleben. mehr

clearing

Leckeres Frühstück mit dem Chef

Für die ZING-Reporter aus Hausen begann der Tag in der Sparkasse bei »Sparsimir«.	Fotos: Klasse 4

Limburg. Die Klasse 4 der Grundschule Waldbrunn-Hausen besuchte die Kreissparkasse Limburg. Ausgerüstet mit Reporterblöcken und Presseausweisen erwartete sie ein leckeres Frühstück mit Mario Rohrer, dem Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse, ein Abstecher ins Chefbüro und vieles mehr. mehr

clearing

Wie kommt der Film ins Kino?

Sechs Rollen für einen Film.

Limburg. Die ZING-Reporter der Klasse 4d von der Freiherr-vom-Stein-Schule in Hünfelden besuchten mit ihrer Klassenlehrerin Christina Weber das Cineplex-Kino in Limburg und fanden heraus, was man als Kinobesucher sonst nicht erfährt. mehr

clearing

Flughafen: Das Terminal 2 wird 20

Auch Gebetsräume für verschiedene Religionen gibt es im Terminal 2.

Frankfurt. Die ZING-Reporter der Klasse 4b der Grundschule Mitte in Oberursel und ihre Klassenlehrerin Katja Güra besuchten am Frankfurter Flughafen das Terminal 2 und begaben sich dort auf Entdeckungstour. mehr

clearing

Ohne Latein geht nichts

Bad Homburg. Die ZING-Reporter der Klasse 4D aus der Montessorischule Kronberg zog es mit ihrer Lehrerin Beatrix Eckendorff auf die Saalburg im Taunus. Die Reporter hatten sich für das spannende Thema Römer entschieden und wollten mehr über die Lebensweise der Menschen damals erfahren. mehr

clearing

Zing Täglich im Dienst der Kranken

Die Hochtaunus-Kliniken in Bad Homburg. 	Fotos: Khubaib Khokar, Valentin Lemmerich, Clara Muche

Bad Homburg. Im Bad Homburger Krankenhaus arbeiten nicht nur Ärzte, Krankenschwestern und Pfleger. Die Klasse 4a der Burgwiesenschule Oberursel schaute mit ihrer Lehrerin Nadine Schwarz dort vorbei und traf sogar einen „Hoteldirektor“. mehr

clearing

Zing Viel schöne Stücke aus dem Dorf

ZING-Reporter Justus Frieling (9) spricht mit Anne Wildemann von der Heimatstube Ober-Erlenbach.

Der ZING-Reporter Justus Frieling (9) hat Anne Wildemann von der Heimatstube interviewt. mehr

clearing

Schick, schicker – Singapore Airlines

Auf dem Weg zur Startbahn fährt die A 380 ganz dicht an uns vorbei. 	Fotos: Bennet Drees, Philipp Lotz, Jette Brand

Frankfurt. Solche Einblicke erhält man nicht alle Tage: Die Kinder der Klasse 4b der Schule am Kastanienhain in Königstein/Schneidhain durften mit ihrer Lehrerin Carina Busold ganz nah heran an die großen Flugzeuge auf dem Vorfeld des Frankfurter Flughafens. Singapore Airlines öffnete ... mehr

clearing

ZING-Reporter aus Dauborn erforschten die Klangwelt Das Haus der 10 000 Instrumente

Hannah Schoepe führte die ZING-Reporter    durch die verschiedenen Abteilungen im Musikhaus Sandner und zeigte einige der 10 000 Instrumente. 	Foto: Raphael Friedrich

Limburg. Ungefähr 10 000 Instrumente stehen im Musikhaus Sandner. Einige von ihnen konnten die ZING-Reporter der Klasse 4c aus der Freiherr-vom-Stein-Schule in Dauborn ausprobieren. Hier erzählen sie von ihren Eindrücken. mehr

clearing

ZING-Reporter der Astrid-Lindgren-Schule Unterwegs mit Capt’n Hook

Die ZING-Reporter der Astrid-Lindgren-Schule erfuhren, dass man beim Führen eines Lamas auf Höhe des Kopfes neben dem Tier herläuft und die Leine locker und möglichst ruhig halten soll. 	Fotos: Astrid-Lindgren-Schule

Heistenbach. Wer denkt sich die Namen für die Lahn-Lamas aus? Was passiert, wenn die Tiere spucken? Und mögen Lamas es, geschoren zu werden? Diesen spannenden Fragen gingen die Reporter der Astrid-Lindgren-Schule nach. Sie recherchierten bei den Lahn-Lamas in Heistenbach. mehr

clearing

Jetzt geht’s los

Zum ZING-Start haben zahlreiche Lehrer – hier Bettina Schubert (Grundschule Stierstadt) und Simone Teuteberg (Grundschule Falkenstein, von links) – im Landratsamt ein Seminar absolviert. 	Foto: Priedemuth

Bad Homburg. Der Herbst naht und mit ihm die neue „Zeitung in der Grundschule“-Saison. Jetzt wurden die Lehrer geschult, die mit ihren Schulkindern bei ZING mitmachen. mehr

clearing

Mulmiges Gefühl in der Zelle

Oberkommissar Udo Simon beim Einscannen von Tanya Tarrafs Fingerabdrücken - ein komisches Gefühl.	Foto: Bettina Busch

Neu-Isenburg. Was passiert bei der Polizei, wie sieht der Alltag der Ordnungshüter aus und was muss jemand tun, der Polizist werden will. Diesen Fragen ging die Klasse 3c der Neu-Isenburger Hans-Christian-Andersen-Schule ( HCAS) nach, die zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Heike Karsten ... mehr

clearing

Von oben sieht alles klein aus

Gleich beginnt für die Schüler der Selma-Lagerlöf-Schule das Abenteuer Messeturm: Es geht schnell hoch hinauf.

Im Messeturm in Frankfurt ist einzigartige Architektur und viel Technik vereint. Davon machte sich die vierte Klasse der Neu-Isenburger Selma-Lagerlöf-Schule zusammen mit ihrer Lehrerin Karin Rudolph-Nispel ein Bild. mehr

clearing

Eintracht-Fans besuchten den Fußballverein Frankfurt

Ahmed Azaouagh (Mitte vorne)  und  Marcel Kaffenberger stellen sich den Schülern für ein Interview.	Fotos: Klaus Braungart

Fußball, die schönste Nebensache der Welt, erlebten die Schüler der Wilhelm-Hauff-Schule hautnah beim FSV Frankfurt. Zusammen mit ihrem Lehrer Philipp Blessin schauten sie den Kickern beim Training zu und ließen sich von Benno Möhlmann Autogramme geben. mehr

clearing

Jede Nacht müssen 350 Lampen aufgestellt werden

Die Mädchen und Jungen der Klasse 3a der Hans-Christian-Andersen-Schule erlebten bei ihrem Besuch auf dem Flughafen einen spannenden und informativen Tag. 	Fotos: Leo Postl

Auf dem Frankfurter Flughafen landen und starten täglich jede Menge Flugzeuge. Doch wie finden die Flugzeuge nach der Landung ihren Weg auf das Vorfeld? Das erfuhren die Schüler der Klasse 3 a der Neu-Isenburger Hans-Christian-Andersen-Schule und ihre Lehrerin Daniela ... mehr

clearing

Sonne, Wolken, Luft und Co .

Die Klasse 4 b der Dreieicher Schillerschule und ihre Lehrerin Anne Gharbi (rechts) lauschten aufmerksam den Ausführungen von Waltraud Bütof (links).	Fotos: Nicole Jost

Das Wetter ist wie es ist. Mal regnet’s, mal scheint die Sonne, mal ist es kalt, mal ist es warm. Der Mensch hat keinen Einfluss darauf. Er muss es nehmen, wie’s kommt, obwohl er es oft gerne ändern würde. Was es mit dem Wetter auf sich hat, welche Faktoren dafür ... mehr

clearing

Wenn Steine erzählen könnten

Auf dem Frankfurter Hauptfriedhof gab es für die Schüler der 3 b der Dreieicher Ludwig-Erk-Schule und ihre Lehrerin Uta Egler-Geis viel zu entdecken.

Die Klasse 3 b der Dreieicher Ludwig-Erk-Schule erkundete zusammen mit ihrer Lehrerin Uta Egler-Geis den Hauptfriedhof in Frankfurt. Dabei erfuhren sie viel über besondere Gräber. mehr

clearing

Klaus Jaburek folgen alle

Klaus Jaburek, der Chef von Follow Me, erklärte den Kindern die Aufgaben seiner Mitarbeiter, wie zum Beispiel Flugzeuge einweisen.

Am Frankfurter Flughafen war für die ZING-Reporter viel los. Klaus Jaburek (50) erzählte den Kindern der Klasse 3 a der Hans-Christian-Andersen Schule viele interessante Dinge. Er ist Leiter des Bereichs M. mehr

clearing

Helfer auf vier Rädern

31 schwarz-gelb karierte Helfer düsen jeden Tag übers Vorfeld des Frankfurter Flughafens. Diese Helfer sind niemand anderes als die Follow-Me-Wagen. mehr

clearing

Die Filmrolle ist nur noch Deko

Eigens für die Nachwuchsreporter legt Hans-Albert Wunderer eine Filmrolle in den alten Vorführapparat. Denn heutzutage gibt es nur noch digitale, vom Computer gesteuerte Technik.	Foto: Privat

Friedberg. Spiderman, Titanic oder Hobbit-Filme schauen im Kino ist toll! Aber wie läuft es hinter den Kulissen? Die Klasse 4 A der Adolf-Reichwein-Schule in Friedberg hatte die Gelegenheit, Kinobesitzer Hans-Albert Wunderer direkt vor Ort in den Kinosälen der Bismarckstraße zu treffen. mehr

clearing

Kälbchen & Co. ganz nahe

Wie süß! Dieses Kälbchen bekommt Futter von den Schülern.	Fotos: Privat

Bad Vilbel. Ein Hühnerstall mit „Auspuff“? Oder was soll wohl dieses Rohr an der Außenwand des Hühnerstalls bedeuten? Auf viele spannende Dinge stieß die Klasse 4 B der Friedberger Adolf-Reichwein-Schule während ihrer Recherche auf dem Dottenfelderhof in Bad Vilbel. mehr

clearing

Dampfend durch die Wetterau

Karben. „Die V36 ist meine Lieblingslok“, schwärmt Kurt Merz, ältestes Mitglied der Eisenbahnfreunde Wetterau (EWF). Er ist nicht nur in Jahren der Älteste, sondern auch Gründungsmitglied des Vereins. mehr

clearing

Wie das Clementine zu seinem Namen kam

Emily und Adonay schauen sich genau an, wie das Röntgen im Krankenhaus funktioniert. 	Foto: Klasse 4c der Minna-Specht-Schule

Frankfurt. Das Mädchen Clementine verstarb bereits mit 20 Jahren an einer schweren Krankheit. Zum Andenken an ihre Tochter gab ihre Mutter, Louise Freifrau von Rothschild, 1875 dem Kinderkrankenhaus ihren Namen. mehr

clearing

Flugplatz Egelsbach Der kleine Nachbar im Süden

Die Hellerhofschüler erlebten unter fachkundiger Führung von Flughafensprecherin Nina Lamprecht einen spannenden Tag in Egelsbach. 	Foto: Jost

Egelsbach. Der kleine Nachbar des Frankfurter Flughafens, der Flugplatz Egelsbach, feiert nächstes Jahr sein 60-jähriges Jubiläum. Mit über 70 000 Flugbewegungen im Jahr ist er inzwischen ein ganz Großer. mehr

clearing

Der Arzt Heinrich Hoffmann und der Struwwelpeter

Einblicke ins Struwwelpeter-Museum. 	Foto: Struwwelpeter-Museum

Frankfurt. Der Struwwelpeter gehört zu den erfolgreichsten deutschen Kinderbüchern. 1844 wurde das Buch von einem Arzt geschrieben. Dr. Heinrich Hoffmann hatte drei Kinder. mehr

clearing

Backe, backe Kuchen

Bäckermeister Hauke Belendörp gibt den ZING-Reportern ein Interview in der Backstube.	 Foto: Fritzsche

Frankfurt. Wer in Goldstein lebt, der weiß, dass die Bäckerei Heidinger für sehr gute Backwaren steht. Bereits 1903 wurde diese von Christian Heidinger in Frankfurt gegründet. mehr

clearing

Senckenbergmuseum Eine Zeitreise zu den großen Dinosauriern

Die ZING-Reporter bei der Arbeit im Senckenbergmuseum.

Frankfurt. Als Besucher des Senckenbergmuseums kann man den Eindruck gewinnen, dass der Dinosaurier (Diplodocus) einen fressen will, obwohl er ein Pflanzenfresser ist und zudem schon vor rund 155 Millionen Jahren gestorben ist. mehr

clearing

Ein schwerer Fall

Die Klasse 3 c der Hans-Christian-Andersen-Schule im Gespräch mit Kommissarin Laura Berkefeld (Mitte).	Foto: Geraldine Winterstein

Neu-Isenburg. Letztes Jahr musste die Schutzpolizei in Neu-Isenburg zeigen, was sie kann. Ein unbekannter Mann war in ein Gebäude gegangen und wollte es mit Gas in die Luft sprengen. mehr

clearing

Ausbildung zum Traumberuf

Neu-Isenburg. „Es war schon ein Kindheitstraum von mir, Polizistin zu werden“, berichtete Kommissarin Laura Berkefeld im Gespräch mit der Klasse 3c. mehr

clearing

Und plötzlich kam ein echter Notruf bei der Feuerwehr an

Die Klasse 3 b der Hans-Christian-Andersen-Schule mit ihrem Klassenlehrer Ruwen Guggenberger vor der Fahrzeughalle der Feuerwehr.	Fotos: Jost

Neu-Isenburg. Worauf ist bei einem Notruf zu achten? Dies erfuhren die Schüler der Klasse 3 b der Hans-Christian-Andersen-Schule (HCAS), die mit ihrem Klassenlehrer Ruwen Guggenberger die Freiwillige Feuerwehr Neu-Isenburg besuchte. mehr

clearing

Ein normaler Arbeitstag

Neu-Isenburg. Der Polizeidienst ist sehr abwechslungsreich. Oberkommissar Udo Retzlaff erklärte, dass er morgens sehr früh aufstehen muss, damit er pünktlich um 6.30 Uhr zum Dienstbeginn in der Polizeiwache ist. mehr

clearing

Schutzausrüstung wiegt bis zu 45 Kilogramm

Neu-Isenburg. Die Feuerwehr hat verschiedene Schutzkleidung aus feuerfesten, schnittfesten und anderen Materialien. Die Schutzkleidung schützt die Feuerwehrleute vor Feuer, spitzen Gegenständen und gefährlichen mehr

clearing

Eine Feuerwehrkarriere

Michael Hörr erklärte den Schülern der Hans-Christian-Andersen-Schule die Zentrale der Freiwilligen Feuerwehr Neu-Isenburg.

Neu-Isenburg. „Mir macht’s einfach sehr viel Spaß“, sagte Michael Hörr. Er ist Gruppenführer der Abteilung Brandschutz und kam bereits mit 13 Jahren zur Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Neu-Isenburg. mehr

clearing

Giganten in der Halle

Neu-Isenburg. Die Freiwillige Feuerwehr Neu-Isenburg hat circa 20 Fahrzeuge. Zum Beispiel das Löschfahrzeug DLK 23/12 mit Drehleiter und Korb, das Tanklöschfahrzeug TLF 24/50 oder auch das Löschfahrzeug HLF 20 mit Seilwinde. mehr

clearing

Verhalten im Streichelzoo Gewalt im Streichelzoo: Führerschein soll helfen

Wenn sich die Besucher langsam und ruhig den Ziegen nähern, freuen sie sich über die Leckerlis. 	Foto: Klasse 4a der Dahlmannschule

Frankfurt/Kronberg. Das gibt es in Deutschland wohl kein zweites Mal: Weil im Streichelgehege des Opel-Zoo Kinder oft von Tieren angegriffen werden, sollen sie nun einen Führerschein machen, damit die Ziege nicht bockig wird. mehr

clearing

Zu Besuch in einer Lebensgemeinschaft

Die ZING-Reporter der IGS Eschersheim und Oma Erika Glück, die sichtlich Spaß am Besuch hatte.	 Foto: Klasse 4b der IGS Eschers heim

Frankfurt. Das Seniorenpflegeheim Casa Reha in Eschersheim wurde im Jahre 2007 erbaut und bietet Platz für 127 Bewohnerinnen und Bewohner. Im Augenblick sind 120 Plätze vergeben. mehr

clearing

Mit einem PS durch Frankfurt

Schrieben im Verkehrsmuseum eifrig mit: die Schüler der 4c der Theobald-Ziegler-Schule bei ihrem Termin.

Frankfurt. Ein riesiger, finster dreinblickender Mann mit einem dunklen, langen Mantel starrt die Besucher an. „Dies war ein Schaffner, der auch für Ordnung in der Straßenbahn sorgte“, erklärt Joachim mehr

clearing

Kräuter aus dem Bärengarten

Fototermin im Glashaus: Die Schüler lichten die einzelnen Kräuter ab, die später ihren Weg in die Grie Soß’ finden.

Frankfurt. Die Bioland-Gärtnerei Bärengarten nahm dieses Jahr erstmals am Grüne-Soße-Festival teil. Unter der Leitung von Heike Fischer werden die sieben Kräuter in Oberrad angebaut. In Kooperation mit dem Restaurant Wiesenlust wurden sie zu Grie Soß’ verarbeitet. mehr

clearing

Spürnasen in Aktion

Keine Angst vor einem Sprung durch einen brennenden Reifen. Die Viertklässler waren beeindruckt von den Polizeihunden.

Frankfurt. Eddie, Lennox, Aik und Nero geben sich große Mühe beim Lernen und Trainieren. Davon konnten sich die ZING-Reporter staunend überzeugen, als sie die Polizeihunde auf ihrem Trainingsgelände in Niederrad besuchten. mehr

clearing

Beißerchen fliegen in der Nacht

Tagsüber sieht man die Fledermäuse nicht – nur auf einem Bild.

Frankfurt. Beim Klären der Frage half Biologin Ulrike Balzer. Seit mehr als 16 Jahren erforscht und „beschützt“ sie Fledermäuse. Mit feinen Netzen fängt sie die Tiere um ihren Zustand zu überprüfen. mehr

clearing

Wenn die Putzfee dreimal klopft

Soraya macht ein Bett.

Frankfurt. „Klopf! Klopf! Klopf! Zimmerreinigung! Ist jemand zu Hause?“, ruft Soraya mit ihrer sympathischen Stimme. Sie ist eines von zehn fleißigen Zimmermädchen, die im Lindner Hotel und Residence mehr

clearing

Privatjets heben für alle ab

Die Viertklässler der Minna-Specht-Schule heben den Daumen. Die Besichtigung des Privatjets finden sie richtig klasse.	Foto: Hamerski

Am General Aviation Terminal (GAT) des Frankfurter Flughafens vermittelt Sascha Küsters’ „Deutsche Luftfahrzeug Vermittlung“ (DLV) Privatjets und andere Flugzeuge. Vor allem Promis und Geschäftsleute mieten sie, buchen kann die Maschinen aber jeder. mehr

clearing

Eintracht Fans besuchten den Fußballverein Frankfurt

Die Klasse 4 a der Neu-Isenburger Wilhelm-Hauff-Schule und ihr Lehrer Philipp Blessin (M.) hatten auf der Tribüne Grund zum Jubeln.

Fußball, die schönste Nebensache der Welt, erlebten die Schüler der Wilhelm-Hauff-Schule hautnah beim FSV Frankfurt. Zusammen mit ihrem Lehrer Philipp Blessin schauten sie den Kickern beim Training zu und ließen sich von Benno Möhlmann Autogramme geben. mehr

clearing

Zing-Reporter entdecken den Dotti

Bad Vilbel. Für das Projekt „Zing“ (Zeitung in der Grundschule) waren 21 Jungreporter für die FNP auf dem Dottenfelderhof in Bad Vilbel unterwegs. mehr

clearing

Der Herr führt, die Dame lächelt

Die Discokugel wirft Lichteffekte auf die jungen Tänzer des ZING-Projektes im schicken Ambiente der Tanzschule Weber.	Foto: Taoufik Bouyakhichen

Höchst. Die Tanzschule Carsten Weber in Höchst gibt es seit 1993. Die Klasse 3 b der Walter-Kolb-Schule mit ihrer Lehrerin Jessica Mastandrea hat dort im Rahmen des Projektes „Zeitung in der Grundschule“ (ZING) für das Höchster Kreisblatt recherchiert. mehr

clearing

Der Bürgermeister muss ganz viele Akten durchlesen

Foto: Dagmar Konopka

Die Klasse 4 b der Fridtjof-Nansen-Schule mit ihrem Lehrer Norbert Brinkmann hat ein Interview mit Olaf Cunitz (Die Grünen) geführt, der seit 15. März 2012 Bürgermeister von Frankfurt ist. mehr

clearing

Braune Augen

Bad Soden/Schwalbach. Obwohl der Club „Verein für deutsche Schäferhunde Bad Soden“ heißt, sind nur 10 der insgesamt 150 Hunde im Verein Schäferhunde. Tiere dieser Rasse können zehn Jahre alt, 65 Zentimeter groß und 45 Kilogramm schwer werden. mehr

clearing

Abwechslung für Hunde mit Lust und Laune

René Pousset

Bad Soden/Schwalbach. . Agility ist eine Sportart, bei welcher die Hunde durch Tunnel laufen, über Hürden springen und Slalom laufen lernen müssen. Diese sehr beliebte Hundesportart wurde in England erfunden. mehr

clearing

Auch das Herrchen kommt in Schwung

Mittelschnauzer Jette hört gut auf das Frauchen und nimmt locker das Hindernis.	Foto: Kai Kießer

Bad Soden/Schwalbach. Sport gibt es nicht nur für Menschen, sondern auch für Hunde. Die Klasse 4 c der Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach mit ihrer Lehrerin Annette Regenbrecht berichtet darüber. mehr

clearing

Auf ein Wort: Die Apothekerin Christiane Curtze

Apothekerin Christiane Curtze im Alten Kurpark. 	Foto: Elias Gabelin

Frau Curtze, was ist das Besondere an den Mineral- und Thermalquellen in Bad Soden? CHRISTIANE CURTZE: Die Quellen sind alle staatlich anerkannte mehr

clearing

Vorsicht, zerbrechlich!

Jürgen Abesser von DB Schenker beantwortet die Fragen der ZING-Reporter. 	Foto: Rüffer

Frankfurt. In der 15 700 Quadratmeter großen Umschlaghalle der Logistikfirma DB Schenker lagern unzählige Kisten, die täglich durch 42 Tore ein- und ausgeliefert werden. mehr

clearing

Tierisch gut – diese Auswahl an Tierkostümen

Die ZING-Reporter bestaunen die vielen Kostüme, die ihnen Lydia Jansen zeigt. 	Foto: Fritzsche

Frankfurt. Seit drei Generationen gibt es bei Jansen den Stoff, aus dem die Träume sind Im Kostümverleih Jansen in Eschersheim, einem der beiden größten in Deutschland, gibt es fast alles: mehr

clearing

Hinter den Kulissen eines Warenhauses

Interview in der Dekoabteilung. Die ZING-Reporter sprechen mit Bettina Schmidt. Foto: Fritzsche

Frankfurt. Vom Bleistift für 19 Cent bis zur Perlenkette für 18 000 Euro – das Warenangebot der Galeria Kaufhof an der Hauptwache bietet für jeden Geldbeutel etwas. mehr

clearing

Stadt in der Stadt: Der Frankfurter Osthafen

Hafenmeister Bernd Fünkner erklärt den ZING-Reportern das Hafenbecken Süd. Es wird fleißig mitgeschrieben.	Foto: Fritzsche

Frankfurt. Der Frankfurter Osthafen ist wie eine eigene Stadt, in der vor allem das Hafenrecht gilt. Am Nordbecken des Osthafens 1 warnen Schilder vor dem Betreten des Geländes: 500 Euro Strafe drohen! Alle Bautätigkeiten werden vom Hafen selbst bestimmt, berichtet Bernd Fünkner, seit ... mehr

clearing

Von Affenbanden und einer Entführung

Die Reporter im Keller der Bad 

Vilbeler Burg. 	Alle Fotos: Privat

Bad Vilbel. Gemeinsam mit Lehrerin Natalie Lengle und Dramaturgin Ruth Schröfel durften die Schüler schon vorab einen Blick auf die Bühnenbilder der Burgfestspiele Bad Vilbel werfen. Dabei gab es viel zu lachen. mehr

clearing

Schülerreporter zu Besuch am Frankfurter Flughafen Das Nilpferd in der Kiste

Gut verpackt landen hier alle möglichen Dinge.

Bad Vilbel. Die Mädchen und Jungen der Klasse P4da der Europäischen Schule Rhein-Main hatten sich mit Schreibblöcken und Fotokameras ausgerüstet und sich vorher jede Menge Fragen überlegt, die sie den Frachtexperten stellen wollten. Lehrerin Lisa Schellenberg begleitete den ... mehr

clearing

Forschungsreise zu Rätseln der Weltkulturen

Bad Vilbel/Frankfurt. Alles andere als muffelig: Unerwartet hell und wohlriechend präsentiert sich das 1904 von Bürgern gegründete Weltkulturen-Museum in Frankfurt, das die Klasse P4dc der Europäischen Schule Rhein-Main mehr

clearing

Ein Hotel mit Schwimmbad

Das Schwimmbad Wave. Foto: Dilara Özdemi

Frankfurt. Es ist schon etwas Besonderes, wenn ein Hotel mitten in einer Großstadt über ein eigenes großes Schwimmbad verfügt. Das Hotel Hilton wurde 1998 um das ehemalige Stadtbad Mitte herum-gebaut. mehr

clearing

Dritter Stock: Achtung Presse!

Hausbesuch bei der Zeitung – die FNP-Mitarbeiter Andreas Haupt (l.) und Robin Göckes (r.) erklären den Schülern ihre Arbeit.	Foto: Rüffer

Frankfurt. Betritt man die Redaktion der Frankfurter Neue Presse, sieht man überall leere Gänge, große und kleinere Kunstbilder und hört leises Stimmgewirr. Der Newsroom ist bestückt mit einem großen quadratischen Tisch, vielen Computern, vier Fernsehern und jeder Menge diskutierender ... mehr

clearing

Was hat ein Hummer im Museum zu suchen?

Zu sehen gibt es viel im Museum für Kommunikation.

Frankfurt. Was ein Hummer im Museum zu suchen hat, fragen sich viele Besucher. Dr. Marita Pastoors (56) vom Museum für Kommunikation erklärt, dass das Hummertelefon des berühmten Künstlers Salvator Dali zu ihren Lieblingsstücken im Museum gehört. mehr

clearing

Die Kleinmarkthalle ganz groß – 10 000 Waren täglich

In der Kleinmarkthalle ist alles zu haben. 10 000 Waren werden hier angeboten.

Frankfurt. Sieht man die Kleinmarkthalle zum ersten Mal von außen, könnte man meinen, sie macht ihrem Namen alle Ehre. Eher klein und unscheinbar wirkt sie. mehr

clearing

Große Hilfe für kleine Freunde in der Tierarztpraxis

Vor rund 19 Jahren begann Sandra Härtter mit ihrer Arbeit als Tierärztin.

Frankfurt. Doktor Sandra Härtter und ihr Team behandelten im letzten Monat 143 Katzen, 145 Hunde, 22 Kaninchen, 23 Meerschweinchen und 12 andere Tiere in ihrer Kleintierpraxis in Enkheim. mehr

clearing

1090 Stufen bis zur Spitze – hoch oben auf dem Main Tower

Hoch oben auf dem Main Tower – ein beliebter Fotoplatz.

Frankfurt. Aus dem Fenster des Klassenzimmers der 4b im traditionellen Villenviertel Frankfurts, dem Nordend, können die Schülerinnen und Schüler sie täglich bestaunen: Wolkenkratzer erstrecken sich über mehr

clearing

Von der Arktis bis in die Tropen

Frisch gelieferte Ananas aus Brasilien zum Weitertransport in Deutschlands Supermärkte. 	Foto: Anna Ritter

Frankfurt/Schwalbach. Am Frankfurter Flughafen kommen frische Waren aus aller Welt an und werden im Perishable Center zwischengelagert. Die Klasse 4 d der Geschwister-Scholl-Schule aus Schwalbach mit ihrer Lehrerin Sandra Faulstich durfte dort im Rahmen des Projektes „Zeitung in der ... mehr

clearing

Wie die Sterne ein Leben retteten

Hofheim. Die Klasse 4 b der Grundschule Marxheim berichtet über die Sternwarte in Langenhain mehr

clearing

Ein kleines bisschenUrlaub

Die Schülerreporter der Klasse 3 c mit ihren roten ZING-Presseausweisen um den Hälsen verlassen die Fähre.

Höchst. „Ein Seefahrt, die ist lustig, eine Seefahrt, die ist schön...“, dachte sich die Klasse 3 c der Walter-Kolb-Schule und begab sich mit ihrer Lehrerin Sabrina Bornhorn aufs Wasser. Zwar ging es nicht auf hohe See, aber auf den Main, und das ist fast genauso gut. mehr

clearing

Ein Stück Heimat am Main

Der barocke Bolongaropalast ist umgeben von einem wunderschönem Garten. Dort befindet sich auch eines der schönsten Standesämter Deutschlands, in dem gerne geheiratet wird.	Foto: Sarah Krauzig

Höchst. Die Klasse 4 a der Fridtjof-Nansen-Schule mit ihrer Lehrerin Eva-Maria Vetter hat im Rahmen des Projektes „Zeitung in der Grundschule“ (ZING) einen Reportagetermin im Bolongaropalast gehabt. Hier kann man nun die spannenden Texte der Schüler lesen und die Fotos ... mehr

clearing

Von der Elbe auf den Main

Aus seinem Führerhaus heraus verkauft Fährmann Sven Junghans die Katen für die Überfahrt mit der „Walter Kolb“.	Fotos: Klasse 3 c

Höchst. Auf der 18,86 Metern langen und 4,55 Meter breiten Fähre hält sich Fährmann Sven Junghans meistens in seinem Führerhaus auf. Von dort aus lenkt er das durch einen 195 PS starken Dieselmotor mehr

clearing

Reporter erforschen die Festspiel-Burg

Bad Vilbel. „Da standen zwei Leute auf der Bühne und drei, die zugeschaut haben“, berichtet ein Junge. „Das nennt man Probe“, erwidert Burgfestspiel-Dramaturgin Ruth Schröfel. mehr

clearing

Hier werden Wölfe mit Ebbelwei abgefüllt

Manfred Possmann und die Heinrich-Kromer-Schüler.	Foto: Fritzsche

Frankfurt. Im zwölf Grad kalten Keller in Rödelheim stehen drei Wölfe. Ihre Höhe: sechs Meter. Ihre Länge: 21 Meter. In ihnen befinden sich 418 000 Liter Apfelwein. mehr

clearing

Im Sammelfieber

Albina, Ann, Selma (verdeckt) und Que Anh (v.l.) informieren sich über die Arbeit von Restauratoren. 	Foto: Fritzsche

Frankfurt. Bisher besuchten Tausende von Menschen die Ausstellung „Sammelfieber“ im Kinder Museum, und immer noch kommen viele Familien. mehr

clearing

Jede Sekunde zählt

Ran ans Löschfahrzeug: Kinder-Reporter der Erasmus-Schule sind bei der Flughafen-Feuerwehr mit Feuereifer im Einsatz.	Foto: Rainer Rüffer

Frankfurt. Wenn ein Flugzeug brennt, dauert es vier bis fünf Minuten, bis das Feuer den Innenraum erreicht hat. Die Flughafen-Feuerwehr muss eher da sein. mehr

clearing

Wo kleine Brüder mit Powürmern schwimmmen

Melanie von der Gruneliusschule findet den Hubboden sehr praktisch.

Frankfurt/Kelsterbach. Am Eingang des Schwimmbades in Kelsterbach wartet Ronny Dechau, der Betriebsleiter, mit seinem Schwimmmeister Rick und Praktikant Eduard. mehr

clearing

Schüsse – auf allen Rohren

Viertklässler der Ludwig-Richter-Schule interviewen in einer Business-Loge Stadion-Guide James Alford.	Foto: Fritzsche

Frankfurt. Manchmal liegt der Rasen unterm Solarium, und Türme sorgen für frische Luft. Das und viel mehr haben Viertklässler aus Eschersheim über die Commerzbank-Arena herausgefunden. mehr

clearing

Ein Abschied mit viel Tamtam

Bad Homburg. 40 Klassen, 814 Nachwuchsreporter – das war Rekord, denn so viele Teilnehmer hatte das Projekt der Taunus Zeitung, „Zeitung in der Grundschule“, im Hochtaunuskreis noch nie. Mit viel Tamtam wurde ZING am Dienstag verabschiedet. mehr

clearing

INTERVIEW Giesen: Es gibt immer unterschiedliche Meinungen

Ein Vorstandsmitglied der Fraport-AG zu interviewen ist eine große Sache. Besonders für die ZING-Reporter aus der 3 d der Hölderlin-Schule. Doch Anke Giesen nahm den Schülern schnell die Scheu und beantwortete gerne ihre Fragen. mehr

clearing

Einblicke in die große Welt der Kleinen

Limburg. Die ZING-Reporter der Klasse 4b von der Theodor-Heuss-Schule recherchierten kurz vor den Herbstferien einen Vormittag lang in der Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“. mehr

clearing

Räume voller Musik

Mariette Joy Pfeiffer am Flügel, Tiffany Avenido, Emily Albus, Jolina Stein, Chalotta Haurand, Evelyn Groos, Samantha Trabusch, Vincent Hoetjes und Luca Mester schauen zu.

Limburg,. Percussion-, Blas- und Streichinstrumente, Musiknoten, Gitarren aller Art und alles für den DJ entdeckten die ZING-Reporter im Musikhaus Sandner in mehr

clearing

Glanz- und Glitzerparadies in Limburg

Ein Blick in die Werkstatt: Goldschmiedin Inke arbeitet mit einem selbstgefertigten Hammer.

Limburg. Die ZING-Reporter der Schule am Sonnenhang aus Runkel-Steeden besuchten die Juwelierin Doris Wagner in Limburg. Zu den Highlights des Besuchs gehörten der Blick in den hauseigenen Tresor und den Schmuck darin und in die Werkstatt der Goldschmiedin. mehr

clearing

Der besondere Blickwinkel

Sie freuen sich auf die „Zeitung in der Grundschule“, an der in den kommenden drei Monaten rund 700 Schüler aus der Region mitarbeiten werden: Andreas Wohlfart, NNP-Geschäftsbereichsleitung (links), Mario Rohrer, Vorstandsmitglied KSK Limburg (Vierter von links), Dr. Markus Moog (IZOP-Institut, Dritter von rechts), NNP-Redaktionsleiter Joachim Heidersdorf (rechts) sowie die ZING-Lehrer.	Foto: Bohnhorst-Vollmer

Limburg. Sie sind jung, wendig und hochmotiviert - und sie werden in den kommenden drei Monaten als Nachwuchsreporter für die NNP arbeiten: Rund 700 Grundschüler aus 34 Klassen in der Region beteiligen sich in diesem Jahr am Projekt „Zeitung in der Grundschule“ (ZING). mehr

clearing

 Rekord: 40 Klassen sind bei ZING dabei

Bad Homburg. Der Countdown läuft, die Tage bis zum ZING-Start sind gezählt. In einem Workshop wurden jetzt die Lehrer auf „Zeitung in der Grundschule“ vorbereitet. mehr

clearing

Katzenjammer bei der Maintaler Feuerwehr

Nico Müller fühlt sich wie ein Feuerwehrmann.

Maintal. Die Feuerwehr löscht nicht nur Brände und hilft Eingeklemmten bei Verkehrsunfällen - sie rettet auch Tiere! Einiges über dieses Engagement erfuhren jetzt die Mädchen und Jungs aus der 4b der Maintaler Büchertalschule als Reporter des Projekts „Zeitung in der ... mehr

clearing

Schüler ergründen das Geheimnis der Pizza

Maintal. Wie backt man eine Pizza? Dieser Frage gingen die Schüler und Schülerinnen der Klasse 4c der Büchertalschule nach. Die Maintaler besuchten während des Projekts „Zeitung in der Grundschule“ (Zing) die Stehpizzeria „Da Tonino“ in Bruchköbel. mehr

clearing

Das Turnparadies im Wald

Gleich lassen die Flying Bananas die Lehrerin Zsuzuanna Vajda fliegen.	Foto: Johanna Diefenbach

Frankfurt. Der Deutsche Turner-Bund hat fast 5 Millionen Mitglieder und jede Menge Aufgaben. Die ZING-Reporter stellen die Organisation vor. mehr

clearing

Vergnügliches Springobst

So groß ist ein professionelles Trampolin, dass die ganze Klasse 3b der Obermayer International School Schwalbach darauf Platz hat.

Frankfurt/Schwalbach. Die Klasse 3 b der Obermayer International School Schwalbach hat im Rahmen des Projektes „Zeitung in der Grundschule“ (ZING) beim Deutschen Turner-Bund recherchiert und dort auch das Trampolin-Duo „Flying Bananas“ kennen gelernt. mehr

clearing

Manchmal ist das Tierheim die letzte Rettung

Kater Tiger flirtet ein wenig mit den ZING-Reportern, er hat aber schon ein neues Zuhause gefunden.	Fotos: Timo Becker

Sulzbach. Am Projekt „Zeitung in der Grundschule“ (ZING) nehmen nicht nur Schulklassen teil. Auch die Zeitungs-AG der Westerbachschule Niederhöchstadt unter der Leitung von Timo Becker macht mit. Die Viertklässler befassen sich ohnehin schon mit den Themen wie ... mehr

clearing

Ein ZING-Logo wird positioniert

Johannes Heep setzt den Tachymeter auf sein stabiles Stativ. Die jungen ZING-Reporter beobachten das aufmerksam und schreiben für ihren Bericht alle Informationen ganz genau auf.

Frankfurt/Schwalbach. Die Klasse 4 a der Schwalbacher Georg-Kerschensteiner-Schule hat beim ZING-Projekt (Zeitung in der Grundschule) nicht nur gelernt, dass der Flughafen wie eine eigene Stadt ist. Die Nachwuchs-Reporter haben auch erfahren, dass es am Flughafen eine ganze ... mehr

clearing

Rutschen, schwimmen, schwitzen und sich durchblubbern lassen

Unter der Glaskuppel der Therme kann man schwimmen, egal, wie das Wetter draußen ist. 	Foto: Julius Henrici

Hofheim/Schwalbach. Die ZING-Reporter auf Entspannungs-Kurs. Die Mädchen und Jungen der Klasse 4 der Obermayr International School Schwalbach berichten über die Rhein-Main-Therme in Hofheim - über Bereiche, die man kennt, und Bereiche, in die man normalerweise nicht gehen darf. mehr

clearing

Ohne Unten gibt’s kein Oben

Die Kinder der 4. Klasse der Obermayr International School recherchieren im Technikbereich der Rhein-Main-Therme.	 Foto: Benedikt Siems

Hofheim. In der Unterwelt der Rhein-Main-Therme befindet sich die Technik, die Erholung möglich macht. Die ZING-Schüler waren dort. mehr

clearing

Auf 800 Quadratmetern können 80 Gäste gleichzeitig trainieren

Die Klasse 3a beim Rückentraining mit Elena Kiesling. 	Foto: Lara Selwerth

Schwalbach. Die Klasse 3a von der Obermayr Intenational School aus Schwalbach war im Fitness Studio Easy Fitness und hat für das Projekt ZING („Zeitung in der Grundschule“) drei Texte verfasst. Im ersten geht es um das Fitnessstudio an sich. mehr

clearing

In dieser Küche ist alles größer

Auch Cocktails werden im Hotel gemixt - die Schüler schauen zu.

Frankfurt. Die ZING-Reporter durften auch einen Blick in die Hotelküche werfen - da darf man normalerweise gar nicht rein, aber reinschauen kann man - auch wenn man kein Reporter ist. mehr

clearing

Früher gab es Schläge

Statt in Hefte schrieben die Kinder in der Vergangenheit mit Kreide auf Schiefertafeln - und wischten ihre Hausaufgaben später mit dem Schwamm einfach wieder weg. 	Foto: Georgia Kalpini

Kriftel. Wolfgang Janecke demonstrierte den ZING-Reportern eindruckvoll, wie es den Schülern früher in der Schule erging. mehr

clearing

Gebrochener Arm verhindert pünktlichen Beginn

Maintal. Nicht ganz nach Plan verlief der Termin, den die jungen Reporter der Klasse 4a der Maintaler Büchertalschule beim Zing-Projekt erlebten. mehr

clearing

ZING öffnet ein Fenster zur Welt

Pedro Dasilva (links) steckt die Nase in die Frankfurter Neue Presse. Damit er gut lesen kann, hat er sogar eine »Zeitungsbrille« auf.

Frankfurt. Nach drei Monaten ist das Projekt „Zeitung in der Grundschule“ (ZING) abgeschlossen. Gestern präsentierten die Mädchen und Jungen in der Europäischen Schule in der Nordweststadt ihre Langzeitarbeiten und sorgten mit Tänzen und Theaterstücken für eine tolle ... mehr

clearing

Zeitung öffnet ein Fenster zur Welt

Pedro Dasilva (links) steckt die Nase in die Frankfurter Neue Presse. Damit er gut lesen kann, hat er sogar eine „Zeitungsbrille“ auf.

Nordweststadt. Nach drei Monaten ist das Projekt „Zeitung in der Grundschule“ (ZING) abgeschlossen. Gestern präsentierten die Mädchen und Jungen in der Europäischen Schule in der Nordweststadt ihrer Langzeitarbeiten und sorgten mit Tänzen und Theaterstücken für eine tolle ... mehr

clearing

Früher gab es Schläge

Kriftel. Wolfgang Janecke demonstrierte den ZING-Reportern eindruckvoll, wie es den Schülern früher in der Schule erging. mehr

clearing

ZING: Hier haben alle ein Herz für Tiere

Martina Hessaun, Pflegerin für Kleintiere beim Tierschutzverein, stellt den Schülern eine Wasserschildkröte vor.	Foto: Fritzsche

Frankfurt. Die Klasse 4b der Gruneliusschule in Oberrad recherchierte für Zeitung in der Grundschule im Tierheim Fechenheim. mehr

clearing

ZING: 23 Fledermausarten in Deutschland

Die Zwergfledermaus wiegt nur etwa fünf Gramm.

Frankfurt. Die Klasse 4 b der Willemerschule hatte Besuch von Frank Uwe Pfuhl, einem Mitarbeiter des Naturschutzbunds (NABU) Wetterau, und wollte mehr über Fledermäuse erfahren. mehr

clearing

ZING: Tricks ohne Ende

Die ZING-Reporter der Theobald-Ziegler-Schule (im Hintergrund) beobachten den Tierpfleger bei der Robbenfütterung. Die Robben im Frankfurter Zoo werden täglich um 11 Uhr und um 15:30 Uhr gefüttert.	Foto: Fritzsche

Frankfurt. Die Klasse 4 d der Theobald-Ziegler-Schule berichtet, was sie bei den Robben im Frankfurter Zoo erlebt hat. mehr

clearing

Älteste Messestadt der Welt

Das rockt. Die nächste Casting-Show kann für die Schülerinnen der Klasse 4a der Mina-Specht-Schule kommen. Fotos: Fritzsche

Frankfurt. Die 16 Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a der Minna-Specht-Schule in Schwanheim sahen sich auf dem Frankfurter Messegelände um. Die ZING-Reporter sprachen mit den Organisatoren von Ambiente und Tendence und besuchten die Musikmesse. mehr

clearing

Wenn Jung-Reporter Pizzabäcker werden

Bruchköbel. Salami oder Schinken, Paprika oder Oliven, Mais, Sardellen oder Zwiebeln? Oder einfach alles auf einmal? Vor diese gewichtige Frage waren gestern die Jungen und Mädchen der Klasse 4c der Maintaler Büchertalschule gestellt - sie besuchten für das FNP-Projekt „Zeitung in ... mehr

clearing

1000 Grundschüler werden zu Reportern

Noch kann man sich für das Projekt "Zeitung in der Grundschule" (ZING) anmelden. Das Projekt richtet sich an 3. und 4. Klassen, die drei Monate die Zeitung zum Unterrichtsthema machen und selbst in die Rolle von Journalisten schlüpfen. mehr

clearing

ZING war viel zu schnell vorbei

ZING-Start in der Klasse 4a: Wer durch diese Tür geht, bekommt es mit der TZ zu tun.

Der Wetterbericht in der Taunus Zeitung ist sehr zuverlässig", sagt die 9-jährige Lea bei unserem letzten Treffen. Und ihr Schulkamerad Jason, ebenfalls 9 Jahre, liebt "die Ordnung in der Zeitung". "Ich finde es toll, dass man stets auf den gleichen Seiten das Gleiche ... mehr

clearing

Wer ist der Chef bei euch?

Zur Vorbereitung auf die Außentermine war die ZING-Projektleiterin Ursula Konder in allen Klassen. Sie erklärte den Schülern nicht nur, was einen guten Bericht ausmacht, sondern musste auch viele Fragen beantworten. Hier kommt ein kleiner Auszug davon. mehr

clearing

ZING-Reporter machen Furore

Über die Arbeit der ZING-Reporter beim Bundesligisten Eintracht Frankfurt konnten die Fans und Freunde des Fußballsvereins im Stadion-Magazin der Eintracht lesen. mehr

clearing

Woher weiß die NNP, dass ein Unfall passiert ist?

Die ZING-Kinder hatten viele Fragen rund um die Zeitung. Antworten auf einige Fragen, die besonders häufig gestellt wurden, sind hier nachzulesen. Nicht klären konnte die Redaktion allerdings, warum es einigen Kinder so vorkam, als würde das Zeitungspapier nach Möhren riechen. mehr

clearing

Grundschüler werden zu rasenden Reportern

Bad Vilbel. Es ist wieder soweit: Die Frankfurter Neue Presse startet gemeinsam mit der Fraport AG und dem Aachener IZOP-Institut eine neue Auflage des Projektes "Zeitung in der Grundschule" (ZinG). Mitmachen ist jetzt noch möglich! mehr

clearing

Vierbeiner in der Warteschleife

Die Mitarbeiter des Tierheims haben ein Herz für Tiere: Petra Weihönig (von links), Nicole Vorlauf, Manuela Heininger mit Akira, Sarah Farnum, Beate Rochat und Katharina Hohberg.

Oberursel. Kann man im Tierheim einen Hund kaufen oder vielleicht seine Katze im Urlaub dort abgeben? Auf diese und noch mehr Fragen suchten die ZING-Reporter der Klasse 4b der Grundschule Schöne Aussicht in Oberhöchstadt Antworten. Mit Lehrerin Christine Eckart machten sie sich auf, um ... mehr

clearing

Hier sind die Aufzüge vergoldet

Die Nachwuchsjournalisten waren vom Steigenberger in Bad Homburg begeistert. Fotos: Adonis Vorfaj, Niklas Endreß, Gafur Yüksel, Justus Klaus

Bad Homburg. Wer möchte nicht einmal in einem 5-Sterne-Hotel träumen und so richtig verwöhnt werden? Die ZING-Reporter der Klasse 4d der Friedrich-Ebert-Schule in Bad Homburg haben sich mit ihrer Lehrerin Birgit Kleemann diesen Wunsch erfüllt und das Steigenberger Hotel in Bad Homburg ... mehr

clearing

Bankgeheimnis, Geld und leckeres Frühstück

Natalie und Silas zeigen einen echten 500-Euro-Schein. Im Hintergrund KSK-Vorstandsmitglied Mario Rohrer.	Fotos: Grundschule Dorndorf

Limburg. Welche Sicherheitsmerkmale Banknoten haben, erfuhren die Kinder der Grundschule Dorndorf bei einem "Frühstück mit dem Chef". mehr

clearing

Besuch bei Prinz, Pascha und Obama

Der Hundeexperte des Tierheims, Reinhard Holzhausen, zeigt den Kindern Hund Pascha.	Foto: Becker-Schütz

Limburg. Die Klasse 4a der Freiherr-vom-Stein-Schule Hünfelden besuchte kein Schloss und machte auch keinen Ausflug in die Politik, sondern recherchierte im Tierheim in Limburg-Staffel. Ausgestattet mit Reporterausweisen und Reporterblöcken hatten die Jungreporter viele Fragen im ... mehr

clearing

Rambo und Lisbeth – glücklich im Altenheim

Jana und Soufiane befragen die NNP-Leserin Liesel Marschner im Altenheim in Kirberg.	Fotos: Klasse 4d

Hünfelden-Kirberg. Haustiere im Altenheim – damit hatten die Schülerreporter nicht gerechnet, aber sie trafen bei ihrem Besuch Kaninchen Rambo und Katze Lisbeth. Die Bewohner dürfen beim Einzug sogar ihr Haustier mitbringen, damit sie sich gut einleben und in den Hausgemeinschaften ... mehr

clearing

Waldforscher unterwegs

Försterin Nadine Ströbele erklärt den Schülern, wonach sie suchen müssen.	Fotos: Dietl

Frankfurt. Die Klasse 4a der Grundschule Beselich hat mit Försterin Nadine Ströbele viel über seltene Baumarten in Hessen gelernt. Einige dieser Bäume stellt die Klasse hier vor. mehr

clearing

Überhaupt nicht dunkel und traurig

Oberursel. Die Klasse 4c der Grundschule Stierstadt und ihre Klassenlehrerin Jennifer Sünder haben sich ein außergewöhnliches Recherche-Thema im Rahmen des ZING-Projektes (Zeitung in der Grundschule) ausgesucht. Ausgestattet mit Block, Stift und vielen Fragen besuchten sie die Pietät ... mehr

clearing

Junge Reporter in der Kreissparkasse

Carolin Schmidt erklärt den Kindern der Klasse 4b aus Offheim in der KSK-Hauptfiliale verschiedene Formulare.	Fotos: Klasse 4b (2)/Zey (3)

Limburg. Ausgerüstet mit Presseausweisen und Notizblöcken recherchierten die Kinder der Klasse 4b der Grundschule Offheim in der Hauptfiliale der Limburger Kreissparkasse. mehr

clearing

Steinreich für einen Moment

Die Kinder vor dem Brecher im Basaltwerk in Elbgrund. Gegen das schlechte Wetter waren viele Kinder mit Gummistiefeln gerüstet. Fotos: Klasse 4

Elbgrund. Die Kinder der Klasse 4 der Grundschule Thalheim erfuhren bei einer Betriebsbesichtigung im Basaltwerk in Elbgrund viel Spannendes und Wissenswertes über die Erdgeschichte und den Basaltabbau. mehr

clearing

Sechs Tonnen Ware und ein Firmengeheimnis

Fussingen. "Wie kommt die Ware ins Regal?" fragte sich die Klasse 4 der Grundschule Hausen und besuchte den Rewe-Markt in Fussingen, um dieser Frage nachzugehen. mehr

clearing

ZING: Gegen alles ist ein Kraut gewachsen

Johannes und Samuel und die Zitronenmelisse.

Limburg. "Das riecht hier so gut! Kräuter sind echt cool", meinten die Schüler der Klasse 4a der Mittelpunktschule (MPS) Goldener Grund beim Besuch des städtischen Kräutergartens Limburg. mehr

clearing

ZING Feste feiern – Alles aus einer Hand

Limburg. Die Klasse 4a der Grundschule Offheim weiß nun, was ein Festservice alles leistet. Bei der Firma Much schaute sie sich ganz genau um. mehr

clearing

"Wer nicht liest, bleibt dumm"

Was man mit Zeitungen machen kann, wenn man sie ausgelesen hat, zeigten die Kinder der Herzenbergschule Hadamar gestern bei ihrer ZING-Feier.	Fotos: Zey

Limburg-Weilburg/Hadamar. 680 Grundschüler aus 35 Klassen stecken gerade mitten im Projekt "Zeitung in der Grundschule" der NNP und der Kreissparkasse Limburg. Gestern feierten die Kinder der Herzenbergschule Hadamar stellvertretend für alle den Start des neuen ZING-Projekts. mehr

clearing

Die Taunus Zeitung bekommt Verstärkung

Die Taunus Zeitung wird zum Unterrichtsthema: Zum ZING-Auftakt machten sich die Lehrerinnen Judith Kern, Nadine Pogorzelski (beide Burgwiesenschule Oberursel), Jennifer Sünder und Gloria Hetzheim (beide Grundschule Stierstadt, v.r.) mit dem Medienprojekt vertraut.	Foto: Jens Priedemuth

Hochtaunus. Gute Nachrichten für die TZ: Von September an nehmen sage und schreibe 596 Jungjournalisten die Arbeit auf – das ZING-Projekt macht es möglich. Die Grundschüler werden selbst zu Reportern und über viele Dinge berichten, die sich hinter den Kulissen abspielen. mehr

clearing

Das große ZING-Quiz

Die ZING-Reporter haben in den vergangenen drei Monaten so viel über die Zeitung erfahren, und auch vieles, das ihnen beim Lösen der Fragen hilfreich sein könnte. Aber auch wer nicht an ZING teilgenommen hat, kann auf die Lösungen kommen. Damit es nicht so schwierig ist, ... mehr

clearing

Niemals ohne Helm radeln

Peter Kammann ist Fahrraddoktor und schraubt in seiner Klinik am Lenker eines Rades herum. Er weiß, was man tun muss, damit ein Fahrrad lange hält.	Foto: Niklas Thomas

Kelkheim/Neuenhain. Die Klasse 4 c der Drei-Linden-Schule Neuenhain mit ihrer Lehrerin Hella Gläßer berichtet im Rahmen des Projektes Zeitung in der Grundschule (ZING) über den Fahrraddoktor Peter Kammann in Kelkheim. mehr

clearing

Immer hoch hinaus: die Skyliners

Kurze Einführung durch den Sportdirektor Kamil Nowak, dann durften die ZING-Reporter selbst mit dem Basketball losschießen und die Bälle über das Logo der Fraport Skyliners spielen.

Frankfurt. Die Klasse 4 der Altenhainer Schule mit Lehrerin Elisabeth Rydzy hat im Rahmen des Projektes "Zeitung in der Grundschule" (ZING) die Frankfurter Skyliners besucht und einen Basketballer ausgefragt. mehr

clearing

Lob und Dank im Monsterraum

Die 4. Klasse der Selma-Lagerlöf-Schule mit Musiklehrerin Karin Rudolph-Nispel gestaltete die ZING-Abschlussveranstaltung vor Vertretern von Fraport, Schule, IZOP und HK.

Zeppelinheim. Das Projekt Zeitung in der Grundschule wartete in diesem Jahr mit einem neuen Teilnehmerrekord auf. In der Selma-Lagerlöf-Schule blickten Schüler, Lehrer und Gäste auf das Projekt zurück. mehr

clearing

ZING: Mit der Nautilus über den Main

Das Projekt Zeitung in der Grundschule (ZING) eröffnet neue Horizonte: Die Schüler der Klasse 3d der Neu-Isenburger Wilhelm-Hauff-Schule und ihre Klassenlehrerin Anne Pruss führte es zur Primus-Linie und auf den Main. mehr

clearing

ZING: Nach dem Probetraining waren die Schüler fix und fertig

In der Tennishalle des Buchschlager Tennisvereins fühlte sich die Klasse 3c der Schillerschule recht schnell heimisch.	Fotos: Nicole Jost

Dreieich. Einmal eintauchen in die Welt von Boris Becker und Steffi Graf – 21 Schüler der Klasse 3a der Schillerschule Dreieich und ihre Lehrerin Havva Öztürk erhielten dazu die Gelegenheit. Sie nahmen an einem Schnuppertraining beim Tennisverein Buchschlag teil. mehr

clearing

Es macht Spaß, Trainer zu sein

In der Tennishalle des Buchschlager Tennisvereins fühlte sich die Klasse 3c der Schillerschule recht schnell heimisch.	Fotos: Nicole Jost

Dreieich. Eine Gruppe der Klasse 3a sprach mit Claudia Schirmer, einer Hobbytrainerin im Buchschlager Tennisverein. mehr

clearing

Die Flotte der Primus-Linie

Einen guten Blick auf den Main hatten die Schüler der Klasse 3d der Wilhelm-Hauff-Schule von Bord der "Nautilus" (l.) aus.	Fotos: Jordan/Schüler

Frankfurt. Die Flotte der Primus-Linie besitzt fünf Schiffe. Alle Schiffe kann man für Veranstaltungen chartern. mehr

clearing

Mit einem Raddampfer fing es an

Einen guten Blick auf den Main hatten die Schüler der Klasse 3d der Wilhelm-Hauff-Schule von Bord der "Nautilus" (l.) aus.	Fotos: Jordan/Schüler

Frankfurt. Die Primus-Linie ist mit fünf Schiffen das größte und modernste Schifffahrtsunternehmen in Hessen. Gegründet wurde es 1974 von Anton Nauheimer. Die Schiffe legen im Jahr 35 000 Flusskilometer auf Main, Rhein und Neckar zurück und befördern dabei jährlich mehr als 200 000 ... mehr

clearing

Hebel und Knöpfe im Steuerhaus

Einen guten Blick auf den Main hatten die Schüler der Klasse 3d der Wilhelm-Hauff-Schule von Bord der "Nautilus" (l.) aus.	Fotos: Jordan/Schüler

Frankfurt. Wir haben den Kapitän der "Nautilus", Eugen Kratz, in seinem Steuerhaus besucht. Er ist seit einem Monat Kapitän dieses Schiffes. Der bisherige Kapitän ist nun auf dem neuen Schiff, der "Maria Sibylla Merian". Herr Kratz ist sehr gern Kapitän, er möchte keinen anderen Beruf ... mehr

clearing

Krimi- und Kreuzfahrten

Einen guten Blick auf den Main hatten die Schüler der Klasse 3d der Wilhelm-Hauff-Schule von Bord der "Nautilus" (l.) aus.	Fotos: Jordan/Schüler

Frankfurt. Mit den Schiffen der Primus-Linie kann man schöne Tagesfahrten machen. Man kann nach Aschaffenburg, Seligenstadt, Wiesbaden, Mainz, Heidelberg, zur Loreley oder nach Rüdesheim fahren. mehr

clearing

Der jüngste Wimbledon-Sieger

Boris Becker siegte am 7. Juli 1985 als erster Deutscher beim bedeutendsten Tennisturnier der Welt in Wimbledon. Er war damals erster ungesetzter und bis heute jüngster Tennisspieler aller Zeiten bei diesem Tennisturnier in Wimbledon. mehr

clearing

Das klingt besser als Musik von der CD

Frankfurt. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Karin Rudolph-Nispel besuchte die 4. Klasse der Selma-Lagerlöf-Schule den Hessischen Rundfunk. Dort erlebten sie hautnah eine Probe des hr-Sinfonieorchesters mit. mehr

clearing

Schwere Riesen mögen gutes Futter

Das Pferd schaut aus der Box heraus. Foto: Yannick Kerkhoff

Sulzbach. Auf dem Rücken der Pferde liegt das Glück der Erde, dachte sich die Klasse 4 a der Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach und wählte als Reportage-Thema für das ZING-Projekt (Zeitung in der Grundschule) den Reiterhof St. Georg in Sulzbach. mehr

clearing

Die spannende Welt der Redaktion

ZING-Schüler besuchen den FNP-Newsdesk.	Foto: Rainer Rüffer

Frankfurt. Die Schüler-Reporter der Klasse 4b der Phorms-Grundschule berichten heute, wie die Redakteure der Frankfurter Neuen Presse arbeiten und wie ein Artikel entsteht. mehr

clearing

Vom Gallus aufs Land

Mit Heidi Wieduwilt auf Erkundungsgang.	Foto: Fatma Güngör

Frankfurt. Die Klasse 4a der Hellerhofschule erkundete im Rahmen des Projekts ZING die Schwanheimer Düne, ein 60 Hektar großes Naturschutzgebiet. Die Schwanheimer Düne ist eine der wenigen Binnendünen in Europa. mehr

clearing

Wenn Karbener zu Römern werden

Karben. Die Klasse 4 der Grundschule Kloppenheim startete beim Projekt Zeitung in der Grundschule (Zing) auf der Saalburg zu einer Zeitreise zu den Römern. Auf ihrem Marsch durch das Kastell Saalburg verwandelten sie sich in Legionäre, Senatoren, Sklaven und edle römische Damen. mehr

clearing

Voll geschützt in den Einsatz

Einen Einsatz als Zeitungs-Reporter haben die Schüler der Klasse 3/4 der Paul-Maar-Schule Nidderau-Eichen. Foto: Privat

Nidderau. Einen spannenden Besuch bei der Feuerwehr in Nidderau-Eichen erlebte die Klasse 3/4 der Paul-Maar-Schule Eichen. Beim Projekt "Zeitung in der Grundschule" (Zing) bekamen sie dabei auch eine Erziehung in Sachen Brandschutz. mehr

clearing

Info: Das Geologische Denkmal

Schüler der Klasse 4b der Ludwig-Richter-Schule bei der Fossiliensuche. Foto: Yasmin El-Malki

Karben. Das Geologische Denkmal in Karben ist eine Grube, die aus verschiedenen Gesteinsschichten, hauptsächlich Kalk und Mergel, besteht. Die oberste Schicht des Bodens, auf dem das Geotop liegt, ist 10 000 Jahre alt und entstand gegen Ende der letzten Eiszeit. mehr

clearing

Großstadt im Miniformat

Alexander Rabi erklärt den Schülern der Klasse 4c der Heinrich-Kromer-Schule Frankfurt von oben. Foto: Fritzsche

Frankfurt. Oben auf der Plattform des einzigen Frankfurter Hochhauses, das öffentlich begehbar ist, bestaunten die Kinder der Klasse 4c der Heinrich-Kromer-Schule die wunderbare Aussicht. mehr

clearing

Keine Angst vor dem Krankenhaus

Frankfurt. Es gibt sogar Schulunterricht für kranke Kinder. Das erfuhren die Kinder der Klasse 3 a der Willemerschule bei ihrem Besuch im Clementinen-Kinderkrankenhaus in der Nähe des Zoos. mehr

clearing

Ein Blick hinter die Kulissen

Frankfurt. Das Kinder- und Jugendtheater in der Nordweststadt ist für Groß und Klein. Dort hat sich die Klasse 4b der Theobald-Ziegler-Schule umgesehen und wollte mehr über das Theater im Titusforum wissen. mehr

clearing

Hunde mit hellem Köpfchen

Juliane Oppitz zeigt den Schülern, wie ihr Hund Basta Sprengstoff findet.	Foto: Fritzsche

Frankfurt. Die Schüler der Klasse 4c der Münzenbergerschule kamen mit vielen Fragen auf ihren Reporterblöcken ins Trainingslager der Frankfurter Polizeihunde, das sich in der Nähe der Frankfurter Commerzbank-Arena befindet. mehr

clearing

Info: Die Einsatzgebiete

Juliane Oppitz zeigt den Schülern, wie ihr Hund Basta Sprengstoff findet.	Foto: Fritzsche

Frankfurt. Bei der Polizei in Frankfurt gibt es zurzeit 28 Diensthunde. Sie werden als Schutz-, Rauschgiftspür- und Sprengstoffhunde eingesetzt. mehr

clearing

Werkstatt für große Fahrzeuge

Luftsprünge machen die Schüler der Klasse 4a der Theobald-Ziegler-Schule vor dem großen Wagen der Feuerwehr.	Foto: Christes

Frankfurt. Was passiert, wenn ein Fahrzeug nicht mehr will? Die Klasse 4a der Theobald-Ziegler-Schule versuchte dies in den Werkstätten der Fraport AG herauszufinden. mehr

clearing

Reise in die Zeit vor 20 Millionen Jahren

Schüler der Klasse 4b der Ludwig-Richter-Schule bei der Fossiliensuche. Foto: Yasmin El-Malki

Frankfurt. Die Schüler der Klasse 4b der Ludwig-Richter-Schule wurden bei ihrer Fossiliensuche nicht enttäuscht. Reich war die Ausbeute ihrer Ausgrabungen im Geologischen Denkmal. mehr

clearing

Gute Adresse für den Dressursport

Wer reiten will, muss seinen Sattel selber schleppen. Das erfuhr auch Isabel Eble beim Besuch des Kronenhofs.

Langen. Wir Kinder der Klasse 4c der Geschwister-Scholl-Schule sollen auf dem Kronenhof für einen Artikel recherchieren. Unser Thema ist der Dressursport. mehr

clearing

Die Liebe zum Tier gehört dazu

Im Mittelpunkt: das Pferd. Die Schüler der Geschwister-Scholl-Schule lernten viel über den sensiblen Vierbeiner.	Fotos: Nicole Jost

Langen. Uli Braess macht auf dem Kronenhof eine Ausbildung zur Pferdewirtin. Sie muss täglich um 6 Uhr morgens aufstehen. Sie wohnt dort und füttert jeden Tag die Pferde. Zu ihren Aufgaben gehört auch das Putzen der Tiere und das Reinigen der Boxen. Außerdem bringt sie die Pferde auf ... mehr

clearing

Auch Pferde gehen ins Solarium

Stephan Lange (l.) erklärt den Schülern, warum die Fesseln der Pferde mit einer Bandage gewickelt werden.

Langen. "Auf dem Hof gibt es 39 Pferde und 4 Hunde", sagte Stefan Lange. Er berichtete uns über das Leben auf dem Hof. mehr

clearing

Auf dem Rücken edler Pferde...

Im Mittelpunkt: das Pferd. Die Schüler der Geschwister-Scholl-Schule lernten viel über den sensiblen Vierbeiner.	Fotos: Nicole Jost

Langen. Im März bekamen wir einen Brief, dass wir für das Projekt Zeitung in der Grundschule (ZING) zu einem Pferdehof in Langen-Neurott gehen dürfen. Deshalb ließen wir an diesem Tag die Schulranzen zu Hause, packten Kameras und Blöcke in unsere Taschen sowie Rucksäcke und fuhren ... mehr

clearing

Im "Haus zum Löwen" wird die Isenburger Geschichte lebendig

Neu Isenburg. Einen Schultag der anderen Art erlebten die Schüler der Klasse 3c der Neu-Isenburger Hans-Christian-Andersen-Schule. Zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Nicole Danheisig besuchten sie das "Haus zum Löwen". Im malerischen Gebäude im Alten Ort der Hugenottenstadt ist nämlich das ... mehr

clearing

"Wenn es hinten warm wird, springt er schon"

Frankfurt. Die Frankfurter Feuerwehr beschäftigt insgesamt 1050 Personen. Allein auf der Feuerwache 1 sind 36 Feuerwehrmänner immer im Dienst. Sie schlafen, essen, arbeiten und verbringen viel Zeit auf der Feuerwache. Die ZING-Reporter der Klasse 4b der Karmeliterschule schauten in ... mehr

clearing

Der größte Werbeträger

Die ZING-Reporter der Hellerhofschule erfuhren alles über "Marketing am Flughafen".	Foto: Christes

Frankfurt. Im Rahmen des Projektes Zeitung in der Grundschule (ZING) hat die Klasse 4c der Hellerhofschule nicht nur täglich Zeitung gelesen, es gab auch einen Projekttag bei der Fraport zum Thema Werbung. mehr

clearing

Was ist anders als bei den Christen?

Esther Ellrodt-Freiman führte die Schüler durch die Synagoge.

Frankfurt. Die Klasse 4b der Zentgrafenschule besuchte die Synagoge im Frankfurter Westend. mehr

clearing

Aufgepasst – Flossen hoch

Tierpflegerin Janet Pambor liebt das Training mit den Robben.	Foto: Fritzsche

Frankfurt. Die Schüler der Klasse4a der Fried-Lübbecke-Schule berichten aus dem Zoo, was sie bei den Robben erlebt haben. mehr

clearing

Bitte anschnallen!

Die Textorschüler erfahren alles über die Zukunftsplanung am Flughafen.	Foto: Christes

Frankfurt. Eine Abteilung auf dem Frankfurter Flughafen beschäftigt sich ausschließlich mit der Zukunft. Nach den Daten von Wissenschaftlern planen die Mitarbeiter den Flughafen von morgen. mehr

clearing

Hinter den Kulissen der Commerzbank-Arena

In der Arena beantwortet Stadion-Guide Bernd Witzenrath alle Fragen.

Frankfurt. Gemeinsam mit Arena-Guide Bernd Witzenrath erkundeten die jungen Reporter der Klasse 4s der Erasmus Schule das Gelände der Commerzbank-Arena und berichten unter anderem über das Stadion-Maskottchen Charly und die Stadionkirche. mehr

clearing

Achtung, fertig, in die Luft

Ganz neu in Dienst gestellt wurde bei der Hubschrauberstaffel ein Flugzeug.	Foto: Fritzsche

Egelsbach. Die Klasse 4d der Textorschule besuchte in Egelsbach die Polizeihubschrauberstaffel, sprach mit den Piloten über ihren Beruf und die Gefahren. mehr

clearing

Schüler werden zu Journalisten

Hochtaunus. Kinder, die täglich Zeitung lesen – ja, wo gibt‘s denn so was? Na klar, im Hochtaunuskreis. Denn im September geht "Zeitung in der Grundschule" – kurz ZING genannt – wieder an den Start. mehr

clearing

Schüler werden zu Journalisten

Hochtaunus. Kinder, die täglich Zeitung lesen – ja, wo gibt’s denn so was? Na klar, im Hochtaunuskreis. Denn im September geht "Zeitung in der Grundschule" – kurz ZING genannt – wieder an den Start. mehr

clearing

Ein Gelber Engel ist gelandet

Gravenbruch. Recht seltenen Besuch bekamen die Schüler der Klasse 4b der Ludwig-Uhland-Schule in Gravenbruch: Ein Pannenfahrzeug des ADAC machte dort Station. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Barbara Conrad-Keil erfuhren sie an diesem Tag viel über die Aufgaben der Pannenhelfer und konnten ... mehr

clearing

Der ADAC aus der Sicht eines Mädchens

Ganz schön anstrengend: Die beiden Schülerinnen Michelle Liebert und Romessa Kahn mühen sich mit dem Wagenheber ziemlich ab.

Beim ADAC sind von 1700 Mitarbeitern in der Pannenhilfe nur 7 Frauen. Warum arbeiten wohl nur so wenige Frauen beim ADAC? Ich vermute Vorurteile sind ein Grund. So heißt es zum Beispiel. mehr

clearing

So rettet die Eicher Wehr

Schau mal her, so sieht unsere Ausrüstung aus: Feuerwehrmann Frank Merz hat für Leonie eine Atemschutzmaske aus dem Feuerwehrwagen geholt.	Foto: Ingrid Zöllner

Eichen. Was muss man tun, wenn es brennt? Wie schnell kann etwas in Brand geraten, wie muss ich mich dann verhalten? Das alles und noch viel mehr wollten Eicher Grundschüler für das FNP-Projekt "Zeitung in der Grundschule" von den örtlichen Feuerwehrleuten wissen. mehr

clearing

Wissenswertes über den Automobil-Club

Hand am Lenkrad, Handy am Ohr: Zoe Altmann ist fast schon ein perfekter kleiner "Gelber Engel".

ADAC ist die Abkürzung für Allgemeiner Deutscher Automobil-Club. Bestimmt habt ihr schon mal ein gelbes Auto mit dieser Aufschrift gesehen. mehr

clearing

So spannend lebte es sich im Mittelalter

Erlebnis Ronneburg: Keine zehn Sekunden benötigt das Wasser, bis es auf dem Boden des tiefen Brunnens angekommen ist.	Foto: Georgia Lori

Ronneburg. 22 Schüler der Klasse 4a der Büchertalschule Maintal recherchierten auf der Ronneburg wie die echten Profis. Die Grundschüler aus Maintal-Wachenbuchen und Hanau-Mittelbuchen hatten das Thema "Leben im Mittelalter" gemeinsam mit Klassenlehrerin Andrea Herget ausgewählt. mehr

clearing

Die Geschichte, wie der Struwwelvater entstand

Katzenjammer mit Pauline: Lisa-Marie Thieme (von links), Andjela Pesic, Paulina Herweg, Vanessa Benkovic und Lara Helfrich.

Frankfurt. Im Struwwelpeterhaus in Frankfurt haben wir uns verkleidet. Unsere Klasse teilte sich in drei Gruppen auf und jede spielte ein Theaterstück. Die Stücke hießen: "Hansguck-in-die-Luft", "Die gar traurige Geschichte mit dem Feuerzeug" und "Der Struwwelpeter". mehr

clearing

Ein Besuch beim DLB: Abfall – so weit das Auge reicht

Neu Isenburg. Müll fällt überall an. Doch was geschieht mit dem Abfall? – Die Klasse 3c der Wilhelm-Hauff-Schule besuchte mit ihrer Lehrerin Gabriele Kapp den städtischen Dienstleistungsbetrieb (DLB), um das herauszufinden. mehr

clearing

Post für Peter Struwwel

Frankfurt. Vier Kinder der Wilhelm-Hauff-Schule der Klasse 3 B interviewten die Museumsleiterin vom Struwwelpeter-Haus, Beate von Bebenburg. mehr

clearing

Was passiert mit dem Müll?

Die Schüler werfen einen Blick auf alte Kabel und Elektroschrott.

Neu Isenburg. Eigentlich ist es ja gar kein Müll, sondern es sind Wertstoffe, die beim Dienstleistungsbetrieb (DLB) gesammelt werden, denn sie werden ganz unterschiedlich weiter verwendet. Ein Entsorgerunternehmen holt die Abfälle ab und bringt sie zu Firmen zur Weiterverarbeitung. mehr

clearing

Eine Werkstatt für 20 000 Fahrzeuge

Manchmal muss die Skyline-Bahn in die Werkstatt. Foto: Lea-Sophie Möller

Frankfurt. Die Klasse 4 b der Berthold-Otto-Schule Griesheim recherchierte mit ihrer Lehrerin Doris Schröder im Rahmen des Projekts Zeitung in der Grundschule (ZING) in der Fahrzeug-Werkstatt des Frankfurter Flughafens. mehr

clearing

Eine Werkstatt für 20 000 Fahrzeuge

Manchmal muss die Skyline-Bahn in die Werkstatt. Foto: Lea-Sophie Möller

Frankfurt/Griesheim. Die Klasse 4 b der Berthold-Otto-Schule Griesheim recherchierte mit ihrer Lehrerin Doris Schröder im Rahmen des Projekts Zeitung in der Grundschule (ZING) in der Fahrzeug-Werkstatt des Frankfurter Flughafens. mehr

clearing

Die Himmelsbahn kommt ohne Lokführer aus

Anisa Misimi demonstriert die Größe der Schraubenschlüssel: Einer wiegt 3 Kilogramm. Foto: Lea-Sophie Möller

Frankfurt. Die Skyline am Frankfurter Flughafen fährt Passagiere und ihr Gepäck vom Terminal 1 zum Terminal 2 und zurück. Sie wurde 1994 in Betrieb genommen und wird von der Firma Bombardier Transportation betreut. mehr

clearing

Gutes Benehmen muss sein

Bad Soden. Die Klasse 4 b der Pestalozzischule in Hofheim war beim Erziehungskurs für Hunde dabei, hat sich in Bad Soden Agilitytraining angeschaut und gibt Tipps, wie man am besten mit fremden Hunden umgeht. Im Rahmen des Projektes "Zeitung in der Grundschule" (ZING) berichten die Schüler. mehr

clearing

Im Herbst wieder Zeitung in der Grundschule

Limburg-Weilburg. Im Herbst startet die Nassauische Neue Presse gemeinsam mit der Kreissparkasse Limburg und dem Aachener IZOP-Institut eine neue Auflage des Projektes Zeitung in der Grundschule (ZING). Das Projekt beginnt am 10. September, als Projektende ist der 14. Dezember vorgesehen. mehr

clearing

Achtung, stinkende Bullen!

Wann bekommen männliche Kühe lange Hälse? Unser Thema war ziemlich geruchsintensiv – Bullen . . . mehr

clearing

Möhre wandert in Ziege

Thüringer-Waldziegen lieben Möhren und klauen sie sogar . . .

Nidderau. Wir (fünf neugierige Mädchen) wollten das Thema Ziegen genauer durchnehmen. Dies war mit der Hilfe von Landwirtin Marlies Vogel und Uschi Heinrich vom Freundeskreis Hof Buchwald nicht besonders schwer. mehr

clearing

Fauerbacher Viertklässler sitzen hinter Gittern!

Auch einen Polizeihund erlebten die Schüler der Fauerbacher Grundschule hautnah.

Freidberg. Damit hatte die Klasse 4a der Grundschule Fauerbach nicht gerechnet: Bei ihrem Besuch der Polizeistation in Friedberg im Rahmen des FNP-Projektes "Zeitung in der Grundschule" befanden sich die Schülerinnen und Schüler plötzlich selbst hinter der verschlossenen Tür einer ... mehr

clearing

Auf Tuchfühlung mit großen Tieren

Das ist vorbildlicher Reporter-Einsatz auf dem Bauernhof: Das Motiv wird mit Futter angelockt und dann fotografiert!	Fotos: Privat

Nidderau. Einen Sonnenbrand konnten sich die 32 Kinder der Klassen 4a und 4b der Friedrich-Ebert-Schule in Kilianstädten nur schwer vorstellen, als sie sich bei Aprilwetter zum Recherche-Ort Hof Buchwald in Windecken aufmachten. Zur Begrüßung gab es erst mal einen heißen Tee – ... mehr

clearing

Weltweit größter Veranstalter

Die 4. Klasse der Phorms-Grundschule besuchte die Messe Frankfurt, Nicolette Naumann (hinten re.) stellte sich ihren Fragen.	Foto: Christes

Frankfurt. Interessieren Sie sich für Musik, Autos, Bücher und Haushaltsequipment? Dann waren Sie sicher schon einmal auf einer Ausstellung auf dem Frankfurter Messegelände. Wie alles organisiert wird und wie viele Zahlen sich hinter dem Thema Messe verstecken, haben die jungen Reporter ... mehr

clearing

Was haben Schafe mit Telefonen zu tun?

Schafe aus Draht, Telefonapparaten, Schnüren sowie Telefonhörern begrüßen die Besucher.

Frankfurt. Eine Antwort auf die Frage "Was Schafe mit Telefonen zu tun haben" versuchte die Klasse 3 der Berkersheimer Schule mit ihrer Lehrerin Kathrin Spangenberg bei einem Besuch im Museum für Kommunikation herauszufinden. mehr

clearing

Wetter erleben und verstehen

Der aufgestellte Würfel fasst genau 27m3 Luft.

Offenbach. Die Klasse 4d der Münzenbergerschule besuchte den Wetterpark in Offenbach. An den unterschiedlichsten Stationen erfuhren die ZING-Reporter Wissenswertes über unser Wetter. mehr

clearing

Der leckere Job

Da lief das Wasser im Mund zusammen: Hier entstehen die Torten.

Frankfurt. Die Klasse 4 b der Münzenbergerschule besuchte das Backzentrum Eifler in der Carl-Benz-Straße. 21 Schüler gingen, vom guten Duft angezogen, in die Backhalle und stellten den Mitarbeitern viele Fragen. Aber zuvor mussten alle Schutzkleidung anziehen. mehr

clearing

In der Blutsaugerwelt unter der Hauptwache

Alles, was sie hörten und sahen, schrieben die ZING-Reporter für ihren Bericht auf.

Frankfurt. In der Blutsaugerausstellung im Kindermuseum geht es nicht um Vampire, sondern um Insekten, die sich von menschlichem Blut ernähren. mehr

clearing

Die Vorbereitung dauert bis zu eineinhalb Jahre

Frankfurt. Nicolette Naumann ist Vice President der Ambiente und der Tendence, der weltgrößten internationalen Konsumgütermesse im zweiten Halbjahr. Sie stellte sich den Fragen der Schüler der Phorms-Grundschule. mehr

clearing

Keine Angst, ich bin nur neugierig

Reichelsheim. Einen spannenden Ausflug ins Tierheim Elisabethenhof in Reichelsheim unternahm die Klasse 4b der Grundschule Friedberg-Fauerbach. Für das Projekt Zeitung in der Grundschule (Zing) beschreiben sie ihre Eindrücke. mehr

clearing

ZING: Geheimnisvoller Palast

Im Bolongaropalast in Höchst wohnte früher die Familie Bolongaro, die Schnupftabak herstellte. Auf dem Dach des prachtvollen Gebäudes thront eine Pelikan-Figur.

Höchst. Die Klasse 4 c der Fridtjof-Nansen-Schule Nied mit ihrer Lehrerin Nicole Hoppmann hat sich im Rahmen des Projektes "Zeitung in der Grundschule" (ZING) von Henning Brandt durch den Bolongaropalast führen lassen. mehr

clearing

Faulpelze mit großen, gelben Augen

Frankfurt. Seit mehreren tausend Jahren fliegen sie durch die Dunkelheit. Die nachtaktiven Steinkäuze jagen ihre Beute, wenn andere schlafen. mehr

clearing

Ein Ort der Erholung

Wunderschön grün ist der Garten den Bolongaropalastes am Main, in dessen Mitte der Neptunbrunnen steht, der immer im Frühjahr wieder mit Wasser gefüllt wird. Fotos: Andi Latifi

Frankfurt. Der 237 Jahre alte Garten des Bolongaropalastes ist heute ein Ort der Erholung. Er ist ungefähr 3000 Quadratmeter groß. Im Laufe der Jahre hat er sich sehr verändert. mehr

clearing

Der Fußballfan Brandt will bis zu seiner Pensionierung in Höchst bleiben

Henning Brandt arbeitet im Bolongaropalast.

Frankfurt-Höchst. Schüler haben ein Interview mit Henning Brandt geführt. mehr

clearing

Wie kommt die Röhre auf den Baum?

Hoch oben liegt eine Röhre auf einem Ast im Baum. Weil Steinkäuze sehr faul sind, helfen Menschen ihnen, damit sie ein Dach über dem Kopf haben, und bauen für sie Steinkauzröhren. mehr

clearing

Der Vogelexperte Bernd Zürn schafft Wohnraum

Bernd Zürn mit einer Steinkauzröhre, die auf einem Ast befestigt werden soll.	Foto: Tim Sievers

Wenn man einen Mann sieht, der in eine Steinkauzröhre fasst, könnte es sich gut um Bernd Zürn handeln. Der pensionierte Lehrer ist 74 Jahre alt, hat drei Kinder, fünf Enkel und ein schönes Hobby. mehr

clearing

Geheimnisvoller Palast

Im Bolongaropalast in Höchst wohnte früher die Familie Bolongaro, die Schnupftabak herstellte. Auf dem Dach des prachtvollen Gebäudes thront eine Pelikan-Figur.

Frankfurt. Die Klasse 4 c der Fridtjof-Nansen-Schule Nied mit ihrer Lehrerin Nicole Hoppmann hat sich im Rahmen des Projektes "Zeitung in der Grundschule" (ZING) von Henning Brandt durch den Bolongaropalast führen lassen. mehr

clearing

Aus der Schulzeit einer Lehrerin

Regina Schmack als Schülerin brav am Pult beim Lernen.	Foto: privat

Neuenhain. Schiefertafel, Griffel und Ohrfeigen vom Lehrer – Schule war früher ganz anders als heute. Die Kinder der Klasse 4 b der Drei-Linden-Schule Neuenhain haben im Projekt "Zeitung in der Grundschule" (ZING) im Schulmuseum Kriftel und bei ihrer Lehrerin, Regina Schmack, ... mehr

clearing

Schüler Jan wird zum Römer

Bad Homburg. War das ein spannender Tag für Jan! Unmittelbar vor seinem zehnten Geburtstag besuchte der Viertklässler mit seinen Mitschülern der Grundschule Kloppenheim die Saalburg nahe Bad Homburg. Dort verwandelte sich der Schüler unter Mithilfe von Saalburg-Mitarbeiter Gerd Herrmann ... mehr

clearing

Der Reichtum unserer Sprache

Bad Hombrg. 26 Schüler der Klassen 9 bis 12 des Kaiserin-Friedrich-Gymnasiums (KFG) in Bad Homburg nahmen an dem Projekt "Das Vergessene Wort – Vom Reichtum der deutschen Sprache" teil. Ziel war, das persönliche literarisch-poetische Sprachvermögen zu entdecken und zu schulen. mehr

clearing

Wenn Ziegen beim Foto zicken

Sind die süß! Und so fotogen. Die Schüler der Klasse 4a bestaunen die Geißlein auf dem Hof Buchwald, die sich um Uschi Heinrich scharen.	Foto: Zöllner

Nidderau. Es war nicht immer leicht mit dem Fragen, Schreiben und Fotografieren. Aber spannend war es allemal für die Viertklässler der Friedrich-Ebert-Schule Schöneck, die für das FNP-Projekt "Zeitung in der Grundschule" den Hof Buchwald in Nidderau besucht haben. mehr

clearing

Vor den Hunden haben Schüler Respekt

Reichelsheim. Lautstark machen diese beiden Hunde auf ihr Revier aufmerksam. Doch es ist wohl eher Neugier auf die jungen Besucher von der Grundschule Fauerbach und Spieltrieb, der die Tiere in Aufregung versetzt. mehr

clearing

Niemals ohne Helm radeln

Peter Kammann ist Fahrraddoktor und schraubt in seiner Klinik am Lenker eines Rades herum. Er weiß, was man tun muss, damit ein Fahrrad lange hält.	Foto: Niklas Thomas

Kelkheim/Neuenhain. Die Klasse 4 c der Drei-Linden-Schule Neuenhain mit ihrer Lehrerin Hella Gläßer berichtet im Rahmen des Projektes Zeitung in der Grundschule (ZING) über den Fahrraddoktor Peter Kammann in Kelkheim. mehr

clearing

FNP kommt nicht aus der Mode

Sie tragen die FNP mit Leidenschaft: Viertklässler aus der Phorms-Schule im Nordend präsentierten Mode, gefaltet und geklebt aus der FNP.	Fotos: Weis

Frankfurt. Es wird wieder gelesen: 2121 Grundschüler aus Frankfurt und Umgebung beteiligen sich in diesem Jahr an unserer Aktion "Zeitung in der Grundschule" (ZING). 14 Wochen lang lesen sie die FNP und werden selbst zu Reportern. Zum Auftakt zeigten die Phorms-Schüler aus dem Nordend, ... mehr

clearing

Wozu eine Zeitung gut ist

"Unsere Zeitung besteht aus drei Teilen", erklärt FNP-Redakteur Thomas Schwarz den Struwwelpeter-Schülern.	Foto: Marina Schwabe

Frankfurt. Zeitungen gab‘s schon in der Steinzeit, Peter Maffay ist zwar klein, aber sehr nett, und der Lokaljournalismus manchmal anstrengend, aber immer spannend. All das und noch viel mehr erfuhren gestern die Schüler der Klasse 3d der Struwwelpeterschule Niederdorfelden beim ... mehr

clearing

Wozu eine Zeitung gut ist

"Unsere Zeitung besteht aus drei Teilen", erklärt FNP-Redakteur Thomas Schwarz den Struwwelpeter-Schülern.	Foto: Marina Schwabe

Niederdorfelden. Zeitungen gab‘s schon in der Steinzeit, Peter Maffay ist zwar klein, aber sehr nett, und der Lokaljournalismus manchmal anstrengend, aber immer spannend. All das und noch viel mehr erfuhren gestern die Schüler der Klasse 3d der Struwwelpeterschule Niederdorfelden beim ... mehr

clearing

Kindern die Freude an der Zeitung vermitteln

Kreisblatt lesen macht Spaß &ndash; das fanden auch die Hofheimer Steinbergschüler, die im vergangenen Jahr am ZinG-Projekt teilnahmen. Foto: Michelle Spillner

Main-Taunus-Kreis/Frankfurter Westen. Es ist wieder soweit: Das Kreisblatt startet gemeinsam mit der Fraport AG und dem Aachener IZOP-Institut eine neue Auflage des Projektes "Zeitung in der Grundschule" (ZING). mehr

clearing

Kindern die Freude an der Zeitung vermitteln

Kreisblatt lesen macht Spaß – das fanden auch die Hofheimer Steinbergschüler, die im vergangenen Jahr am ZinG-Projekt teilnahmen.	Foto: Michelle Spillner

Es ist wieder soweit: Das Kreisblatt startet gemeinsam mit der Fraport AG und dem Aachener IZOP-Institut eine neue Auflage des Projektes "Zeitung in der Grundschule" (ZING). mehr

clearing

Schüler lesen druckfrische Texte

Frankfurt. Es ist wieder soweit: Die Frankfurter Neue Presse sucht Nachwuchs-Reporter. Grundschulklassen des dritten und vierten Schuljahres, die Lust haben Zeitung, zu machen und Berichte zu schreiben, sollten sich jetzt schnell anmelden. mehr

clearing

Mittendrin: Schüler werden Reporter

Es ist wieder soweit: Die Frankfurter Neue Presse startet gemeinsam mit der Fraport AG und dem Aachener IZOP-Institut eine neue Auflage des Projektes Zeitung in der Grundschule (ZinG). Lehrer, die mit ihren Schülern als rasende Reporter mitmachen wollen, können sich jetzt ... mehr

clearing

Tipp des Tages: Augen zu und durch

Niederreifenberg/Frankfurt. Schlaue Fragen und gute Ratschläge – all das und noch viel mehr gab es immer wieder von den Schülern und Schülerinnen während des ZING-Projektes. mehr

clearing

Wer ist der Chef in eurer Redaktion?

Zur Vorbereitung auf die Außentermine war die ZING-Projektleiterin Ursula Konder in allen Klassen. Sie erklärte den Schülern nicht nur, was einen guten Bericht ausmacht, sondern musste auch viele Fragen beantworten. Hier kommt ein kleiner Auszug davon. mehr

clearing

Kirdorf: Feine Mode aus alten Zeitungen

Kann man Zeitungen eigentliche nur zum Lesen und Fische einwickeln benutzen? Dass dem nicht so ist, bewiesen jetzt die Schüler der Bad Homburger Ketteler-Francke-Schule in Kirdorf. Sie richteten die ZING-Auftaktveranstaltung aus. Für das Publikum gab es viel Musik, ein ... mehr

clearing

Zeitungmachen macht schlau!

Hochtaunus. Aus Zeitung kann man Kleider basteln. Man kann sie aber auch bedichten und Sketche über sie schreiben. Vor allem aber kann man dies: von ihr lernen – auch schon als Zehnjähriger. Genau das hat sich das Projekt Zeitung in der Grundschule (ZING) auf die Fahne geschrieben. mehr

clearing

Das steht in keinem Schulbuch

Limburg-Weilburg. Im Herbst waren wieder Schüler-Reporter für die NNP unterwegs und verfassten im Rahmen des Projektes Zeitung in der Grundschule (ZING) Artikel über Interessantes und Wissenswertes aus der Region. mehr

clearing

Mit ZING viel gelernt

Kinder aus den Klassen 4a, 4b und 4c der Schule im Emsbachtal in Niederbrechen verraten am Ende des Projekts Zeitung in der Grundschule, was ihnen an ZING am besten gefallen hat. mehr

clearing

Zico = Zeitung ist cool

Die Kinder der Klasse 4a zeigen ein selbst verfasstes Theaterstück. Es heißt "Streit der Zeitungsartikel" und handelt davon, dass erst die Vielfalt der Artikel die Zeitung lesenswert macht.

Hadamar-Niederhadamar. Gestern hat die Zeitungsmaus, das neue Maskottchen des Projekts "Zeitung in der Grundschule" (ZING), ihren Namen bekommen – mit einer Tauffeier in der Grundschule Niederhadamar, zu der sogar Kultusministerin Dorothea Henzler (FDP) gekommen war. mehr

clearing

Interview: Rund ums Bergwerk

Marleen füllt Eisenerzbrocken mit dem Fülltrog in einen Wagen.	Fotos: Klasse 4a

Solms. Rolf Georg: Eisenerze sind Gemenge aus chemischen Verbindungen des Eisens mit nicht eisenhaltigen Gesteinen (=taubes Gestein). Die wichtigsten Eisenerze sind Magnetit (bis 72 Prozent Eisengehalt) und Hämatit (bis 70 Prozent Eisengehalt). Das Eisenerz in der Grube Fortuna ... mehr

clearing

Zu Fuß in die Grube Fortuna gefahren

Rotes Eisenerz &ndash; 150 Meter tief unter der Erde.

Solms. Im Stollen der Grube Fortuna bei Solms sind es immer 13 Grad Celsius. Und an den Wänden ist viel Eisenerz, Kalk und Tropfstein zu sehen. mehr

clearing

Ein Füller, mit dem man nicht schreiben kann

Löhnberg. Wenn man bei der Firma "Selters" in Löhnberg ankommt, sieht man, wie groß die Firma ist. Überall auf dem Hof entdeckt man Gabelstapler, die Lkws mit Kisten be- und entladen und dabei aufpassen müssen, dass sie die vielen Kistenstapel nicht umfahren, die überall auf dem ... mehr

clearing

Immer im Stress

Frankfurt. Manchmal ist die Arbeit als Reporter richtig anstrengend, erklärt Jürgen Lange, 57 Jahre, Leiter der Fraport-Redaktion den jungen Reportern. Die Redaktion ist oft unter Zeitdruck. Sie ist momentan nur mit drei Mitarbeitern besetzt ist, und die Erstellung der Zeitung hängt ... mehr

clearing

Bei Problemen wird diskutiert und eine Lösung gefunden

Der Nachwuchsreporter Agon Haziri im Gespräch mit Jürgen Harrer, dem Chef der Unternehmenskommunikation der Fraport AG.	Foto: Nele Krautgartner

Frankfurt. Die Bad Homburger Nachwuchsreporter durften auch Jürgen Harrer, den Chef der Abteilung Unternehmenskommunikation der Fraport AG, interviewen. mehr

clearing

Von 32 Fotos bleibt nur 1 übrig

Die Löwenklasse durfte für den Fraport-Fotografen Stefan Rebscher vor dem A 380 "München" posieren.	Foto: Stefan Rebscher

Frankfurt. Nicht nur bei der Taunus Zeitung gibt es Reporter und Fotografen. Auch die Fraport AG hat es eine eigene Redaktion und eine eigene Druckerei. Das erfuhren die Kinder der Löwenklasse 4 b der Ketteler-Francke-Schule in Bad Homburg mit ihrer Lehrerin Verena Siegmund bei ihrem ... mehr

clearing

Der vergrabene Koloss

Die Reporter der Klasse 4 aus Ahlbach suchen nach Spuren des Basaltabbaus.	Fotos: Klasse 4

Ahlbach. Wir Kinder der Klasse 4 aus Ahlbach wissen mehr über Basalt, als manch Erwachsene. Wieso sagen wir euch jetzt: Wir haben im Internet recherchiert und viele Informationen über Basalt gefunden. mehr

clearing

Manche Service-Leistung ist nicht sichtbar

Bettina Janotta vom Kirchlichen Sozialdienst begrüßt alle Passagiere in Not mit einem besonders herzlichen Lächeln. Foto: Runa Trummheller, Benedikt Wierichs

Frankfurt. Die Klasse 3 b der Grundschule Köppern durfte sich mit ihrer Klassenlehrerin Dr. Karin Mülle, Schulleiterin Marita Krystek und Sozialpädagogin Elke Koch drei ganz besondere Angebote des Frankfurter Flughafens anschauen. mehr

clearing

Besonderes Angebot für die Stars und Sternchen

Der Eingang zum VIP-Bereich: Hier gehen alle Stars hindurch &ndash; wir auch!	Foto: Henri von Weissenborn, Adrian Ziehm, Celine Strack

Frankfurt. Am Flughafen gibt es einen besonderen Service für Very Important People, kurz VIPs. mehr

clearing

Mit Röntgenstrahlen Drogen auf der Spur

Er hilft kranken Passagieren und den Angestellten: Dr. Walter Gaber ist der Chefarzt der Flughafenklinik. Foto: Robin Dörnfeld, Denise Fernandes

Frankfurt. Auch für kranke Menschen wird am Flughafen gesorgt, und zwar in der Flughafenklinik, die die weltweit größte Flughafenklinik ist. Sowohl für die circa 54 Millionen Passagiere, die jährlich am Flughafen sind, als auch für die über 70 000 Flughafenbediensteten sind drei Ärzte ... mehr

clearing

Drei Container voll mit weißen Mäusen

Die Frachtpilotin Simone Müller (rechts) besuchte die Klasse.

Bad Homburg. Die Klasse hat die Frachtpilotin Simone Müller aus Bad Homburg eingeladen. Das Interview führten: Gabriel, Anabel, Dominik, Oskar, Jonas, Johanna, Larissa, Amelie, Malika, Max, Linda, Victor, Marvin, Julius, Tilman, Felix, Tobias, Semin und Tanja. mehr

clearing

Backe, backe Kuchen . . .

Die Schülerreporter aus Hausen mit ihren selbst geformten Brezeln in der Bäckerei Simon.

Ellar. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 der Grundschule Hausen besuchten die Bäckerei Simon in ihrem Stammhaus im Ortskern von Ellar. mehr

clearing

Zweibeiner besuchen Vierbeiner

Im Büro der Tierheimleitung von Adelheid Noble gab es bereits viele Fragen der Schülerreporter aus dem Emsbachtal &ndash; und Antworten darauf.	Fotos: Klasse 4b

Limburg. Die Klasse 4b aus Niederbrechen berichtet aus dem Limburger Tierheim. mehr

clearing

Hier dreht sich alles ums Geld

Wie funktioniert eigentlich ein Bankautomat? KSK-Personalchef Lars Kratzheller zeigte es den Schülerreportern.

Hadamar. "Welchen Beruf wollen wir später erlernen?" Diese Frage stellten sich die Schüler der Klasse 4 a der Hadamarer Herzenbergschule. Wie man Karriere in einer Bank macht, wollten die Kinder von Lars Kratzheller wissen. Er ist Personalleiter der Kreissparkasse Limburg und hatte ... mehr

clearing

Braune Brühe, Gasberge und Blubberblasen

Müll ist nicht gleich Müll: Georg Hohmann zeigte den Aumenauer Schülern verschiedene Abfallsorten.

Beselich. Braune Brühe in einem runden Becken, Blubberblasen steigen auf. Wie soll aus diesem Dreckwasser sauberes Wasser werden? Das fragte sich die Klasse 4 der Amanaschule Aumenau, als sie die Kreisabfalldeponie in Beselich besuchte. mehr

clearing

Manchmal sieht Unrat wie Kunst aus

Kunterbunt und hochgestapelt sind die gepressten Müllballen.

Ginsheim. Müll ist nicht gleich Müll. Vieles wird erst einmal sortiert, zwischengelagert und dann wieder aufgearbeitet. Für all das ist der Entsorgungsfachbetrieb Meinhardt in Ginsheim-Gustavsburg zuständig, und er überrascht Besucher mit Abfallkunst im Hof. mehr

clearing

Das fliegende Klassenzimmer

Das Reinigungspersonal hat nicht viel Zeit, um zu putzen.

Frankfurt. Die Voraussetzungen, um Pilot werden zu können, sind nicht zu unterschätzen: Mathias Baier (36) ist seit sechs Jahren Pilot und unterrichtet Flugplanung. Er fliegt eine Boing 747 Jumbo Jet. Man benötigt ein Abitur, muss sehr gut rechnen und Englisch sprechen können sowie ein ... mehr

clearing

Auf dem Vorfeld haben die Flieger Vorfahrt

Frankfurt. Nicht nur die Schüler der Klasse 4 c aus der Ketteler-Francke-Schule in Kirdorf müssen jeden Tag lernen. Dass auch Erwachsene immer wieder ihr Wissen erweitern müssen, erfuhren die Nachwuchsreporter mit ihrer Lehrerin Petra Mathieu beim Besuch am Flughafen. mehr

clearing

Flugzeugreinigung im Sauseschritt

Das Reinigungspersonal hat nicht viel Zeit, um zu putzen.

Frankfurt. Wenn die Passagiere das soeben gelandete Flugzeug verlassen, ist Hektik angesagt. Denn die Reinigungsteams müssen schnell arbeiten. mehr

clearing

Funken und eine schöne (Werkstatt)-Melodie

Beim Schweißen fliegen ordentlich die Funken.

Frankfurt. Neun Kinder der 4 c haben den sehr netten Max Fechtner (17) in der Lernwerkstatt interviewt. Die Halle ist riesengroß, mit 750 Werkzeugen und noch mehr Maschinen, sieht aber ordentlicher aus als unsere Kinderzimmer! mehr

clearing

Aus Restmüll wird Fernwärme

Frankfurt. Wo landet eigentlich der ganze Müll, der am Frankfurter Flughafen jeden Tag anfällt? Dieser Frage ist die Klasse 4 a der Grundschule Schneidhain mit ihrer Lehrerin Bärbel Fricke nachgegangen. Und die Kinder bekamen es dabei sogar mit einem Drachen zu tun. mehr

clearing

Die Königsnatter hat Schuppen

Sieht gefährlich aus, ist sie aber nicht: Die Königsnatter lässt sich gerne streicheln.

Frankfurt. Auch wenn man einen Flughafen nicht gerade mit Umweltschutz zusammenbringt, so spielt das Thema dennoch eine Rolle am Flughafen. In drei Bereiche des Umwelt- und Tierschutzes durften die Schüler der Klasse 3 b aus der Grundschule Stierstadt mit ihrer Lehrerin Gabriele Merlé ... mehr

clearing

Ein Hirschkäferumzug ist kompliziert

Auch Hirschkäfer brauchen manchmal ein neues Zuhause.

Frankfurt. Nicht nur Menschen müssen manchmal umziehen. Am Flughafen passiert das auch Tieren. mehr

clearing

Bienen als Bio-Indikatoren

Frankfurt. Um zu prüfen, wie sauber die Luft am Flughafen ist, werden Bienen eingesetzt. Ihr Honig wird regelmäßig getestet. mehr

clearing

Achtung, Strafzettel!

Mit Handschellen am Auto festgekettet: Für Nick aus der 4c war das während ihrer Recherche beim Ordnungsamt ein großer Spaß.	Fotos: Klasse 4c

Limburg. Die Klasse 4c der Mittelpunktschule Goldener Grund aus Niederselters recherchierte beim Ordnungsamt Limburg. mehr

clearing

Gemeinsames Lernen – nichts Besonderes?

Lukas fährt mit seinem Liegerad sicher um die Kurve. Die anderen Kinder der 3b aus der Schule am Eschilishov schauen interessiert zu.	Fotos: Schäfer

Eschhofen. Es ist 12.30 Uhr, der Schulvormittag ist fast vorbei. Alle sind geschafft, auch Lukas. Der Junge ist acht Jahre alt und geht in die Klasse 3b der Eschhöfer Grundschule. Nichts Besonderes – und doch ist irgendwie alles ein wenig anders. Lukas hat eine sehr seltene ... mehr

clearing

Interview: Ich wäre gerne Lokführer

Lukas fährt mit seinem Liegerad sicher um die Kurve. Die anderen Kinder der 3b aus der Schule am Eschilishov schauen interessiert zu.	Fotos: Schäfer

Schüler befragen den körperlich Behinderten Schüler Lukas nach seinem Leben. mehr

clearing

Interview: Ich helfe Lukas

Lukas (hinten, Zweiter von rechts) beim Lesen in seiner Klasse. Links neben ihm sitzt Martina Feiler, seine Integrationshelferin.

Schüler im Gespräch mit Martina Feiler. Sie unterstützt Lukas im Schulalltag. mehr

clearing

Beim Beladen muss ganz schön viel gerechnet werden

Frankfurt. Wie viel Kerosin benötigt ein Flugzeug eigentlich für seinen Flug? Diese und noch viele weitere Fragen rund um die Flugplanung und das Beladen eines Flugzeuges beantworten Kent Altunay (Sachbearbeiter Betrieb und Verfahren), Sven Schabos (Projekt Manager, Ground Services) und ... mehr

clearing

Bei der Pediküre müssen gleich vier Füße eingecremt werden

Das Pferd bekommt ein paar heiße Schuhe. Foto: Lisa Wiewrodt

Friedberg. Nicht so häufig wie das Waschen gehört aber auch die Fußpflege im Reitzentrum Hardtwald zur regelmäßigen Tätigkeit im Stall. mehr

clearing

Kerosin – das ist ein ganz besonderer Saft

Mit dem Palettenhubwagen wird die unterschiedlichste Fracht ins Flugzeug gehoben.

Frankfurt. Die Klasse 3 a und Lehrerin Alexandra Weber aus Köppern staunen nicht schlecht, als sie mit dem Bus über das Vorfeld des Frankfurter Flughafens fahren und bereits aus großer Entfernung zehn riesengroße Tanks entdecken. In Ihnen lagert also der besondere Saft, das Kerosin. mehr

clearing

Beautysalon für Vierbeiner

Der Hufschmied-Lehrling Maximilian Mortensen schleift das Klassen-Glückshufeisen. Fotografen: Viktoria Albert, Clara Kowalski

Bad Homburg. "Dürfen wir auch alle mal reiten?", wollte Sabrin aus der Klasse E2 b der Grundschule in Köppern wissen. Die Frage war berechtigt, denn als Sechs- bis Siebenjährige weiß man noch nicht viel mehr über einen Reiterhof. Das hat sich aber bei dem Besuch im Reitschulzentrum ... mehr

clearing

Babys kommen auf die Welt, wann sie wollen

Den Rettungswagen durften sich die Kinder bei ihrem Besuch im St.-Vincenz-Krankenhaus genau anschauen.	Fotos: Nils Hering/Silvia Zierke

Limburg. Aus der Baby- und Kinderstation, über Rettungswagen und die richtige Hygiene berichten die Kinder der Kallse 3b aus Frickhofen. mehr

clearing

Wo die Limburger zur Arbeit gingen

Lehrer und Schüler der Astrid-Lindgren-Schule prüfen die Achsen: alt oder neu?	Fotos: Astrid-Lindgren-Schule

Limburg. Die Jugendlichen der Werkstufe 2 der Astrid-Lindgren-Schule berichten aus dem ehemaligen Ausbesserungswerk der Bahn. mehr

clearing

Der Barcode sagt, wo‘s langgeht

Frankfurt. Die Klasse 4 c der Friedrich-Ebert-Schule in Gonzenheim durfte sich mit ihrer Lehrerin Godela Fettback im Airmail-Center Frankfurt (ACF) umsehen. Dort erfuhren die Nachwuchsjournalisten wie die Post in die Flugzeuge kommt. mehr

clearing

Spechte sind die Polizisten des Waldes

Jacqueline hat einen Mistkäfer gefunden. Fotos: Klasse M1

Oberursel. Die Klasse M1 der Hans-Thoma-Schule in Oberursel besuchte mit ihrer Lehrerin Magdalena Leistner den Förster an seinem Arbeitsplatz im Wald. Dort gab es aber nicht nur viel zu bestaunen, auch ein Spiel hatte der Forstbeamte mitgebracht. mehr

clearing

Auch ein Förster hat schon mal Angst

Unter hohen Bäumen im Wald fühlt sich der Oberurseler Förster Mathias Brand am wohlsten.

Oberursel. Mathias Brand ist Förster und 45 Jahre alt. Er und sein Hund Racos streifen seit zweieinhalb Jahren zusammen durch den Wald. Als Förster zu arbeiten macht ihm sehr viel Spaß, weil er gerne in der Natur ist. Aber Mathias Brand ist nicht nur ein Förster, sondern auch ein Jäger. mehr

clearing

Fundstücke hinter dem Rücken erfühlen

Beim Spielen im Wald hatten die Kinder viel Spaß.

Oberursel. Der Förster hat uns in den Wald geschickt. Wir mussten Gegenstände aus dem Wald suchen. Sie mussten in die Hand passen. Wir durften den anderen Kindern nicht zeigen, was in der Hand ist. Dann stellten wir uns im Kreis auf, und die Hände waren hinter dem Rücken. mehr

clearing

Ein Blick hinter die Kulissen

Rast auf der eleganten Treppe im kaiserlichen Foyer des Staatstheaters.

Wiesbaden. Die Klasse 4a der Mittelpunktschule Niederselters erhält Einblicke in die Welt des Theaters, die dem Zuschauer sonst verborgen bleiben. mehr

clearing

Limburg – eine Geschichte

Nachtwächter Ralph Elst führt die Klasse 4c durch die abendliche Altstadt.

Limburg. Aus dem Wort "Pleitsche" wurde "Plötze", und heute sagt man dazu "Plätzchen". Die Plötze war der Treffpunkt der Klasse 4c der Erich Kästner-Schule mit dem "menschlichen Geschichtsbuch" in Form des Nachtwächters Ralph Elst. mehr

clearing

ZING. Entdeckungstour im Spitzbunker

Johannes Laubach und Volker Thies helfen den Kindern der Klasse 4b aus Offheim beim Einstieg in den Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg.	Foto: Klasse 4b

Limburg. Gemeinsam mit NNP-Redakteur Johannes Laubach und NNP-Mitarbeiter Volker Thies erforschten die Kinder den Spitzbunker auf dem WERKStadt-Gelände. mehr

clearing

Maschinen aus Limburg in die ganze Welt

Vor der Auslieferung wird jede Maschine geprüft.	Fotos: Klasse 4a

Limburg. Mit Presseausweis und Notizblock ausgerüstet besuchte die Klasse 4a die Firma Strecker in Limburg. mehr

clearing

Interview: Alles fing in einer Garage in Düsseldorf an

Die Maschinen werden am Computer konstruiert.

Limburg. Kinder interviewen die Prokuristin der Firma Strecker, Sigrun Möbus. mehr

clearing

ZING: Das Chaos ist geordnet

Frankfurt. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als ob alles schiefgeht. Wo die Flugzeuge parken, ist so viel Betrieb wie in einem Ameisenhaufen. Und doch gelingt es, das Chaos zu ordnen. Die Klasse 4 a der Grundschule Reifenberg hat sich mit ihrer Lehrerin Sabine Hoyer auf dem Vorfeld ... mehr

clearing

"Superman" landet im Abstellraum

So viel Popcorn! Das Cineplex hat sogar eine eigene Popcorn-Küche, wie die Schülerreporter aus dem Emsbachtal herausgefunden haben. Foto: Weber

Limburg. Wie funktioniert 3D? Wie viele Kilometer Film sind auf einer Filmrolle? Wie viel Popcorn wird im Kino gegessen? Diese und andere spannenden Fragen beantworten die Schülerreporter der Klasse 4c aus Niederbrechen. mehr

clearing

Projekt ZING: Potz Blitz – Der Wetterpark in Offenbach

Waltraud Bütof zeigt die Stelle, an der der Blitzkanal zu sehen ist.

Hadamar. Die Klasse 4a aus Niederhadamar erobert im Rahmen des Projekts Zeitung in der Grundschule (ZING) den Wetterpark in Offenbach und stellt fest, dass es rund um das Wetter viel zu entdecken gibt. mehr

clearing

Projekt ZING: Eintracht-Profis hautnah

Die Commerzbank-Arena, das Stadion von Eintracht Frankfurt, schauten sich die Nachwuchsreporter genau an.	Foto: Eintracht Frankfurt

Frankfurt. Mit viel Engagement hatte die Klasse ihren Einsatz als Schülerreporter des Projektes "Zeitung in der Grundschule" (ZING) bei Eintracht Frankfurt vorbereitet. Sie machte sich über das Stadion kundig. Es wurden Fragen gesammelt, auf Karten aufgeschrieben und Gruppenaufträge ... mehr

clearing

Projekt ZING: Basalt – ein Gestein unserer Heimat

Unter den Blicken von Klaus Horneck, Geschäftsführer der Firma Schmidt KG, probiert Elisa aus, wie hart Basalt ist.

Langendernbach. Über das Balsatwerk der Johann Schmidt KG in Elbgrund berichten die Schülerreporter der Klasse 4 aus Langendernbach. mehr

clearing

Lehrlinge müssen schwimmen können

Kronberg. "Bei dem Beruf Fachkraft für Abwassertechnik darf man kein Problem mit Dreck haben", sagt Dirk Bräutigam, der stellvertretende Chef der Kläranlage Kronberg. Auch Schwimmen können ist eine wichtige Voraussetzung, da es immer mal vorkommen kann, dass man bei einer Reparatur ins ... mehr

clearing

Das ist nichts für sensible Näschen

Die Schüler durften auch einmal am Klärschlamm schnuppern. Fotos: Delphinklasse Schneidhain

Kronberg. Verschnupfte Nasen können auch Vorteile haben – das stellten die Jungjournalisten der Klasse 3b aus der Grundschule "Am Kastanienhain" in Schneidhain fest. Mit ihrer Lehrerin Kirsten Forster besuchten sie die Wasserreinigungsanlage. mehr

clearing

Bitte nehmt uns mit!

Wann kommt endlich ein neues Frauchen und holt mich hier raus, scheint die süße Katze zu denken.	Foto: Silvan Grün

Oberursel, Forthausweg. Wie viele Tiere gibt es im Tierheim Oberursel? Und was machen die den ganzen Tag so? Zwei Fragen von vielen, die sich die Klasse 4a der Grundschule Oberursel Mitte gestellt hat. Sie machte sich mit ihrer Klassenlehrerin Lucia Claßen-Kruppik auf, um Antworten zu finden. mehr

clearing

"Der Pilz ist eigentlich ein Apfel"

Der grüne Knollenblätterpilz ist sehr gefährlich, denn die Gifte in ihm können zu Leberversagen und damit zum Tod führen.	Foto: Privat

Thalheim. Das Treffen mit dem Pilzsachverständigen Bernhard Broschart ist wie eine Einladungskarte zu einem Ausflug in die Pilzkunde. mehr

clearing

Interview: Kinder fragen den Pilzsachverständigen

Der grüne Knollenblätterpilz ist sehr gefährlich, denn die Gifte in ihm können zu Leberversagen und damit zum Tod führen.	Foto: Privat

Schüler im Gespräch mit Pilzsachverständigem Broschart. mehr

clearing

Raketenstart zur Sonne

Tim sieht mit Peter Krissel durch das Teleskop zur Sonne und sucht Sonnenflecken.	Foto: Lara

Limburg. Die Klasse 3a der Mittelpunktschule (MPS) St. Blasius bekam Besuch von den Mitarbeitern der Sternwarte Limburg. mehr

clearing

Startklar in 30 Sekunden

Ganz schön schwer: Annalie Müller mit dem ein Kilogramm schweren Feuerwehrhelm bei der Freiwilligen Feuerwehr Villmar.

Villmar. Die Schülerreporter der Klasse 3c aus Villmar berichten viel Interessantes über die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr. mehr

clearing

Fuchs auf spaßigem Gelände von Fragen durchlöchert

Marie aus der Klasse 4a zeichnete das Kiosk der FoxBox.

Niederbrechen. Die Klasse 4a aus Niederbrechen schaute hinter die Kulissen der Indoor-Spielewelt FoxBox. mehr

clearing

Cool: Zeitung in der Schule

Wie sehr sich die Schüler auf das Projekt Zeitung in der Grundschule mit der NNP freuen, besangen gestern die Viertklässler der Schule im Emsbachtal in Niederbrechen.	Fotos: Zey

Niederbrechen. Über 600 Kinder im Kreis haben schon ihre Schüler-Presseausweise erhalten. Sie werden ab sofort für die NNP als Nachwuchs-Reporter recherchieren und berichten. Mit einer Auftaktveranstaltung in der Schule im Emsbachtal in Niederbrechen startete gestern wieder das Projekt ... mehr

clearing

Das steht in keinem Schulbuch

Limburg-Weilburg. Im Herbst werden wieder Schüler-Reporter für die NNP unterwegs sein und im Rahmen des Projektes Zeitung in der Grundschule (ZING) Artikel über Interessantes und Wissenswertes aus der Region verfassen. mehr

clearing

Für fliegende Tiere gibt es einen Privatshuttle

Willi kommt in der Transportkiste am Flugzeug an. Foto: Lennart Hergel

Frankfurt. Das war der Höhepunkt für die ZING-Reporter der 4. Klasse von der Rossert-Schule Ruppertshain. Sie durfte den neuen DFS-Tower am Flughafen besichtigen, noch bevor dort der erste Probebetrieb startete. Der neue Tower bietet den Fluglotsen eine bessere Aussicht und ersetzt den ... mehr

clearing

Ins Theater gehen und in der Zeitung stehen: "Das ist echt cool"

Lesen, selbst schreiben und fotografieren und den eigenen Namen in der Zeitung lesen – all das genießen die Kinder an ZING, wie die Stimmen von Schülerinnen und Schülern zeigen. Die Frage lautete: "Deine Klasse hat sich mit Deinem Lehrer dazu entschlossen, an dem ... mehr

clearing

Von Schneiderpuppen und Öko-Hühnern

Bad Vilbel. Einen ziemlich guten Eindruck vom Berufsleben bekamen die Schülerreporter der Klasse 3d der Ernst-Reuter-Schule (ERS) bei ihrem Einsatz in der Burg. Sie durften mitten in der heißen Phase der Festspielvorbereitungen hinter die Kulissen blicken. mehr

clearing

Mord im Stall: Was Schüler bei den Dottis erleben

Bad Vilbel. Es riecht etwas streng, das Licht ist schummrig-gedämpft, gackernde Geräusche bilden einen permanenten Klangteppich. Der wird ab und zu von einem lauten Kikiriekieeee zerrissen. Klarer Fall: Hier handelt es sich um einen Hühnerstall! mehr

clearing

So jung kann Zeitung sein

Friedrichsdorf. Da staunt der Fachmann, und der Laie wundert sich – dieser Spruch traf auf die Abschlussveranstaltung des ZING-Projektes zu, die gestern in der Peter-Härtling-Schule in Friedrichsdorf über die Bühne ging. mehr

clearing

Friedrichsdorfer Schüler verabschieden sich von ZING

Friedrichsdorf. Nach drei Monaten ging gestern das Projekt Zeitung in der Grundschule (ZING) zu Ende. Die Schüler der Peter-Härtling-Schule in Friedrichsdorf sagten Tschüss mit einer gelungenen Abschlussfeier, präsentierten Mode, ein Orchester und Schuhe – alles aus Zeitungspapier. mehr

clearing

Bullaugen und ein Wald unter der Erde

Frankfurt. «Frankfurt baut das neue Städel» steht auf einer großen Tafel. Und die ZING-Journalisten der Klasse 4a der Friedrich-Ebert-Schule in Bad Homburg durften schon mal die Baustelle besichtigen. mehr

clearing

«Schade, dass ZING bald schon wieder rum ist»

Limburg. Das Projekt Zeitung in der Grundschule geht seinem Ende entgegen. Da wird es Zeit für eine vorläufige Bilanz. mehr

clearing

Starke Beine aus Titan

Frankfurt. Auch das Räderwerk und die Ausbildungswerkstatt wurden von den Schülern unter die Lupe genommen. mehr

clearing

Höhenangst darf man nicht haben

Frankfurt. Einmal einen Blick in die Hallen der Lufthansa werfen, in denen die Triebwerke für die Reparatur komplett auseinandergebaut werden, davon träumt so mancher Flugzeugliebhaber. Die Klasse 4c der Peter-Härtling-Schule aus Friedrichsdorf durfte in den Hochsicherheitsbereich. mehr

clearing

Nummern und Namen

Frankfurt. Wir treten in einen hellen Raum, und ein angenehmer Geruch nach Farbe kommt uns entgegen. Ein Zahlenstrahl führt durch die Räume, unter dem Zahlenstrahl hängen die Bilder sehr eng beieinander, da das Museum viele Bilder zeigen will. Die neue Ausstellung im Städel heißt ... mehr

clearing

Braucht ein Museum Werbung?

Frankfurt. Das Städel entstand vor rund 200 Jahren (1815) als Stiftung von Johann Friedrich Städel in einem Privathaus in Frankfurt. Es wuchs durch Schenkungen von Firmen, Privatpersonen, durch Leihgaben und durch Zukäufe. Dafür, und zurzeit besonders für den Erweiterungsbau, braucht ... mehr

clearing

Schöne Aussicht auf die Stadt

Oberursel. Bei unserem Besuch dürfen wir auch in das Büro des Rathauschefs und haben Gelegenheit, mit den engsten Mitarbeitern zu sprechen. mehr

clearing

Eine Rundreise von der Poststelle bis zum Hessentagsbüro

Oberursel. Neben dem Interview mit dem Rathauschef gab es auch kleine Einblicke in die Arbeit der Stadtverwaltung. mehr

clearing

«Sagt einfach, der Bürgermeister ist schuld»

Oberursel. «Willkommen im Rathaus der Stadt Oberursel, schön dass ihr da seid!» So nett wurde die Klasse 3a der Grundschule am Urselbach von Carmen Witzel begrüßt, die für die Pressearbeit zuständig ist. Endlich konnte der Termin bei Bürgermeister Hans-Georg Brum (SPD) beginnen. mehr

clearing

Rote Zwerge leben länger!

Frankfurt. Frankfurt. Viele hundert Milliarden Sterne leuchten am Nachthimmel. Die meisten haben eine ähnliche Größe wie unsere Sonne. mehr

clearing

Auge in Auge mit dem Messeturm

Frankfurt. Ein alter Hörsaal im Gebäude des physikalischen Vereins der Universität Frankfurt: Ihre Reporterblöcke gezückt, bereit, den Experten über die Weiten des Alls zu befragen, so erschien die Klasse 4b der Friedrich- Ebert-Schule beim Besuch der Volkssternwarte Frankfurt. mehr

clearing

Wie im Fünf-Sterne-Hotel

Diez. Die Klasse 4c der Pestalozzischule Diez besuchte die AWO am Diezer Hain. mehr

clearing

Mattisburg und Rollikarussell

Limburg. Die Jugendlichen der Werkstufe der Astrid-Lindgren-Schule berichten über die Neugestalung ihres Schulhofs. mehr

clearing

So groß wie 32 Fußballfelder

Frankfurt. Immer mehr Flugzeuge fliegen den Airport Frankfurt an. Und die Lufthansa erweitert mit dem A 380 ihre Flotte, die hier stationiert ist. Da müssen natürlich neue «Parkplätze» für die Riesen der Lüfte geschaffen werden. mehr

clearing

Ein unterirdischer Swimming-Pool

Frankfurt. Der Flughafen wird immer eine Baustelle bleiben. Das erfuhr die Klasse 4d der Ketteler-Francke-Schule aus Bad Homburg bei ihrem Besuch auf der Fraport-Großbaustelle des Terminals 3. mehr

clearing

Von wegen «Mucki-Bude» . . .

Königstein. Ein Fitness-Studio ist für viele gleichbedeutend mit muskelbepackten Männern. Falsch, musste die Klasse 4 der Grundschule Falkenstein feststellen. Da steckt viel mehr dahinter. mehr

clearing

Was tun bei Mobbing in der Schule ?

Weilburg. Die Klasse 4a der Senckenberg-Schule Runkel berichtet über die Arbeit der Polizei Weilburg. mehr

clearing

Hinter den Kulissen der Limburger Stadthalle

Limburg. Die Klasse 3b der MPS St. Blasius Frickhofen besucht Geschäftsführer Guido Lindeken in der Josef-Kohlmaier-Halle. mehr

clearing

Wie kann die Lahn sauber bleiben?

Runkel. Die Klasse 4b interviewte Winfried Klein, den Vorsitzenden der IG Lahn. mehr

clearing

Am Flughafen wird niemand alleingelassen

Frankfurt. Ob Gipsbein, Rollstuhl oder alleinreisende Kinder, am Frankfurter Flughafen wird niemand alleingelassen. Die Klasse 4c der Geschwister-Scholl-Schule in Steinbach schaute sich an, wie alle wohlbehalten an ihr Ziel kommen. mehr

clearing

«Schon ein komisches Gefühl»

Frankfurt. Um mit einem Gipsbein die langen Wege am Frankfurter Flughafen bewältigen zu können, kann man auch den Betreuungsservice in Anspruch nehmen. mehr

clearing

Interview: Das Labyrinth wird genau nach Plan angelegt

Hünfelden. Warum konnte denn Ihr Sohn heute nicht kommen? Mein Sohn wurde heute Nacht Vater und ist bei seiner Familie im Krankenhaus. Dafür dürft ihr aber mich fragen. Wie bekommt man die Wege in das Maislabyrinth? Zuerst wird ein Motiv auf einem Reißbrett gezeichnet und in Quadrate ... mehr

clearing

Film ab – so einfach ist das nicht

Sulzbach. Wie kommt der Film auf die Leinwand? Diese Frage stellte sich die Klasse 4 der Grundschule «Am Kastanienhain» in Königstein-Schneidhain und fragte im Kinopolis Sulzbach nach. mehr

clearing

Versteckte Gänge und geheime Wege: Ab ins Labyrinth

Hünfelden. Die Klasse 3b der Grundschule Linter berichtet über das Maislabyrinth in Mensfelden. mehr

clearing

Neue Wassertiere für die Lahn

Villmar-Aumenau. Die Klasse 4b der Regenbogenschule Erbach berichtet von der Fischaufzuchtanlage der IG Lahn in Aumenau. mehr

clearing

Kartenabreißer war gestern

Sulzbach. Der 31-jährige Torsten Schwab arbeitet schon lange im Kino. Am Anfang war er noch nicht an diesem Beruf interessiert, aber dann wurde er vom Kino-Virus angesteckt. mehr

clearing

Woran verdient das Kino?

Sulzbach. Da von der verkauften Kinokarte Strom, Film-Leihgebühr, Personalkosten, Werbung und vieles mehr bezahlt werden, bringt diese das Kino selbst nicht unbedingt in die Gewinnzone. Da stellt sich die Frage: Woran verdient das Kino bei so vielen Nebenkosten? mehr

clearing

Interview: Konzentration bei der Arbeit im Tonstudio

Limburg. Klasse 4b: Wie viele Jahre arbeiten Sie schon im Tonstudio? Michael Born: In diesem Tonstudio arbeite ich schon drei Jahre, aber mit der Materie habe ich mich schon länger beschäftigt. Ist es anstrengend, hier zu arbeiten? Born: Bei Aufnahmen muss ich mich stark konzentrieren. mehr

clearing

Dem Basalt auf der Spur

Elbtal. Die Klassen 4a und 4b der Elbtalschule berichten über den Steinbruch bei Elbgrund. mehr

clearing

Schere und Kleber im Tonstudio

Limburg. Die Klasse 4b aus Linter recherchierte im Tonstudio im Gebäude der Kreismusikschule. mehr

clearing

So kam die Fürst-Johann-Ludwig-Schule zu ihrem Namen

Limburg-Ahlbach. Die Viertklässler der Grundschule Ahlbach begaben sich im Unterricht auf die Spurensuche nach dem Mann, der der weiterführenden Schule in Hadamar ihren Namen gab: Fürst Johann Ludwig. mehr

clearing

Wer war Fürst Johann Ludwig?

Limburg-Ahlbach. Die Grundschüler haben von Lokalhistoriker Herbert Steinmann gelernt, wie genau ein Historiker arbeitet. Er muss nämlich immer schreiben, wo er seine Informationen her hat. Das kommt dann in die Fußnote. Die Ahlbacher Kinder haben das in diesem Text genau so gemacht. mehr

clearing

Riesige Roboter in der Blechwarenfabrik

Limburg. Die Klasse 3/4 der Grundschule Haintchen berichtet aus der Limburger Blechwarenfabrik. mehr

clearing

Schnipp, schnapp und das "s" ist weg

Frankfurt. Endlich stehen alle vor dem großen Rundfunkgebäude in der Bertramstraße 8 in Frankfurt. Es sieht modern aus, mit viel Glas und wirkt einladend. mehr

clearing

100 000 Zeitungen in drei Stunden

Mörfelden. Die Klassen 3 und 4 der Grundschule Niederzeuzheim berichten aus der Druckerei der Frankfurter Societät in Mörfelden. Dort wird die NNP gedruckt. mehr

clearing

Durchgerüttelt in der Mühle

Weilmünster-Wolfenhausen. Die Nachwuchs-Reporter der Klasse 3 a der Grundschule Linter berichten von der Muschhammer Mühle. mehr

clearing

Info: Wie entstand der Name «Presse»?

Johannes Gutenberg hat um 1450 in Mainz das Druckverfahren mit beweglichen Lettern erfunden. Gutenberg goss Lettern aus Metall, die wie Stempel funktionierten. Das Besondere an seiner Erfindung war, dass die einzelnen Buchstaben immer wieder neu zusammengefügt werden konnten. mehr

clearing

Zwei Menschen gerettet

Wehrheim. Die Klasse 4c der Astrid-Lindgren-Schule in Usingen besuchte mit ihrer Lehrerin Waltraud Laufner den Schwimmmeister Ralf Pauly im Wehrheimer Schwimmbad. mehr

clearing

16 neue Klassenräume

Bad Homburg. Noch drücken die Grundschüler der Accadis International School in der Du Pont-Straße 4 in Bad Homburg die Schulbank. Doch das ändert sich bald. Wo die Jungen und Mädchen bald lernen dürfen, das erkundeten die kleinen Journalisten der dritten Klasse mit ihrer Deutschlehrerin ... mehr

clearing

Der Turm auf der Lahnbrücke: Hier darf nicht jeder rein!

Limburg. Die Klasse 4 der Grundschule Hausen erkundet die Geheimnisse des Limburger Brückenturms. mehr

clearing

Blitzspuren im Wetterpark

Offenbach/Eschhofen. Die Klasse 3 der Schule am Eschilishov entdeckte im Wetterpark in Offenbach viel Interessantes. mehr

clearing

Strom aus dem Kerkerbach

Runkel-Hofen. Die Klasse 4b der Senckenberg-Schule Runkel berichtet über Stromerzeugung aus Wasserkraft. mehr

clearing

Herrchen gesucht: Viele Tiere warten auf ein neues Zuhause

Limburg. Die Klasse 4b der Theodor-Heuss-Schule Limburg berichtet aus dem Tierheim in Staffel. mehr

clearing

Ein Mal in der Woche wird gehungert

Hochtaunus. Dort, wo die Greifvögel zuhause sind, da durften die Schüler der Klasse 4a der Ketteler-Francke-Schule aus Bad Homburg-Kirdorf ihre journalistischen Fragen stellen. Falkenhof hieß das Ziel. Und es führte auf den höchsten Berg im Taunus. mehr

clearing

Täglich geöffnet

Hochtaunus. Auf dem Falkenhof arbeitet Ursula Zieten. Ihr macht die Arbeit auf dem Falkenhof sehr viel Spaß. Ihr Lieblingsvogel ist der Wanderfalke, Wenn aber kleine Uhus geboren werden, mag sie die lieber. Im Frühjahr bekommen die Vögel ihre Jungen. Im letzten Jahr wurden zwei Uhus geboren. mehr

clearing

Geldfresser und andere KSK-Geheimnisse

Limburg. Die Klasse 4b der Herzenbergschule Hadamar berichtet aus der Hauptgeschäftsstelle der Kreissparkasse Limburg. mehr

clearing

Uralt, eiskalt und wunderschön

Villmar. Die Nachwuchs-Reporter der Klasse 4b der Grundschule Niederhadamar berichten aus dem Unica-Steinbruch Villmar. mehr

clearing

Was sind Fossilien?

Die 4b führte ein Interview mit Steinmetz Wolfgang Höhler. mehr

clearing

Ganz schön teuer, so ein Reflektorstab

Frankfurt. Wir waren auf der Baustelle am Frankfurter Flughafen, an der gerade die neuen Treibstoffleitungen, durch die das Flugzeugbenzin fließen wird, verlegt werden. Die Baustelle ist im Westen des Flughafens. Und die neuen Treibstoffleitungen braucht man, damit die Flugzeuge in ... mehr

clearing

Eine Auffangstation für Papageien mitten im Wald

Hasselbach. Raus aus der Stadt und rein ins Weiltal. So lautete das Motto der Klasse 4b aus der Grundschule Oberursel Mitte. Mit ihrer Lehrerin besuchten die Kinder die Vogelburg bei Hasselbach. mehr

clearing

Raus aus den Federbetten und rein in Erichs Erlebniswelt

Villmar-Weyer. Die Klasse 4a der Regenbogenschule Erbach berichtet über das Heuhotel in Weyer. mehr

clearing

Keine Angst vor dem Zahnarzt

Brechen-Niederbrechen. Die 4a und 4b der Grundschule Staffel schauten sich in einer Zahnarztpraxis um. mehr

clearing

«Probleme gibt es höchstens mit den Eltern»

Limburg. Die Klasse 4c der Herzenbergschule in Hadamar berichtet für das Projekt «Zeitung in der Grundschule» der NNP über den Indoor-Spielplatz FoxBox in Limburg. mehr

clearing

Die spannende Burg von Runkel

Runkel. Die Klasse 4a der Grundschule Linter erklärt, was man auf Burg Runkel erleben kann. mehr

clearing

NNP in der Grundschule

Limburg-Weilburg/Diez. Die Nassauische Neue Presse (NNP) startet im Herbst mit der Kreissparkasse Limburg und dem Aachener IZOP-Institut eine neue Auflage des Projekts «Zeitung in der Grundschule» (ZING). mehr

clearing

In 65 Minuten wird alles auf Hochglanz gebracht

Frankfurt. Die Kinder einer Gruppe hatten die Aufgabe, die Reinigung eines Flugzeuges zu erkunden. mehr

clearing

Was alles im Bauch eines Flugzeugs verschwindet

Frankfurt. Ein Flugzeug verdient nur etwas, wenn es in der Luft ist. Aus diesem Grund verweilt ein Flugzeug nach der Landung nur rund 90 Minuten am Boden. mehr

clearing

Betriebsamkeit auf dem Vorfeld

Frankfurt/Dreieich. Auf einem Flughafen landen und starten Flugzeuge. Wieviel Arbeit dazwischen erledigt werden muss, beobachteten die Schüler der Klasse 3 b der Ludwig-Erk-Schule mit ihrer Lehrerin Uta Egler-Geis. mehr

clearing

Wo die 7 Kräuter wachsen

Frankfurt. Aus Oberrad kommt die echte Frankfurter Grüne Soße. Die Schüler der Klasse 3 der Berkersheimer Schule suchten und fanden ihr Geheimnis. mehr

clearing

Dunkle Wolken, Sturmböen und Hagel

Frankfurt. Über das Wetter und dessen Auswirkungen auf das Fliegen recherchierten die Schüler der Klasse 4 b der Fried-Lübbecke-Schule am Frankfurter Flughafen. mehr

clearing

Kleider machen Spaß

Frankfurt. Vom Tierkostüm bis zur Ritterrüstung bietet der Kostümverleih Jansen fast alles. Die Schüler der Klasse 3a der Karmeliterschule haben sich dort mal umgeschaut. mehr

clearing

Im Hause Goethe herrschte Ordnung

Frankfurt. Goethe war ein leidenschaftlicher Dichter. Die Schüler der Klasse 4 c der Münzenbergerschule waren im Goethehaus auf Spurensuche. mehr

clearing

Riesige Maschinen arbeiten blitzschnell

Frankfurt. Von Montag bis Samstag werden in der Societäts-Druckerei in Mörfelden jeweils 100 000 Exemplare der Frankfurter Neuen Presse und ihrer Schwesterzeitungen gedruckt. Die Klasse 4 b der Hellerhofschule hat sich das angesehen. mehr

clearing

Die Mikrotechnik im Studio

Limburg. Wie sieht wohl so ein Tonstudio von innen aus? – Unsere Gruppe war mit Maria Bonifer in einem kleinen Tonstudio. mehr

clearing

Gesichter, die man fast nie sieht

Frankfurt/Neu-Isenburg. Jeder hat etwas Spannendes erlebt, doch wir, die Klasse 4 b der Ludwig-Uhland-Schule in Neu-Isenburg, haben das Beste erlebt, nämlich einen Besuch beim Hessischen Rundfunk (hr)! Zusammen mit unserer Lehrerin Anke von Kiedrowski waren wir dort und haben viel Interessantes ... mehr

clearing

Wenn alle Treppen rollen

Frankfurt/Dreieich. Die Schüler der Klasse 3 c der Ludwig-Erk-Schule in Dreieich waren auf dem Flughafen auf Rolltreppen, in Aufzügen und auf Fahrgastbrücken unterwegs. Mit dabei war selbstverständlich Klassenlehrerin Kathrin Sprunck. mehr

clearing

Toben auf dem Grund des ehemaligen Schwimmbeckens

Kelkheim. Das Spielparadies „Halli Galli“ gibt es seit September 2006 in Kelkheim. Vorher war es ein Schwimmbad. Es hat sechs Monate gedauert, dieses in ein Spielparadies zu verwandeln. mehr

clearing

Volle Fahrt für Sauberkeit

Frankfurt. Der Frankfurter Flughafen ist wie eine große Stadt. Polizei, Zoll und Sicherheitsleute sind vorhanden, und es gibt Krankenhäuser, Geschäfte und verschiedene Bars und Restaurants. Neben Taxen, Bussen und Bahnhöfen gibt es viele Straßen und Ampeln. Auch Ingenieure und ... mehr

clearing

Viel sauberer als die Schultoiletten

Frankfurt. Am Frankfurter Flughafen sind jeden Tag rund 200 000 Menschen unterwegs: Fluggäste, Mitarbeiter, Besucher, Abholer und Touristen. mehr

clearing

Ein Musiker muss täglich üben

Frankfurt. Im großen Sendesaal des Hessischen Rundfunks haben die Musiker des hr-Sinfonieorchesters ihre Probe. Die Schüler der Klasse 4c der Albert-Schweitzer-Schule waren dabei. mehr

clearing

Training der Eintracht ist öffentlich

Frankfurt. Beim Training der Eintracht auf einem Platz neben der Commerzbank-Arena können die Fans zuschauen. Trainer Skibbe beantwortete danach den Schülern der Klasse 4a der August-Gräser-Schule bereitwillig und besonders freundlich alle Fragen. mehr

clearing

Literweise Grüne Soße auf dem Roßmarkt

Frankfurt. Auf dem Frankfurter Roßmarkt fand ein Festival statt, das ganz im Zeichen der Frankfurter Grünen Soße stand. Die Schüler der Klasse 4e der Theobald-Ziegler-Schule waren dort und berichten darüber. mehr

clearing

Hinter den Kulissen eines großen Hotels

Frankfurt. Einen Blick hinter die Kulissen des IB Hotels an der Friedberger Warte wagen die Reporter der Klasse 4d der Theobald-Ziegler-Schule. mehr

clearing

Elefanten am Flughafen

Frankfurt. Ein großes Team ist am Flughafen für die Enteisung der Flugzeuge zuständig. Die Schüler der Klasse 4c der Heinrich-Kromer-Schule wollten wissen, was die Mitarbeiter im Sommer machen. mehr

clearing

In der Töpferwerkstatt

Ursula Starke erklärt Sorèe und Asiye das Töpfern.

Neu-Anspach/Mörfelden-Walldorf. Wir waren zu siebt beim Töpfern. Zum Glück war der Raum beheizt, denn draußen war es sehr kalt und regnerisch. mehr

clearing

Beim Lehmbau

Neu-Anspach/Mörfelden-Walldorf. Das älteste Lehmhaus im Hessenpark ist 170 Jahre alt. Früher kannten die Leute fast nur Fachwerkhäuser. In den alten Häusern gab es manchmal eine «Giggelbank». Das ist ein kleiner Stall, in dem die Hühner drin waren, und man konnte sich auch draufsetzen. mehr

clearing

Interview mit Werner Baum

Neu-Anspach/Mörfelden-Walldorf. Jannik Popp und Julian Dickhaut führten ein Interview mit Werner Baum, einem Mitarbeiter, der im Hessenpark für altes Handwerk zuständig ist. mehr

clearing

Wissenswertes über das Museum

Neu-Anspach/Mörfelden-Walldorf. Bevor wir in die verschiedenen Gruppen gingen, schauten wir uns in einer kurzen Führung einen kleinen Teil des Freilichtmuseums an. Wir haben unserer Führerin, Frau Fleck dabei ein paar Fragen gestellt. mehr

clearing

Eine Reise in die Vergangenheit

Von der Vergangenheit begeistert: Die Klasse 4 d der Bürgermeister-Klingler-Schule mit ihrer Klassenlehrerin Lisa Zang. Fotos: Klaus Braungart und Schüler der Klingler-Schule

Neu-Anspach/Mörfelden-Walldorf. Die Klasse 4 d der Bürgermeister-Klingler-Schule in Mörfelden nutzte einen Ausflug in den Hessenpark in Neu-Anspach dazu, tief in die hessische Vergangenheit einzutauchen. Zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Lisa Zang ließen sie sich vor allem altes Handwerk erklären. mehr

clearing

Vom Korn zum Brot

Luisa, Janet und Nico in der Backstube.

Neu-Anspach/Mörfelden-Walldorf. Im Dorfbackhaus ist es schön warm und trocken. Hier steht ein kleiner Tisch, und auf dem Tisch steht ein Mahlstein. Wir durften mit dem Mahlstein Körner zu Mehl mahlen. Das war ein bisschen anstrengend. mehr

clearing

Im Einkaufsparadies für Urlauber und Millionäre

Frankfurt. Reisende kaufen gerne ein, etwa um kleine Geschenke für Freunde oder Eltern zu besorgen. Wie das so auf dem Frankfurter Flughafen zugeht, erlebten die Schüler der Klasse 4 a der Ludwig-Erk-Schule aus Dreieichenhain in Begleitung ihrer Lehrerin Ursula Ehinger. mehr

clearing

Die Königin der Instrumente

Neu-Isenburg. Wie viele Pfeifen hat eine Orgel? Wie groß ist die kleinste und größte Pfeife? Was sind eigentlich Register? Diese und viele andere Fragen wollte die Klasse 4 a der Ludwig-Uhland-Schule in Gravenbruch, die von ihrer Klassenlehrerin Judith Engert begleitet wurde, bei ihrem ... mehr

clearing

Geheimnis hinter dem Check-in-Schalter

Frankfurt. Viele kennen sie, doch nur wenige haben sie schon zu Gesicht bekommen – die Gepäckförderanlage am Frankfurter Flughafen. Die Schüler der Klasse 4d der Heinrich-Kromer-Schule schauten hinter die Kulissen. mehr

clearing

Die Säuberung der Gepäckförderanlage

Frankfurt. Die Reinigung der Gepäckförderanlage ist mühsam. Bis die ganze Anlage sauber ist, dauert es ein Jahr. Viele Mitarbeiter der Gesellschaft für Cleaning Service (GCS) werden zum Reinigen der Gepäckförderanlage gebraucht. mehr

clearing

Mit der Primus-Linie auf dem Main

Frankfurt. Die Schüler der Klasse 3a der Merianschule legten mit der Primus-Linie am Mainkai ab. mehr

clearing

Wer war der berühmteste Zappel-Philipp?

Frankfurt. Die Schüler der Klasse 4b der Münzenberger Schule waren im Struwwelpeter-Museum und erfuhren die Hintergründe zu den berühmten Kindergeschichten. mehr

clearing

Tolle Attraktion: Das Museum für Weltkulturen

Frankfurt. Etwas versteckt am Schaumainkai in einer alten Villa befindet sich ein interessantes Museum: das Museum der Weltkulturen. Die Schüler der Klasse 4b der Ludwig-Richter-Schule waren dort. mehr

clearing

Hunde, Schildkröten und Würgeschlangen im Wartezimmer

Frankfurt. Die Schüler der Klasse 4c der Franckeschule erleben eine interessante und spannende Begegnung mit Tieren in der Tierarztpraxis von Dr. Ulf Riedel. mehr

clearing

Schüler studieren täglich die TZ

Die erste eigene Taunus Zeitung für die neuen ZING-Nachwuchsjournalisten: Die Klasse 2 der Bad Homburgerb Accadis International School ist bei Zeitung in der Grundschule dabei.

Hochtaunus. Kinder, die tagtäglich Zeitung lesen – wo gibt’s denn so was? Richtig, im Hochtaunuskreis. Denn hier geht Zeitung in der Grundschule (ZING) erneut an den Start. mehr

clearing

Von Mock up, Ösen und Fass-Schlingen

Gabriel Schadt zeigte den ZING-Reportern, wie man mit ein paar geschickten Griffen ein Seil so binden kann, dass man damit schwere Ladung im Flugzeug festzurren kann.

Frankfurt. Ladung in Flugzeugen zu sichern, ist eine Kunst. Gabriel Schadt lehrt die Tricks. mehr

clearing

Auswählen und «Enter» drücken

Frankfurt. ZING-Reporter erklären, wie man eine Power-Point-Präsentation erstellt. mehr

clearing

Lernen am Flughafen

Frankfurt. Man lernt sein ganzes Leben lang. Diese Erkenntnis machten die Mädchen und Jungen der Klasse 4 b der Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach im Schulungszentrum der Fraport. Hier berichten sie im Rahmen des Projektes Zeitung in der Grundschule (ZING) darüber, was man dort alles ... mehr

clearing

Eine der schwersten Entscheidungen

Diese Karte entscheidet im Ernstfall über Hilfe oder Nichthilfe.

Frankfurt. Für den Fall eines Notfalls gibt es klare Strukturen für den Einsatz der Rettungskräfte. mehr

clearing

Eine Rettungswache für eine ganz besondere Stadt

Die Rettungswache am Frankfurter Flughafen ist in Knallrot gut zu erkennen. Foto: Jonas Kummer

Frankfurt. Die Klasse 4 b der Pestalozzischule Hofheim beschreibt das Rettungswesen am Frankfurter Flughafen. mehr

clearing

Immer gründlich die Hände waschen

Dr. Walter Gaber ist einer der Experten, die die WHO beraten, wenn sich Infektionskrankheiten ausbreiten.

Frankfurt. Dr. Walter Gaber ist nicht nur einer der gefragten Experten bei der Weltgesundheitsorganisation, er hat auch gute Tipps, wie man gesund bleibt, wenn Infektionskrankheiten grassieren. mehr

clearing

Die kleinen Reporter treffen auf den Riesenvogel

Karben. «Ganz schön groß!» Leon ist beeindruckt. So in allernächster Nähe zum nagelneuen, größten Passagierflugzeug der Welt zu stehen, ist ein echtes Erlebnis für die Kinder der Klasse 3a der Selzerbachschule aus Klein-Karben. mehr

clearing

Schreiner bauen die Kulissen

Wiesbaden. Zwölf Schreiner fertigen an, was von Hunderten von Menschen in den Vorstellungen gesehen wird. Das Gute ist, dass die Zuschauer weit weg sitzen. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2018 Frankfurter Neue Presse